Mit dem iPhone 6s hielt 3D Touch Einzug auf die Apple-Smart­phones. Damit reagiert der Bild­schirm nicht mehr nur auf ein­fach­es Tip­pen, son­dern auch auf festes Drück­en. Je nach­dem, an welch­er Stelle oder wie kräftig Sie drück­en, wählen Sie unter­schiedliche Vorgänge aus – vom Direk­tzu­griff auf die wichtig­sten Funk­tio­nen bis hin zu ein­er Vorschau von Fotos oder Web­seit­en. UPDATED erk­lärt Ihnen, wie Sie auf dem iPhone die dritte Bild­schirm-Dimen­sion aktivieren und wie Sie diese nutzen.

3D Touch beim iPhone aktivieren und deaktivieren

Stan­dard­mäßig ist 3D Touch auf dem iPhone bere­its aktiviert. Falls nicht, gehen Sie fol­gen­der­maßen vor:

  1. Öff­nen Sie Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > Bedi­en­hil­fen.
  2. Scrollen Sie nach unten bis zum Menüpunkt 3D Touch.
  3. Schieben Sie den Schiebere­gler nach rechts, um die Funk­tion zu aktivieren. Der Balken leuchtet grün.
  4. Stellen Sie unter 3D Touch-Empfind­lichkeit per Schiebere­gler ein, wie fest Sie drück­en müssen, um die entsprechende Funk­tion per 3D Touch auszulösen. Sie haben die Wahl zwis­chen Leicht, Mit­tel und Fest.
  5. Je nach Stärke des Drucks kön­nen Sie bei manchen Apps ver­schiedene Aktio­nen aus­lösen. Um ein Gespür dafür zu bekom­men, wie fest der 3D Touch jew­eils sein muss, drück­en Sie auf das Bild unter 3D Touch-Empfind­lichkeit­stest.
  6. Um 3D Touch wieder zu deak­tivieren, schieben Sie den oberen Schiebere­gler nach links. Das Grün ver­schwindet.

Das sind Quick Actions, Peek und Pop

3D Touch bietet drei Optio­nen, in denen der feste Druck zum Ein­satz kom­men kann. Die erste nen­nt sich “Quick Actions” und wird von den meis­ten Apple-Anwen­dun­gen unter­stützt. Dahin­ter ver­birgt sich ein Schnel­lzu­griff auf Apps vom Home­screen aus. Drück­en Sie näm­lich fes­ter auf das App-Icon, anstatt die App per leichtem Fin­ger­tipp zu öff­nen, erscheint ein Menü mit ein­er Auswahl der jew­eils wichtig­sten App-Funk­tio­nen. Per Fin­ger­tipp erre­ichen Sie so ohne Umweg die aus­gewählte Funk­tion.

Peek” und “Pop” dage­gen nen­nen sich zwei Optio­nen, die erst ver­füg­bar sind, sobald Sie eine App geöffnet haben. Je nach App kön­nen Sie damit unter­schiedliche Aktio­nen aus­lösen.

  • Peek” bedeutet dabei meis­tens eine Vorschau, zum Beispiel von einzel­nen Nachricht­en inner­halb ein­er Kon­ver­sa­tion in der Mes­sag­ing-App, von einem Ter­min inner­halb des Kalen­ders oder als Blick in die näch­st­tief­ere Ebene, etwa die Web­seite hin­ter einem Link. Sie wird nach einem ersten Drück­en angezeigt und bleibt so lange auf dem Bild­schirm, wie Sie mit dem lock­eren Fin­ger auf der Vorschau bleiben.
  • Pop” wird aus­gelöst, wenn Sie etwas fes­ter drück­en. Dadurch wird die Nachricht, der Ter­min oder was sich son­st hin­ter der Vorschau ver­birgt, geöffnet.

Sobald Sie den Fin­ger vom Dis­play nehmen, sind Peek und Pop nicht mehr aktiv.

Diese Apps unterstützen 3D Touch

Nicht nur die Apple-Anwen­dun­gen, son­dern auch Apps ander­er Anbi­eter haben beson­dere Aktio­nen nach einem fes­ten Fin­ger­druck einge­baut. Zum Beispiel diese:

Die wichtigsten iOS-Anwendungen mit 3D Touch

In welchen Anwen­dun­gen lassen sich welche Aktio­nen per 3D Touch aus­lösen? Die wichtig­sten Funk­tio­nen erfahren Sie hier:

Sper­rbild­schirm

Erhal­ten Sie eine neue Nachricht und wird diese bere­its auf dem Sper­rbild­schirm angezeigt, erspart Ihnen 3D Touch das Entsper­ren und den Weg durch die Nachricht­en-App: Mit einem fes­ten Druck auf die Nachricht auf dem Sper­rbild­schirm erre­ichen Sie die Botschaft auf direk­tem Weg, kön­nen eine Antwort schreiben und sog­ar einen Blick auf die bish­erige Kon­ver­sa­tion mit dem Absender wer­fen.

