Apps

Schu­le-Apps für Schü­ler: Stun­den­plan, Wör­ter­buch und Co.

Schule-Apps helfen Schülern, die täglichen Aufgaben, Termine und Prüfungen besser im Blick zu behalten.

Wel­che Haus­auf­ga­ben hat der Erd­kun­de­leh­rer noch­mal auf­ge­ge­ben? Wie lau­te­te die For­mel für die Berech­nung der Para­bel? Und was heißt “Über­for­de­rung” auf Eng­lisch? Als Schü­ler sollst du vie­le unter­schied­li­che Auf­ga­ben bewäl­ti­gen, am bes­ten schnell und mög­lichst per­fekt. Das täg­li­che Pen­sum aus Unter­richt, Haus­auf­ga­ben und Grup­pen­ar­bei­ten wird mit diver­sen Tests und Prü­fun­gen gekrönt. Schu­le-Apps hel­fen, den Über­blick zu behal­ten und in für dich schwie­ri­gen Fächern etwas Unter­stüt­zung zu bekom­men. UPDATED stellt dir 5 cle­ve­re Anwen­dun­gen vor.

Digi­ta­les Wör­ter­buch: “Dict.cc”

Im Fremd­spra­chen­un­ter­richt war ein Wör­ter­buch bis­her unver­zicht­bar – dar­in ein Wort zu fin­den, kos­tet aller­dings Zeit und Ner­ven. Mit “Dict.cc” kannst du dein Smart­pho­ne zum Wör­ter­buch umfunk­tio­nie­ren. Die kos­ten­lo­se App für Android und iOS bie­tet Folgendes:

  • “Dict.cc” unter­stützt 51 Spra­chen, dar­un­ter auch die gän­gi­gen Fremd­spra­chen Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Spa­nisch, Grie­chisch und Latein, die häu­fig in der Schu­le unter­rich­tet werden.
  • Statt umständ­lich in einem Buch nach einer Voka­bel zu suchen, gibst du in der App ein­fach in einem Such­fens­ter das Wort ein und lässt es dir über­set­zen. Das Tool ist dabei bidi­rek­tio­nal, bei­spiels­wei­se ist Spa­nisch-Deutsch gleich­zei­tig Deutsch-Spanisch.
  • Das Wör­ter­buch ist auch off­line nutz­bar, da du den Wort­schatz der Spra­chen inner­halb der Anwen­dung gra­tis her­un­ter­la­den kannst.
  • Vor­teil: Im digi­ta­len Wör­ter­buch fin­dest du nicht nur die kor­rek­te Schreib­wei­se der Voka­beln, son­dern kannst auch die rich­ti­ge Aus­spra­che der Fremd­wör­ter ler­nen. Über ein klei­nes Laut­spre­cher­sym­bol neben den Voka­beln lässt du dir die Wör­ter vorlesen.
  • In einer kos­ten­pflich­ti­gen Pre­mi­um-Ver­si­on von “Dict.cc” hast du zudem die Mög­lich­keit, einen Voka­bel­trai­ner zu nutzen.

App für Noti­zen und Pla­nun­gen: “Ever­no­te”

In der Schu­le machst du dir Noti­zen, schreibst dir Fra­gen auf und hältst Erklä­run­gen dei­ner Leh­rer schrift­lich fest. Anstatt her­kömm­li­che Zet­tel­wirt­schaft zu betrei­ben, führst du mit der kos­ten­lo­sen App “Ever­no­te” für Android und iOS ein digi­ta­les Notizbuch:

  • Die App besei­tigt das Cha­os aus Zet­teln, Notiz­bü­chern und Post-its. In “Ever­no­te” hältst du eige­ne Noti­zen fest und kannst Links, Fotos, Skiz­zen, PDF-Datei­en, Vide­os oder Audio­da­tei­en speichern.
  • Um dich mit ande­ren Schü­lern für eine Grup­pen­ar­beit abzu­stim­men und gemein­sam an einem Pro­jekt zu arbei­ten, kannst du über die App dei­ne Noti­zen mit ihnen teilen.
  • Falls du dir nicht sicher bist, wo genau du eine bestimm­te Auf­zeich­nung in der App gespei­chert hast, hilft eine Such­funk­ti­on dei­nem Gedächt­nis auf die Sprünge.
  • Mit der Anwen­dung kannst du nicht nur dein her­kömm­li­ches Notiz­buch abschaf­fen, son­dern auch dei­nen Ter­min­pla­ner. “Ever­no­te” bie­tet dir eine To-do-Lis­te und einen Kalender.

Mit dem Smart­pho­ne lässt sich nicht nur orga­ni­sie­ren und pla­nen, son­dern auch spie­len. Im Rat­ge­ber Com­pu­ter­spie­le für Kin­der: Die­se 9 Titel sind lus­tig und span­nend erhältst du Anregungen.

