Das Sam­sung Gala­xy Note20 soll im August vor­ge­stellt wer­den. Laut Leak-Pro­fi Ice uni­ver­se könn­te ins­be­son­de­re das Dis­play mit ledig­lich 60 Hz und FHD+-Auflösung ent­täu­schen.

Am 5. August will Sam­sung beim gro­ßen Unpa­cked-Event vor allem neue Smart­pho­ne-Model­le vor­stel­len. Beim Note-Line-up könn­te ins­be­son­de­re das Sam­sung Gala­xy Note20 ent­täu­schen, wie Leak-Instanz Ice uni­ver­se nun auf Twit­ter erklärt. Laut sei­nen Postings soll das Dis­play des Note20 alles ande­re als ein High­light wer­den.

Sam­sung Gala­xy Note20: Schlech­te­re Specs als Note10?

Der Blog­ger legt in einem wei­te­ren Pos­ting nach: “Brei­ter Rah­men, fla­cher Bild­schirm, FHD-Auf­lö­sung und 60 Hz Wider­ho­lungs­ra­te – das sind ver­zwei­fel­te Specs.” Es folgt der Kom­men­tar: “Ich weiß nicht, was ihr denkt. Ich per­sön­lich kann kein 60-Hz-Smart­pho­ne akzep­tie­ren. Ich habe damit gro­ße Pro­ble­me.”

Wel­che Modell­po­li­tik ver­folgt Sam­sung?

Eine ver­ständ­li­che Ein­schät­zung ange­sichts der Tat­sa­che, dass alle Model­le der Gala­xy-S20-Serie eine Bild­wie­der­hol­fre­quenz von 120 Hz vor­wei­sen kön­nen. Bleibt die Fra­ge: Was bezweckt Sam­sung mit dem Ein­satz eines min­der­wer­ti­gen Dis­plays beim Gala­xy Note20? Will das Unter­neh­men sei­ne Kun­den damit beein­flus­sen, eher zu den hoch­wer­ti­ge­ren und teu­re­ren Model­len zu grei­fen?

Wel­che Zie­le die Süd­ko­rea­ner auch immer ver­fol­gen, letz­tes Jahr war Ähn­li­ches zu beob­ach­ten. So hat­te das regu­lä­re Note10 einen klei­ne­ren Akku, ein klei­ne­res Dis­play mit FHD+-Auflösung, weni­ger RAM und eine Kame­ra weni­ger als das Note10+. Im Nach­hin­ein betrach­tet hat­te das Note10 zumin­dest gekrümm­te Kan­ten – die dem Gala­xy Note20 nun abge­hen.

Aus­lauf­mo­dell Cur­ved Dis­play?

Doch hier gilt es zu rela­ti­vie­ren. Sam­sung hats sich womög­lich grund­sätz­lich von den gekrümm­ten Kan­ten ver­ab­schie­det, wie bei den Model­len der Gala­xy-S20-Rei­he zu sehen war. Inso­fern könn­te das­sel­be auch für die Note-Serie gel­ten. Es sei denn, die Cur­ved Edges wer­den zu einem exklu­si­ven Fea­ture beim teu­ers­ten Note20-Modell – was für Dis­kus­sio­nen sor­gen wür­de.

Fra­gen und Hin­ter­grün­de, die am 5. August zum Groß­teil geklärt wer­den dürf­ten. Neben dem Note20-Line-up inklu­si­ve des Sam­sung Gala­xy Note20 wird Sam­sung mut­maß­lich auch das Gala­xy Fold 2, das Z Flip 5G und womög­lich die Gala­xy Watch 3 vor­stel­len. Mehr als genug neue Pro­duk­te also, die Span­nung ver­spre­chen.