Smartphones

Sam­sung Gala­xy S8: Leak zeigt Auf­lö­sung in neu­em Format

"Unbox your phone": So weckt Samsung die Neugier auf sein neues Flaggschiff. Die Spekulationen gehen unterdessen weiter.

Auf­lö­sung wechs­le dich: Die Dar­stel­lung auf dem Dis­play des kom­men­den Sam­sung Gala­xy S8 kann wie­der ska­liert wer­den, das Bild­schirm-For­mat hin­ge­gen ist neu. Dane­ben sind die ers­ten Packun­gen für das Smart­pho­ne auf­ge­taucht – die eine Spe­ku­la­ti­on bele­gen und an einer ande­ren zwei­feln lassen.

Spä­tes­tens mit dem Betriebs­sys­tem Android 7.0 Nou­gat sind User eines Sam­sung Gala­xy S7 an eine ska­lier­ba­re Auf­lö­sung gewohnt. Wer jedes Detail auf dem Bild­schirm genie­ßen will, schal­tet auf eine QHD-Auf­lö­sung mit 2560 x 1440 Pixel. Stan­dard­mä­ßig wird eine Full-HD-Qua­li­tät in 1920 x 1080 Pixel dar­ge­stellt, für eine mög­lichst lan­ge Akku­lauf­zeit steht auch eine HD-Auf­lö­sung mit 1280 x 720 Pixel zur Verfügung.

So ähn­lich wird es wohl auch beim heiß erwar­te­ten Sam­sung Gala­xy S8 sein – mit einem Unter­schied, wie ein Leak von “Ice Uni­ver­se” auf Twit­ter belegt. Da die Vor­der­sei­te ohne den Home But­ton fast nur noch aus Dis­play besteht, ent­spricht das Sei­ten­ver­hält­nis des Bild­schirms beim neu­en Flagg­schiff 18,5:9. Das Dis­play wird also in der Höhe noch “läng­li­cher” als das LG G6, das bei sei­ner Vor­stel­lung auf dem Mobi­le World Con­gress im Febru­ar mit einem bis­lang unge­wöhn­li­chen Hoch­for­mat von 18:9 bezie­hungs­wei­se 2:1 vor­ge­prescht war.

Sam­sung Gala­xy S8 doch ohne Earphones?

Twit­te­rer “Ice Uni­ver­se” hat auch Bil­der von der Ver­pa­ckung im Ange­bot, in denen das Sam­sung Gala­xy S8 aus­ge­lie­fert wer­den soll. Dar­auf ist zu erken­nen, dass das Gerät wie erwar­tet mit einem inter­nen 64 GB Spei­cher aus­ge­stat­tet ist. An einer ande­ren Spe­ku­la­ti­on weckt die Box aller­dings Zwei­fel: Nir­gend­wo beim Text auf den Lie­fer­um­fang ist die Rede von den AKG-Ear­pho­nes, die dem Smart­pho­ne bei­lie­gen sol­len, wie die Süd­ko­rea­ner auf dem MWC ange­kün­digt hatten.

Die Auf­lö­sung gibt es viel­leicht auf der offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on am 29. März.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!