Hua­wei, Sam­sung, Moto­ro­la, Leno­vo – die Lis­te an Smart­pho­ne-Her­stel­lern, die mit ihren Gerä­ten in abseh­ba­rer Zukunft die 5G-Gren­ze kna­cken wol­len, ist lang. Nun reiht sich auch der chi­ne­si­sche Big Play­er Xiao­mi ein. Und lie­fert gleich mal erfolg­rei­che Test­läu­fe ab.

Muss die Kon­kur­renz zit­tern? Der chi­ne­si­sche Kon­zern Xiao­mi ent­wi­ckelt sich immer stär­ker zu einem glo­ba­len Big Play­er. Bis­her galt die Devi­se: Je bil­li­ger, des­to bes­ser. Ob der Kurs der glei­che bleibt, wenn immer mehr Top-Ent­wick­lun­gen und High-End-Tech­no­lo­gien zum Ein­satz kom­men?

Jüngs­ten Gerüch­ten zufol­ge soll Xiao­mi nun näm­lich ers­te erfolg­rei­che Test­läu­fe mit 5G-Smart­pho­nes abge­schlos­sen haben, wie Giz­moChi­na berich­tet. Und die Gerä­te war­te­ten dabei auch noch mit Full­screen und Pop-up-Kame­ra auf. Ech­te Flagg­schiff-Fea­tures also.

Xiao­mi macht 5G-Tests offi­zi­ell

Die Infor­ma­tio­nen kom­men direkt von Xiao­mi selbst. Genau­er gesagt von Dono­van Sung, dem inter­na­tio­na­len Pres­se­spre­cher des chi­ne­si­schen Unter­neh­mens. Der pos­te­te selbst am heu­ti­gen Mon­tag ein Foto auf Twit­ter, das Xiao­mis nächs­tes “Flagg­schiff-Modell”, das Mi Mix 3, zeigt. Das Foto soll einen erfolg­rei­chen 5G-Test illus­trie­ren, wie Giz­moChi­na resü­miert.

Zumin­dest ist dar­auf deut­lich zu erken­nen, dass die Leaks zum Mi Mix 3 in Sachen Design wohl Recht behal­ten: ultra­dün­ne Rän­der, hohe Screen-to-body-Ratio, kei­ne Notch. Aber wo ist dann die Sel­fie­ka­me­ra? Höchst­wahr­schein­lich fährt die aus dem Inne­ren des Smart­pho­nes her­aus, sobald der Nut­zer ein Selbst­por­trait auf­neh­men will. Zuletzt schien die Pop-up-Kame­ra durch Model­le wie dem Oppo Find X und dem Vivo Nex immer belieb­ter zu wer­den.

5G kommt ganz sicher …

… nur wann? Bis­lang sind die Ambi­tio­nen der Smart­pho­ne-Pro­du­zen­ten unge­bro­chen groß. Mög­lichst schnell soll es gehen – da sind sich alle einig. Xiao­mi ließ sich im Zuge sei­ner Twit­ter-Offen­si­ve sogar zu einem “kon­kre­ten” State­ment hin­rei­ßen: 2019 soll es bereits so weit sein. Wann genau, bleibt aller­dings offen. Ob bis dato dann auch ein 5G-Netz ver­füg­bar ist, steht aller­dings auf einem ande­ren Blatt.