© 2018 picture alliance / dpa
Smartphones

Nokia: Kommt das nächs­te Smart­pho­ne mit fünf Kameras?

Hat Nokia im Verbund mit ZEISS einen Weg zur Fünffach-Kamera gefunden?

Kom­men die Smart­pho­nes von Nokia bald an die Auf­nah­me­qua­li­tät von Spie­gel­re­flex­ka­me­ras her­an? Neu­en Leaks aus Chi­na zufol­ge arbei­ten die Fin­nen zusam­men mit ZEISS an einer aus­ge­klü­gel­ten Tech­nik, die fünf Lin­sen in einer ein­zi­gen Kame­ra unter­bringt. Ein Modell mit einer sol­chen Pen­ta-Cam könn­te noch in die­sem Jahr auf den Markt kommen.

Wenn Anfang Febru­ar die Olym­pi­schen Win­ter­spie­le im süd­ko­rea­ni­schen Pye­ong­chang star­ten, heißt es wie­der: höher, schnel­ler, wei­ter. Das Mot­to der Tüft­ler für Smart­pho­ne-Kame­ras dage­gen lau­tet: tie­fer, tie­fer, tie­fer. Mit Dual-Kame­ras und spe­zi­el­ler Soft­ware für den Bokeh-Effekt ver­su­chen sie, die Tie­fen­wahr­neh­mung des mensch­li­chen Auges aufs Bild zu ban­nen. Bei Hua­wei träumt man angeb­lich sogar schon von einer Trip­le-Kame­ra für das P11.

Das könn­te womög­lich schon ganz schnell wie­der Schnee von ges­tern sein. Denn der Blog Nokia Latest fand auf der chi­ne­si­schen Platt­form Bai­du Hin­wei­se dar­auf, dass Nokia zusam­men mit den deut­schen Optik-Exper­ten von ZEISS an einer Fünf­fach-Kame­ra bas­telt. Die Idee: Die fünf Lin­sen sind kreis­för­mig auf einer rotie­ren­den Plat­te ange­bracht. Jede von ihnen besitzt eine ande­re Brenn­wei­te, so wür­de auf platz­spa­ren­de Art und Wei­se ein gro­ßer Zoom­be­reich abge­deckt. Eben­falls sol­len sich zwei wei­te­re Aus­spa­run­gen auf der Plat­te befin­den: für zwei LED-Blitze.

Angeb­lich hat Nokia bereits einen Pro­to­typ mit der Pen­ta-Cam fer­tig, ange­trie­ben wird es wohl von einem Snap­dra­gon 845 Pro­zes­sor. Im Früh­jahr könn­te die Pro­duk­ti­on anlau­fen und das Smart­pho­ne als neu­es Flagg­schiff unter dem Namen Nokia 10 auf den Markt kommen.

Bringt Nokia auch einen smar­ten Lautsprecher?

Auf dem Mobi­le World Con­gress ab Ende Febru­ar in Bar­ce­lo­na dürf­ten aber zunächst das Nokia 3310 (2018) und womög­lich das Nokia 9 im Mit­tel­punkt ste­hen. Viel­leicht über­ra­schen die Fin­nen das Publi­kum außer­dem mit einem Angriff auf den Smart-Home-Markt. Der Vor­läu­fer der Mar­ke, die heu­te unter dem Dach von HMD Glo­bal fir­miert, hat­te schon früh mit einem Kon­zept für eine zen­tra­le Schnitt­stel­le im Smart Home gespielt, im Moment gibt es aber nur eine smar­te Über­wa­chungs­ka­me­ra im Portfolio.

Doch jetzt könn­te auch Nokia einen smar­ten Laut­spre­cher auf den Markt brin­gen, ver­mu­tet Eng­ad­get. Denn die Fin­nen laden mit den Wor­ten “Wel­co­me Home” in die kata­la­ni­sche Haupt­stadt. Also neue Kon­kur­renz für Echo, Goog­le Home und Co.?

Es bleibt spannend.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!