Das Sony Xpe­ria 20 kön­nte das Xpe­ria 10 ablösen und wird vielle­icht schon im Rah­men der IFA 2019 vorgestellt. Ein geleak­tes Daten­blatt gibt Hin­weise darauf, dass sich ein Release in der nahen Zukun­ft abze­ich­net. Die Specs zeigen: Das Xpe­ria 20 kön­nte ein tech­nis­ches Upgrade bekom­men.

Sony hat im Vor­feld der IFA 2019 zu einem Event am 5. Sep­tem­ber ein­ge­laden. Die Tech-Welt erwartet, dass das Unternehmen dort das zukün­ftige Flag­gschiff Xpe­ria 2 vorstellt. Möglicher­weise begleit­et ein weit­eres neues Smart­phone den Auftritt: Das Sony Xpe­ria 20 kön­nte als Nach­fol­ger in die Fußstapfen des Xpe­ria 10 treten.

Ein geleak­tes Daten­blatt, das auf der chi­ne­sis­chen Web­seite suma­hoin­fo erschienen ist, enthüllt nun, wie das Design und die Ausstat­tung des Midrange-Geräts ausse­hen kön­nten.

Mehr Prozessor-Power für das Xperia 20

Sind die Infos aus dem Daten­blatt kor­rekt, erhält das Sony Xpe­ria 20 einen stärk­eren Prozes­sor als sein Vorgänger. Der Snap­drag­on 630 aus dem Xpe­ria 10 wird vom neuen Snap­drag­on 710 abgelöst.

Der Arbeitsspe­ich­er soll wahlweise 4 oder 6 GB umfassen. Beim inter­nen Spe­ich­er dage­gen kön­nen die Käufer zwis­chen 64 und 128 GB wählen.

Außer­dem an Bord: eine Dual-Kam­era auf der Rück­seite mit zwei 12-Megapix­el-Sen­soren. Bei der Leis­tung der Fron­tkam­era allerd­ings will sich der Leak noch nicht fes­tle­gen. An dieser Stelle befind­et sich im Daten­blatt ein Frageze­ichen.

Sony Xperia 20 im schmalen 21:9-Format

Beim Design scheint Sony auch beim Xpe­ria 20 wieder auf eine schlanke Form zu set­zen. Wie schon beim Xpe­ria 10 soll laut Leak erneut ein 6-Zoll-Dis­play, das eine FHD+-Auflösung und länglich­es 21:9-Format bietet, zum Ein­satz kom­men.

Das Daten­blatt weist zwar darauf hin, dass es sich bei den geleak­ten Specs um das Mod­ell für den japanis­chen Markt han­dle, größere Abwe­ichun­gen sind bei der inter­na­tionalen Ver­sion des Sony Xpe­ria 20 aber nicht zu erwarten.