© 2018 Samsung
Smartphones

Sam­sung Gala­xy Note8: Update lie­fert Super Slo-Mo und Ar Emojis

Besit­zer des Sam­sung Gala­xy Note8 kön­nen sich freu­en: Sie sol­len auch die bei­den neu­en Fea­tures Super Slo-Mo und AR Emo­jis erhal­ten. Der Roll­out des ent­spre­chen­den Updates hat offen­bar bereits begonnen.

Erst im Febru­ar hat­te Sam­sung sein neu­es Flagg­schiff Gala­xy S9 vor­ge­stellt, Anfang August folg­te das Gala­xy Note9. Mit den aktu­el­len Model­len leg­te der korea­ni­sche Kon­zern auch gleich zwei neue Fea­tures vor: die Super Slo-Mo und AR Emojis.

Jetzt hat Sam­sung offen­bar ent­schie­den, dass auch ein Smart­pho­ne aus der Genera­ti­on zuvor die neu­en Funk­tio­nen erhal­ten soll. Wie XDA Deve­lo­pers berich­tet, kön­nen mit dem neus­ten Update bereits die ers­ten Besit­zer des Gala­xy Note8 eben­falls durch ihre Smart­pho­ne-Kame­ra die Welt in Super­zeit­lu­pe betrach­ten oder als eige­ner 3D-Ava­tar im Chat unter­wegs sein.

Einen Moment über vie­le Sekun­den ausdehnen

Aus­ge­hend vom S9, könn­ten sich nach dem Update mit der Super Slo-Mo bis zu 960 Bil­der pro Sekun­de auf­neh­men las­sen. Dadurch wer­den aus der maxi­mal mög­li­chen Auf­nah­me von 0,2 auf­ge­zeich­ne­ten Sekun­den gan­ze sechs Sekun­den Video, bei einer Rate von 720 Pixeln Auflösung.

Aller­dings ist es wohl wahr­schein­li­cher, dass das Note8 die Slo-Mo sei­nes direk­ten Vor­gän­gers erhält. Mit dem im Note9 auf­ge­spiel­ten Fea­ture ist es eben­falls mög­lich, 960 Bil­der pro Sekun­de auf­zu­neh­men. Jedoch lässt sich dabei mit 0,4 Sekun­den dop­pelt so lan­ge filmen.

Einen eige­nen AR Emo­ji erstellen

Die AR Emo­jis las­sen aus einem Sel­fie ein Emo­ji wer­den. So wird das eige­ne Gesicht ganz ein­fach zu einem 3D-Ava­tar, der nicht nur wie der User selbst aus­sieht, son­dern sich auch so anhört. Dazu lässt sich der AR Emo­ji mit pas­sen­der Klei­dung aus­stat­ten, um ihn noch lebens­ech­ter wir­ken zu lassen.

Wer kei­nen eige­nen AR Emo­ji her­stel­len möch­te, kann jedoch auch auf einen der vor­ge­ge­be­nen Ava­tare zurück­grei­fen. Dar­un­ter sind etwa bekann­te Comic­fi­gu­ren wie Mickey Mouse.

“Fran­ce first” beim Update der neu­en Features

Zuerst kommt offen­bar Frank­reich dran mit dem Update, das die bei­den neu­en Fea­tures mit­bringt, wie XDA Deve­lo­pers wei­ter berich­tet. Dort soll der Roll­out bereits begon­nen haben. Wie es mit dem Update wei­ter­geht, ist noch unklar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!