© 2017 Apple
Smartphones

Ter­min der Apple-Haus­mes­se WWDC 2018 geleaked?

Wurde bereits der Termin für die WWDC 2018 verraten?

Jähr­lich lädt Apple zu sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz WWDC ein. Die Ver­kün­dung des Ter­mins wird, wie immer, mit Span­nung erwar­tet. Nun soll ein Zeit­raum genannt wor­den sein.

Zwar hat Apple selbst die World­wi­de Deve­lo­pers Con­fe­rence (WWDC) 2018 noch nicht offi­zi­ell ange­kün­digt, aber laut der Inter­net­sei­te MacRu­mors sind nun schon zwei wich­ti­ge Details bekannt gewor­den: Zum einen fin­det die Kon­fe­renz wohl wie­der in San Jose, Kali­for­ni­en statt und zum ande­ren wird sie vor­aus­sicht­lich vom 4. bis zum 8. Juni stattfinden.

MacRu­mors bezieht sich vor allem auf die Aus­las­tung der ver­schie­de­nen Con­ven­ti­on Cen­ter im Groß­raum San Fran­cis­co und San Jose: Das McE­ne­ry Con­ven­ti­on Cen­ter in San Jose ist näm­lich nur noch genau in die­sem Zeit­raum „unbe­legt“ und das Mosco­ne Cen­ter, Ver­an­stal­tungs­ort der WWDC bis ver­gan­ge­nes Jahr, weist kei­ne Lücken auf, in der die Kon­fe­renz ter­min­lich pas­sen wür­de. Da das Kon­gress­zen­trum in San Fran­cis­co im Juni kom­plett aus­ge­bucht ist, bleibt eben nur noch der genann­te Zeit­raum und das McE­ne­ry Con­ven­ti­on Cen­ter in San Jose.

Die WWDC: Ein Fes­ti­val der Neuigkeiten

In ste­ter Tra­di­ti­on wird auf der WWDC, die es so seit 1990 gibt, gut und ger­ne ein­mal ein neu­es Betriebs­sys­tem vor­ge­stellt. Als nächs­tes wäre iOS 12 an der Rei­he, dass sich bereits seit eini­ger Zeit in der Ent­wick­lung befin­det. Aber ob die neue Ver­si­on tat­säch­lich schon auf der WWDC 2018 prä­sen­tiert wird, ist frag­lich: Ande­ren Berich­ten zufol­ge will Apple sich bei der Wei­ter­ent­wick­lung des mobi­len Betriebs­sys­tems wie­der mehr Zeit las­sen und sich kei­nem star­ren Ver­öf­fent­li­chungs­zeit­plan unter­wer­fen, um nicht nur Feh­ler zu ver­mei­den, son­dern auch fle­xi­bler neue Funk­tio­nen umset­zen zu kön­nen. Denk­bar wäre aber, dass der Her­stel­ler bereits eine Vor­ab-Ver­si­on und die wich­tigs­ten Fea­tures der kom­men­den Betriebs-Soft­ware präsentiert.

Des Wei­te­ren wer­den Gerüch­te im Netz laut, dass neben iOS12 auch watchOS 5, macOS 10.14 und tvOS 12 gezeigt wer­den sol­len. Der Fokus der neu­en Ver­sio­nen soll dabei vor allem auf Sicher­heit und Sta­bi­li­tät liegen.

Eine wich­ti­ge Fra­ge, die sich Apple-Jün­ger in die­sem Zusam­men­hang natür­lich stel­len ist die, ob das ame­ri­ka­ni­sche Unter­neh­men auch neue Hard­ware zei­gen wird. Denn obwohl sich die WWDC vor allem an Soft­ware-Ent­wick­ler wen­det, so gab es doch 2017 auch neue Gerä­te zu sehen. Aktu­ell befin­det sich ein neu­es iPad in der Ent­wick­lung und es bleibt span­nend, ob Apple das neue Tablet, das sich in Sachen Design am iPho­ne X anleh­nen soll, eben­falls im Juni prä­sen­tie­ren wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!