Smartphones

Neue Süßig­keit von Goog­le: Ers­te Fea­tures von Android 8.0 geleakt

Noch ist Oreo ein Keks – doch die Süßigkeit wird auch als Favorit für den Namen von Android 8.0 aka Android O gehandelt.

Cup­ca­ke, Jel­ly Bean, Mar­sh­mal­low oder zuletzt Nou­gat – im Jah­res­tur­nus ver­süßt Goog­le den Nut­zern eines Android-Geräts mit einer neu­en Ver­si­on des Betriebs­sys­tems die Hand­ha­bung. Schon auf der Ent­wick­ler­kon­fe­renz I/O im Mai könn­te Android 8.0 aka Android O vor­ge­stellt wer­den. Nun wur­den ers­te neue Fea­tures des Nou­gat-Nach­fol­gers bekannt – und die klin­gen ganz schön lecker. 

Gera­de ein­mal ein hal­bes Jahr ist es her, dass Goog­le die sieb­te Ver­si­on sei­nes Betriebs­sys­tems Android im August 2016 offi­zi­ell auf den Weg gebracht hat. Es wird aber erwar­tet, dass das Unter­neh­men auf sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz I/O, die die­ses Jahr vom 17. bis 19. Mai in Moun­tain View statt­fin­det, zumin­dest schon eini­ge Details zum Nou­gat-Nach­fol­ger bekannt­ge­ben wird. Und das, obwohl bis­her nur ein klei­ner Bruch­teil an Smart­pho­ne-Model­len das Update auf Android 7.0 über­haupt erhal­ten hat. Denn bei vie­len Her­stel­lern ver­zö­gert sich der Rollout.

Wer N sagt, muss auch O sagen – zumin­dest wenn es wei­ter gemäß der Goog­le-Tra­di­ti­on geht, die Android-Updates in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge nach Süßig­kei­ten in eng­li­scher Spra­che zu benen­nen. Bis­lang wird der Name “Oreo” als süßer Favo­rit für Android 8.0 aka Android O gehan­delt. Ein Tweet von Chef­ent­wick­ler Hiro­shi Lock­hei­mer, der nur ein GIF von einer sah­ni­gen Oreo-Tor­te ent­hält, befeu­ert die­se Annah­me weiter.

Smar­te Fea­tures für Android 8.0: Weni­ger kopie­ren und neue Gestensteuerung

Nicht nur über die Bezeich­nung der neu­en Android-Ver­si­on, son­dern auch über die ent­hal­te­nen Fea­tures wird schon flei­ßig spe­ku­liert. Denn was nützt ein köst­li­cher Name, wenn der Inhalt bloß halb so gut schmeckt? Doch bei Android 8.0 dürf­te man da für den Moment ganz beru­higt sein, was die Inhalts­stof­fe angeht. Ven­ture Beat will aus einer anony­men Insi­der­quel­le ers­te Details erfah­ren haben. So soll etwa eine neue Form der Ges­ten­steue­rung mit der nächs­ten Android-Ver­si­on kom­men: Mit dem Fin­ger kön­nen Short­cuts ein­fach auf das Dis­play gezeich­net wer­den und anschlie­ßend öff­net sich die dazu­ge­hö­ri­ge App oder Funk­ti­on. Ven­ture Beat nennt hier als Bei­spiel den Buch­sta­ben “C”: Malt man mit dem Fin­ger ein “C” auf den Bild­schirm, öff­net sich eine Lis­te der zuletzt auf­ge­ru­fe­nen Kontakte.

Ein ande­res Fea­ture könn­te den Namen “Copy Less” tra­gen und – wie der Name schon sagt – das Kopie­ren von Text ver­ein­fa­chen. Ist bei­spiels­wei­se ein Mes­sen­ger geöff­net, kann der User Infor­ma­tio­nen, die er gera­de par­al­lel dazu in einer ande­ren App abruft, durch Tip­pen bestimm­ter fest­ge­leg­ter Wör­ter oder Befeh­le in den Mes­sen­ger über­tra­gen. Ganz klar ist jedoch nicht, ob die Funk­ti­on gene­rell für die neue Android-Ver­si­on oder doch nur für die Goog­le-Tas­ta­tur Gboard kom­men soll. Auch eine von iOS bekann­te Funk­ti­on könn­te für Android 8.0 erschei­nen: Sen­det man im Mes­sen­ger eine Adres­se an sei­nen Kon­takt, wird die­se auto­ma­tisch erkannt und mit einem Link zu einer Kar­ten-App versehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!