Smartphones

Sam­sung Gala­xy S11: Kame­ra soll revo­lu­tio­när werden

Wie viele Kamera-Objektive wird das Samsung Galaxy S11 haben – wie werden sie angeordnet sein?

Der Release des Sam­sung Gala­xy S11 ist nach aktu­el­len Infor­ma­tio­nen auf Früh­jahr 2020 datiert. Das Spit­zen-Smart­pho­ne soll neben einem ver­än­der­ten Design vor allem mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Kame­ra auf­trump­fen. Es soll sich den Gerüch­ten zufol­ge um eine “Inno­va­ti­on” han­deln, die bis­her kein Gerät bie­tet und alles Bekann­te ziem­lich alt aus­se­hen lässt.

Lea­ker Ice uni­ver­se ver­kün­de­te kürz­lich auf Twit­ter, dass das Sam­sung Gala­xy S11 etwas bie­ten wer­de, das noch nie zuvor gese­hen wur­de. Eine Neu­heit, die sich auf die Kame­ra bezie­he. Wer den Fokus auf ein inno­va­ti­ves Kame­ra-Set-up lege, sol­le das Note10 über­sprin­gen, so Ice universe.

Kame­ra des S11 bes­ser als die des Note10?

Das Gala­xy Note10 ist offi­zi­ell vor­ge­stellt und seit weni­gen Tagen erhält­lich. Es bie­tet nicht die bes­te Smart­pho­ne-Kame­ra auf dem Markt, so viel steht fest. Den­noch ist sie her­vor­ra­gend. Das Gala­xy S11 soll aber in Sachen Kame­raqua­li­tät alles Bekann­te in den Schat­ten stel­len. Was weiß Ice uni­ver­se, was wir nicht wis­sen? Auch Android Head­lines schreibt, dass die Kame­ra des Sam­sung Gala­xy S11 “dich umhau­en und über­ra­schen wird”.

Das Gala­xy S11 soll laut Pho­neAre­na angeb­lich eine varia­ble Blen­de bekom­men, die mehr Blend­stu­fen und folg­lich ein bes­se­res Kon­trast­ver­hält­nis auf Fotos bie­te als auf sol­chen, die mit dem Gala­xy S10 geschos­sen werden.

Game-Chan­ger-Geheim­nis: Flüs­si­ge Linse

In der Smart­pho­ne-Gerüch­te­kü­che kam immer mal wie­der das The­ma “liquid aper­tu­re lens” auf. Der süd­ko­rea­ni­sche Han­dy-Her­stel­ler soll an die­ser fort­schritt­li­chen Tech­no­lo­gie angeb­lich schon seit Jah­ren arbei­ten. Gemeint ist eine flüs­si­ge, durch Strom ver­form­ba­re Lin­se. Sie soll die im Objek­tiv vor­han­de­ne fes­te Lin­se ergän­zen. Das Kame­ra-Sicht­feld las­se sich so schnel­ler anpas­sen, heißt es.

Bewahr­hei­tet sich das, käme das Gala­xy S11 mit nur einer, maxi­mal zwei Linse(n) aus. Das wie­der­um wür­de zu mehr Platz auf der Rück­sei­te des Gehäu­ses füh­ren: Ein grö­ße­rer Kame­ra­sen­sor ist denkbar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!