Rückt der ers­te smar­te Laut­spre­cher aus dem Hau­se Sam­sung näher? Schon seit einem Jahr war­tet die Tech-Welt auf den Spea­ker mit einem Bix­by-Assis­ten­ten, nun haben sich die Süd­ko­rea­ner ein Modell paten­tie­ren las­sen – mit inter­es­san­ten Fea­tures. Der­weil erweist sich das Gala­xy S9 als Mil­lio­nen­schla­ger.

Gut Ding will bekannt­lich Wei­le haben. Wenn es danach geht, müss­te der ers­te smar­te Laut­spre­cher von Sam­sung sei­ne Vor­bil­der Echo, Goog­le Home und Co. um Län­gen über­tref­fen. Denn schon im letz­ten Jahr erklär­te der Sam­sung-CEO DJ Koh, der Bix­by-Spea­ker wür­de “in Kür­ze” erschei­nen. Doch auch das Weih­nachts­ge­schäft oder der Mobi­le World Con­gress ver­stri­chen, ohne dass der Laut­spre­cher das Licht der Öffent­lich­keit erblickt hät­te. Zuletzt nann­te DJ Koh die zwei­te Jah­res­hälf­te 2018 als Start­ter­min.

Das klingt rea­lis­tisch, denn bei Sam­sung geht es offen­bar vor­an: Laut Patent­ly Mobi­le erhiel­ten die Süd­ko­rea­ner in die­sem Monat ein Patent für ihre Ver­si­on eines sprach­ge­steu­er­ten smar­ten Spea­kers, der auch Fra­gen beant­wor­tet oder die Ter­mi­ne sei­nes Besit­zers im Blick behält. Was aber bie­tet er noch?

Was kön­nen die Sen­so­ren im Bix­by-Laut­spre­cher?

Dem Patent zufol­ge ist der Bix­by-Laut­spre­cher mit mehr Sen­so­ren als die Kon­kur­renz aus­ge­stat­tet. Eini­ge davon zum Bei­spiel könn­ten erken­nen, ob sich gera­de eine Per­son im Raum befin­det – was aller­dings auch ein Mikro­fon leis­ten kann, das auf Sprach­be­feh­le war­tet. Hin­zu kom­men aller­dings wohl auch Tem­pe­ra­tur- und Licht­sen­so­ren, die Lam­pen und Musik der Atmo­sphä­re anpas­sen könn­ten. In Ver­bin­dung mit GPS könn­ten sie auch für eine eige­ne Wet­ter­pro­gno­se genutzt wer­den.

Ob es dann alles so kommt wie paten­tiert, steht wie immer in den Ster­nen – und für einen Erfolg hier­zu­lan­de soll­te Bix­by dann auch end­lich die deut­sche Spra­che erlernt haben. Mehr erfah­ren wir wohl in ein paar Mona­ten.

Gala­xy S9 star­tet mil­lio­nen­fach durch

Schon heu­te dage­gen ken­nen wir die Ver­kaufs­zah­len des Sam­sung Gala­xy S9 bzw. des Gala­xy S9+. Laut der Süd­ko­rea­ner wur­den im ers­ten Monat nach dem Launch über acht Mil­lio­nen Gerä­te aus­ge­lie­fert, berich­tet Cana­lys. Das sei einer­seits beein­dru­ckend, ist das S9 doch nicht so ein gro­ßer Schritt wie der Vor­gän­ger – auf der ande­ren zeigt es auch, dass der Markt für Smart­pho­ne-Flagg­schif­fe gesät­tigt ist. Zum Ver­gleich: Vom S7/S7+ hat­te Sam­sung im Start­mo­nat noch über neun Mil­lio­nen Exem­pla­re ver­kauft.