© picture alliance/AP Photo
Smartphones

Sam­sung: Neu­es Flipp­ho­ne im Video entdeckt

Entsteht hinter den Türen von Samsung ein neues Flipphone? Schon bald könnte es hierüber Gewissheit geben.

Retro ist in. Das denkt man sich wohl auch bei Sam­sung und bas­telt wei­ter am nächs­ten klas­si­schen Klapp­han­dy, neu­deutsch Flipp­ho­ne genannt. Jetzt steht die Vor­stel­lung offen­bar unmit­tel­bar bevor, ver­rät ein Tweet. Und ein ers­tes Video mit dem Gerät ist in Chi­na auch bereits aufgetaucht.

Die nächs­ten Wochen und Mona­te könn­ten ein Freu­den­fest für Sam­sung-Fans wer­den. Zum einen wirft das Sam­sung Gala­xy S9 bereits sei­ne Schat­ten vor­aus und erblickt viel­leicht schon auf dem Mobi­le World Con­gress Ende Febru­ar in Bar­ce­lo­na das Licht der Öffent­lich­keit – womög­lich inklu­si­ve einer Mini-Ver­si­on. Gerüch­te gibt es außer­dem um ein falt­ba­res Smart­pho­ne oder ein 2–1‑Chromebook aus den Wer­ken der Südkoreaner.

Doch damit nicht genug. Auch mit sei­nem neu­en Flipp­ho­ne scheint Sam­sung schon bald auf Kun­den­fang zu gehen, berich­tet Giz­Chi­na. Das Gerät, von dem vor eini­gen Tagen ers­te Bil­der auf­tauch­ten, setzt die W‑Reihe klapp­ba­rer Han­dys fort und trägt den fol­ge­rich­ti­gen Namen W‑2018. Sein Vor­gän­ger, das W‑2017, kam hier­zu­lan­de aller­dings gar nicht erst auf den Markt.

Gelingt statt­des­sen dem W‑2018 der Sprung nach Euro­pa? Nähe­res könn­ten wir schon am 1. Dezem­ber erfah­ren, denn dann soll das Flipp­ho­ne im chi­ne­si­schen Xia­men vor­ge­stellt wer­den, wie ein Twit­ter-Post verrät.

Das Flipp­ho­ne kommt mit moderns­ter Ausstattung

Der Ver­such, auch deut­sche Käu­fer für das W‑2018 zu begeis­tern, könn­te sich loh­nen. Denn das Flipp­ho­ne ist kei­nes­wegs ein Spiel­zeug für Nost­al­gi­ker. Schon der Vor­gän­ger glänz­te mit einer her­vor­ra­gen­den Aus­stat­tung, und auch das neue Modell soll hin­ter den aktu­el­len Flagg­schif­fen ohne Klapp­funk­ti­on nicht zurückstehen.

So könn­ten zwei jeweils 4,2 Zoll gro­ße Full-HD-Dis­plays an Bord sein, eins außen, eins im Innern, wo sich auch eine “ech­te” phy­si­ka­li­sche Tas­ta­tur befin­det. Ange­trie­ben wird das Gerät wohl von einem Snap­dra­gon-835-Pro­zes­sor, unter­stützt von 4 bzw. 6 GB RAM und mit dem Zugriff auf einen inter­nen Spei­cher mit 64 oder 128 GB. Zudem, so ergänzt Giz­Chi­na die bis­he­ri­gen Gerüch­te, könn­te das W‑2018 das ers­te Smart­pho­ne mit einer Kame­ra sein, die mit einer beson­ders emp­find­li­chen f/1.5‑Blende aus­ge­stat­tet ist.

Auf dem chi­ne­si­schen Mikro­blog­ging-Dienst Wei­bo ist bereits ein Hands-on-Video mit dem Flipp­ho­ne zu sehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!