Ein­stel­lun­gen

Drück­en Sie auf dem Home­screen fest auf das Icon für die Ein­stel­lun­gen, öffnet sich ein Menü für den Direk­tzu­griff auf Blue­tooth, WLAN, Mobile Dat­en und Bat­terie. Das Öff­nen der App und das Scrollen zu diesen Funk­tio­nen bleibt Ihnen also erspart, stattdessen genügt ein weit­er­er Fin­ger­tipp.

Tele­fon

Per Druck auf das Icon bietet die Tele­fon­funk­tion des iPhones den Direk­tzu­griff auf Let­zte Voice­mail anzeigen, Neuen Kon­takt erstellen, Nach Kon­takt suchen sowie Let­zten Anruf anzeigen. Wenn Sie weit­er­hin auf das Dis­play drück­en, erhal­ten Sie die Möglichkeit, einen Kon­takt auszuwählen und direkt den Anruf zu aktivieren. Drück­en Sie inner­halb der App auf einen Ein­trag, kön­nen Sie anschließend ohne weit­ere Zwis­chen­schritte die Aktio­nen Anruf, Nachricht oder E-Mail auswählen, je nach­dem, wie Sie mit der betr­e­f­fend­en Per­son in Kon­takt treten wollen.

Brows­er

Als Quick Actions ste­hen beim Safari-Brows­er Leseliste anzeigen, Leseze­ichen anzeigen, Neuer pri­vater Tab und Neuer Tab zur Ver­fü­gung. Inner­halb des Browsers wird Ihnen per “Peek”-Druck auf einen Link zunächst eine Vorschau der Web­seite angezeigt, zu der dieser Link führt. Ein fes­ter­er “Pop”-Druck, und die Seite öffnet sich. Sobald Sie den Bild­schirm loslassen, befind­en Sie sich wieder auf der Ursprungs­seite.

Nachricht­en

Hier kön­nen Sie per Quick Actions häu­fig genutzte Kon­tak­te auswählen oder eine neue Nachricht erstellen. Inner­halb der App lässt sich per “Peek”-Druck eine Vorschau von Links, Fotos und Co. anzeigen, die in den Nachricht­en zu find­en sind.

E-Mail

Inner­halb der “Mail”-App find­en Sie die gle­ichen 3D-Touch-Optio­nen wie in den Nachricht­en. Als Quick Actions kön­nen Sie direkt auf die Über­sicht aller Mails zugreifen, nur diejeni­gen Ihrer VIP-Kon­tak­te auswählen, nach ein­er bes­timmten Nachricht suchen und natür­lich direkt eine neue E-Mail schreiben.

Fotos und Kam­era

Bei den Fotos ste­hen Ihnen die Quick Actions Neuestes Objekt, Favoriten, Vor einem Jahr sowie Suchen zur Ver­fü­gung. Inner­halb der App ermöglicht der feste Druck eine Vorschau auf Bilder und Videos. Die Quick Actions für die Kam­era sind die Auf­nahme eines Fotos, eines Videos, eines Self­ies sowie eines Videos in Slow-Motion.

Tipps für das per­fek­te Handy-Foto ver­rät Ihnen übri­gens der Rat­ge­ber
Handy-Fotos: So gelin­gen mit dem Smart­phone bessere Auf­nah­men

Musik

Per Druck auf das Icon der Musik-App öff­nen Sie ein Auswahlmenü mit der direk­ten Zugriff­s­möglichkeit zum let­zten abge­spiel­ten Titel, zum Radiosender Beats 1 oder zur Suche in der iTunes-Bib­lio­thek.

Vom Ausprobieren zur ständigen Nutzung

Mit dem 3D Touch schafft Apple ab dem iPhone 6s die Möglichkeit, eine Abkürzung zu nehmen: Per Quick Actions kön­nen Sie nach einem kräfti­gen Druck aufs App-Icon die meist­genutzten Funk­tio­nen ger­adewegs ans­teuern. Inner­halb der Apps ver­rat­en Ihnen Vorschauen, ob sich das Aufrufen etwa von Fotos oder Web­seit­en lohnt.

Die Auswahl an Apps und ihrer 3D-Touch-Funk­tio­nen ist weit größer als die, die wir Ihnen in diesem Rat­ge­ber vorgestellt haben. Pro­bieren Sie deshalb doch ein­fach selb­st aus, welch­es App-Icon auf Ihren kräfti­gen Druck wie reagiert. Oder vielle­icht ver­steckt sich inner­halb ein­er App eine ver­bor­gene 3D-Touch-Unter­stützung? Die Suche nach den Möglichkeit­en macht Spaß und birgt so manche Über­raschung.

Natür­lich wer­den Sie nicht alle 3D-Touch-Optio­nen ständig nutzen, manche vielle­icht sog­ar nie. Aber bei den Funk­tio­nen, die für Sie von Bedeu­tung sind, ergibt sich der Ein­satz eines fes­ten Fin­gers nach ein­er kurzen Eingewöh­nungszeit von ganz allein – und Sie wer­den die Abkürzung schnell zu schätzen wis­sen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.