Klei­ner Über­ra­schungs­ef­fekt: Sam­sung hat im Rah­men sei­nes Events zum Gala­xy Note9 neben der Gala­xy Watch eine wei­te­re Neu­ent­wick­lung vor­ge­stellt. Mit dem Sam­sung Gala­xy Home bringt das süd­ko­rea­ni­sche Unter­neh­men sei­nen ers­ten Bix­by-Smart-Spea­ker auf den Markt.

Obwohl bereits für ein Weil­chen vor­aus­ge­sagt und beim Patent­amt gesich­tet: So rich­tig hat­te den Bix­by-Smart-Spea­ker der Süd­ko­rea­ner für das Note-Event kaum jemand auf der Rech­nung. Nun ist neben der Gala­xy Watch also auch er da, der Sam­sung Gala­xy Home – und ja, er hat das Bix­by-Gen und ist ein durch­aus hüb­scher Spross der Sam­sung-Fami­lie gewor­den.

Acht Mikro­fo­ne und Spo­ti­fy-Part­ner­schaft

Der Sam­sung Gala­xy Home kommt mit einem Sta­tiv­stän­der, der neben Schreib­tisch und Rega­len auch auf dem Boden eine gute Figur abge­ben dürf­te. Bei der Tech­nik sind die Infor­ma­tio­nen bis­lang spär­lich: Ein Sub­woo­fer, acht Mikro­fo­ne und acht Laut­spre­cher sind im Gehäu­se unter­ge­bracht.

Ansons­ten bie­tet der Gala­xy Home natür­lich das, was ihn als Smart Spea­ker aus­macht: Er kann als Hub für Smart-Home-Gerä­te agie­ren und hat den vir­tu­el­len Assis­ten­ten Bix­by an Bord. Der wird im Musik­uni­ver­sum einen star­ken Part­ner bespie­len kön­nen: Sam­sung hat eine Koope­ra­ti­on mit dem Musik­strea­ming-Dienst Spo­ti­fy bekannt gege­ben.

Was ist mit den Sen­so­ren und Co.?

Zu den laut dem Patent­an­trag Ende April durch­ge­si­cker­ten tech­ni­schen Fein­hei­ten wie eine Viel­zahl von Sen­so­ren ist bis­lang nichts bekannt. Ob etwa der Sam­sung Gala­xy Home mit Tem­pe­ra­tur- oder Licht­füh­lern auf­war­tet und damit gegen­über der Kon­kur­renz punk­ten könn­te – es bleibt zum jet­zi­gen Zeit­punkt offen.

Das­sel­be gilt für den Zeit­punkt, wann es der Smart Spea­ker nach Deutsch­land schaf­fen wird. Auch zum Preis feh­len bis­lang Infos. Er dürf­te höchst­wahr­schein­lich in der­sel­ben Regi­on wie der Apple Home­Pod zu fin­den sein.