© 2017 Google
Smartphones

Pixel 2: Kriegt das Goog­le-Smart­pho­ne ein gebo­ge­nes OLED-Display?

Die Nachfolger von Google Pixel und Google Pixel XL könnten bereits mit gebogenem Bildschirm posieren.

Lie­fer­eng­pass war ges­tern. Zumin­dest, wenn man die Plä­ne von Goog­le für das Pixel 2 betrach­tet, des­sen Vor­läu­fer zeit­wei­se nur schwer zu bekom­men war. Ein Mil­lio­nen-Deal mit dem korea­ni­schen Her­stel­ler LG soll das beim Pixel 2 ver­hin­dern. Und dabei kam her­aus: Goog­le setzt auf gebo­ge­ne Displays.

Rund 880 Mil­lio­nen US-Dol­lar will Goog­le in die LG-Toch­ter­fir­ma LG Dis­play Co Ltd inves­tie­ren, so die Nach­rich­ten­agen­tur Reu­ters unter Beru­fung auf das süd­ko­rea­ni­sche IT-Por­tal Elec­tro­nic Times. Das gemein­sa­me Ziel: Ein höhe­rer Out­put an OLED-Dis­plays für Smart­pho­nes. Die Bild­schir­me sind heiß begehrt: Sam­sung ver­baut sei­ne eige­nen OLED-Dis­plays im Gala­xy S8 und ist auch als Lie­fe­rant für Apple im Gespräch.

Will Goog­le auch sei­ne ange­kün­dig­ten Model­le Pixel 2 bezie­hungs­wei­se Pixel 3 oder Pixel XL 2 mit den selbst­leuch­ten­den, kon­trast­rei­chen Bild­schir­men aus­stat­ten, braucht es einen Part­ner mit hohen Lie­fer­zah­len. Mit dem Ein­stieg bei LG wür­den die Kali­for­ni­er dabei hel­fen, die Mas­sen­pro­duk­ti­on bei LG anzu­kur­beln. Zumal Goog­le sich ver­mut­lich eine Min­dest­men­ge der Dis­plays gesi­chert hat. Laut Pho­neAre­na ist der Deal aller­dings noch nicht fix.

Was ver­birgt sich inner­halb des gebo­ge­nen Dis­plays des Pixel 2?

Kom­men Goog­le und LG in Sachen Dis­plays zusam­men, kann das ers­te Fea­ture des Pixel 2 als gesi­chert gel­ten: Beim Deal ist ein­deu­tig von gebo­ge­nen Dis­plays die Rede, die dann aller Vor­aus­sicht nach für Goo­g­les kom­men­des Smart­pho­ne ein­ge­setzt würden.

India Today heizt die Gerüch­te­kü­che gleich noch wei­ter an: Ihren Infor­ma­tio­nen zufol­ge wird das Pixel 2 mit einem Qual­comm Snap­dra­gon 835 Pro­zes­sor aus­ge­stat­tet. Goo­g­les Smart­pho­ne wür­de sich dann direkt mit dem Sam­sung Gala­xy S8 mes­sen, des­sen US-Model­le von dem 835-Pro­zes­sor ange­trie­ben wer­den, sowie mit den Kon­kur­renz-Flagg­schif­fen OnePlus 5 oder Xiao­mi Mi 6, die eben­falls auf den Top-Pro­zes­sor set­zen sollen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!