Sam­sung will mit dem Sam­sung Gala­xy Tab S6 Lite ein Tablet der obe­ren Mit­tel­klas­se ein­füh­ren. Ein Leak bring sämt­li­che Specs und eini­ge Bil­der.  

Das Gala­xy Tab S6 Lite soll in Kür­ze erschei­nen und deut­lich güns­ti­ger als das Pre­mi­um-Tablet Tab S6 wer­den. Den­noch sol­len ein S Pen Stylus und je nach Vari­an­te LTE an Bord sein. Win­Fu­ture hat nun die Specs und angeb­lich offi­zi­el­le Bil­der ver­öf­fent­licht.

Sam­sung Gala­xy Tab S6 Lite: 10,4 Zoll und Exy­nos 9611

Das S6 Lite sieht zunächst mal ziem­lich schick aus, was es sei­nem Alu­mi­ni­um­ge­häu­se, den abge­run­de­ten Ecken und den schma­len Rän­dern zu ver­dan­ken hat. Als Dis­play steht ein LCD-Screen mit 10,4 Zoll zur Ver­fü­gung, das mit 2.000 x 1.200 Pixeln auf­löst.

Das Tablet wird von einem Sam­sung Exy­nos 9611 Oct­a­core-SoC betak­tet, der vier strom­spa­ren­de Ker­ne mit maxi­mal 1,7 Giga­hertz und vier High-End-Ker­ne mit bis zu 2,3 Giga­hertz mit­bringt. Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten bestehen über LTE, NFC sowie Blue­tooth – die LTE-Ver­si­on soll laut dem Bericht auch über GPS ver­fü­gen.

4 GB RAM und 64/128 GB inter­ner Spei­cher

Das S6 Lite soll 4 GB RAM und 64 GB inter­nen Spei­cher bie­ten. Der Nut­zer kann den Spei­cher­platz bei Bedarf per MicroSD-Kar­te zusätz­lich erwei­tern. Angeb­lich soll in aus­ge­wähl­ten Län­dern auch eine Modell­va­ri­an­te mit 128 GB inter­nem Spei­cher auf den Markt kom­men.

Der Akku des neu­en Tablets hat eine Kapa­zi­tät von 7.040 mAh, auf­ge­la­den wird über USB Type‑C. Der üppi­ge Akku hat aber auch sein Gewicht: Er sorgt dafür, dass das rein äußer­lich sehr schlan­ke Gerät dann doch bei einem Gewicht von 467 g lan­det.

Die wei­te­ren Specs des Sam­sung Gala­xy Tab S6 Lite

Fea­tureSpecs
Kame­ra vorn 5 MP
Kame­ra hin­ten8 MP
StiftS Pen Stylus
LED-Blitznein
Betriebs­sys­temAndroid 10

Der Preis der Ein­stiegs­va­ri­an­te des poten­ten Mit­tel­kläss­lers soll zwi­schen 350 und 400 Euro lie­gen. Wann genau das Sam­sung Gala­xy Tab S6 Lite in den Ver­kaufs­re­ga­len ste­hen wird, ist bis­lang nicht bekannt.