Tool für Stun­den­plan und Haus­auf­ga­ben: “Schul­Pla­ner”

Wann ist die Geschichts­klau­sur? Und wel­che Haus­auf­ga­ben hat der Mathe­leh­rer ver­teilt? Um den Über­blick über dei­nen Stun­den­plan, dei­ne Haus­auf­ga­ben und Prü­fun­gen zu behal­ten, hilft die Gra­tis-App “Schul­Pla­ner” für iOS und Android:

  • Die Anwen­dung hilft dir dabei, dei­ne täg­li­chen Ter­mi­ne und Auf­ga­ben zu orga­ni­sie­ren. Ein Stun­den­plan zeigt dir genau, wel­che Fächer du an wel­chem Tag hast.
  • Im “Schul­Pla­ner” sam­melst du auch dei­ne Haus­auf­ga­ben. Das Smart­pho­ne erin­nert dich an noch nicht erle­dig­te Auf­ga­ben und bie­tet dir die Mög­lich­keit, die ein­zel­nen To-dos abzuhaken.
  • In einer detail­lier­ten Über­sicht spei­cherst du Infos zu dei­nen Schul­fä­chern und hältst dei­ne Klau­s­ur­ter­mi­ne, Haus­auf­ga­ben und Noten fest.
  • Eine Cloud-Inte­gra­ti­on ermög­licht es dir, auch von ande­ren Gerä­ten auf die App zuzugreifen.

Gedächt­nis­trai­ning unter­stützt beim Ler­nen: App “Neu­ro­Na­ti­on”

Ein gutes Gedächt­nis und eine star­ke Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit hel­fen beim Ler­nen. Mit der App “Neu­ro­Na­ti­on” kannst du bei­des trai­nie­ren. Die kos­ten­lo­se Anwen­dung für Android und iOS bie­tet knapp 30 Übun­gen an, die dich her­aus­for­dern und moti­vie­ren sol­len, dei­ne Merk­fä­hig­keit zu verbessern.

Die posi­ti­ven Aus­wir­kun­gen des Trai­nings auf das Gedächt­nis konn­te eine Stu­die der Ber­li­ner Uni­ver­si­tät wis­sen­schaft­lich bele­gen. Zudem sol­len die Übun­gen Stress redu­zie­ren und die Denk­ge­schwin­dig­keit stei­gern. Wei­te­re Gedächt­nis­trai­ner fin­dest du in dem Rat­ge­ber “Gehirn­jog­ging: 6 belieb­te Apps fürs Gedächt­nis­trai­ning”.

Mathe-App: “Mathe Experte”

Glei­chun­gen, Kur­ven­dis­kus­si­on, Drei­satz: Mathe­ma­tik stellt so man­chen Schü­ler vor ein Pro­blem. Die Gra­tis-App “Mathe Exper­te” für Android kann helfen:

  • “Mathe Exper­te” lie­fert dir eine For­mel­samm­lung, mit der du den Unter­richts­in­halt nach­ar­bei­ten kannst.
  • In der App kannst du mit­hil­fe der For­meln auch Berech­nun­gen anfer­ti­gen. Über Ein­ga­be­fel­der fügst du Wer­te ein und über­lässt der App alles weitere.
  • Um die Berech­nung nach­zu­voll­zie­hen, zeigt “Mathe Exper­te” dir den voll­stän­di­gen Rechen­weg, je nach Auf­ga­be inklu­si­ve For­meln und Grafiken.

Wei­te­re Tipps, um mit dem Smart­pho­ne zu ler­nen, fin­dest du im Rat­ge­ber ABC, Mathe, Wie funk­tio­niert was: 8 Lern-Apps für Kin­der.

Kar­tei­kar­ten-App: “Brai­n­yoo”

Kar­tei­kar­ten sind ein ech­ter Klas­si­ker, wenn es dar­um geht, sich auf Prü­fun­gen vor­zu­be­rei­ten. Mit der Gra­tis-Anwen­dung “Brai­n­yoo” für iOS und Android ver­legst du die­se Lern­me­tho­de in die digi­ta­le Welt:

  • “Brai­n­yoo” ist eine Kar­tei­kar­ten-App, in der du Lern­kar­ten selbst erstel­len, ord­nen und jeder­zeit bear­bei­ten kannst. Da alle von dir notier­ten Lern­ein­hei­ten gespei­chert wer­den, kön­nen – anders als bei hand­schrift­li­chen Kar­tei­kar­ten – kei­ne wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen ver­lo­ren gehen.
  • Über einen Off­line-Modus hast du jeder­zeit Zugriff auf dei­ne Lernkarten.
  • Die App bie­tet meh­re­re Ein­stel­lun­gen: Über den Lang­zeit­ge­dächt­nis­mo­dus trai­nierst du nach­hal­tig dein Wis­sen, im Prü­fungs­mo­dus berei­test du dich opti­mal auf Klau­su­ren und Tests vor. Falls du auch noch die letz­ten Stun­den vor einer Prü­fung zum Ler­nen nut­zen möch­test, eig­net sich der Power­mo­dus.

Weni­ger Cha­os, mehr Durchblick

Als Schü­ler jon­glierst du mit den unter­schied­lichs­ten Auf­ga­ben – hier ein Refe­rat, dort ein Voka­bel­test, dazwi­schen noch Haus­auf­ga­ben und die akti­ve Teil­nah­me am Unter­richt. Schu­le-Apps kön­nen Ord­nung ins Cha­os der zahl­rei­chen Anfor­de­run­gen brin­gen und bie­ten dir Struk­tur. Mit­hil­fe des Smart­pho­nes kannst du dei­ne To-dos sam­meln, dich an wich­ti­ge Haus­auf­ga­ben erin­nern las­sen und dich opti­mal auf Klau­su­ren und Tests vor­be­rei­ten. Wör­ter­buch-App und Mathe-Tool sind nur zwei von vie­len wei­te­ren Anwen­dun­gen, die dich fach­spe­zi­fisch beim Ler­nen unter­stüt­zen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!