Smartphones

Moto­ro­la Klapp­han­dy: Kon­kur­renz für poten­zi­el­les Sam­sung Gala­xy X?

So könnte die Falttechnik bei der Motorola-Neuentwicklung aussehen.

Einem Patent zufol­ge arbei­tet Moto­ro­la an einem falt­ba­ren Gerät, das je nach Wunsch als Smart­pho­ne oder Tablet daher­kommt. Es könn­te sich um eine Neu­auf­la­ge des Moto­ro­la RAZR handeln.

Ein Smart­pho­ne, das sich in ein Tablet aus­fal­ten lässt: Moto­ro­la macht mit die­ser Idee jetzt Ernst und greift damit unter ande­rem die Plä­ne des Kon­kur­ren­ten Sam­sung an, berich­tet T3. Denn auch die Korea­ner arbei­ten an einem sol­chen Device, das unter dem Namen Sam­sung Gala­xy X auf den Markt kom­men könn­te. Apple und Hua­wei ver­fol­gen die­se Tech­no­lo­gie ebenfalls.

Die Neu­ent­wick­lung von Moto­ro­la tauch­te jetzt immer­hin schon als Patent auf. Die Bil­der zei­gen ein Gerät, das sich je nach Wunsch wie ein Smart­pho­ne mit einem Dis­play im Hoch­for­mat nut­zen lässt, oder eben in der nach außen aus­ge­klapp­ten Vari­an­te wie ein Tablet. Wobei das Quer­for­mat offen­bar von einem fle­xi­blen, durch­gän­gi­gen Dis­play pro­fi­tiert, das nicht von Rän­dern durch­trennt wird. Die Falt­tech­nik soll es zudem mög­lich machen, das Gerät im Drei­eck wie ein Zelt auf­zu­stel­len. Zwei Dis­plays, die sich zu einem gro­ßen aus­fal­ten las­sen, sind der­zeit schon beim ZTE Axon M zu sehen.

Dual-Cam für 3D-ähn­li­che Fotos

Das Hybrid­mo­dell soll wie von aktu­el­len Smart­pho­nes gewohnt zwei Kame­ras spen­diert bekom­men. Eine Front­ka­me­ra für den Smart­pho­ne-Mode sowie eine wei­te­re, die im Tablet-Mode die Funk­ti­on einer Dual-Kame­ra über­nimmt. Dies soll für 3D-ähn­li­che Bil­der sor­gen. Das Patent beinhal­tet auch eine Umman­te­lung, die die Dis­plays schüt­zen und draht­lo­ses Auf­la­den mög­lich machen soll.

[social_embed link=“https://twitter.com/placeholder/status/995675900581736448”]

Bis­her han­delt es sich zwar nur um eine Idee, doch bereits vor eini­gen Mona­ten wur­de gemut­maßt, dass das Moto­ro­la RAZR mit falt­ba­rem Dis­play als Neu­auf­la­ge auf den Markt kom­men könn­te. Damals dreh­ten sich die Gedan­ken aber eher um ein Retro-Gerät. Nun könn­te es sich doch um ein High-End-Smart­pho­ne/­Ta­blet han­deln, das sicher­lich für Furo­re sor­gen wür­de – vor allem, soll­te es noch vor dem Sam­sung Gala­xy X erschei­nen, das erst Anfang 2019 erwar­tet wird.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!