© 2018 ZTE
Smartphones

ZTE Axon M: Klapp-Smart­pho­ne-Pio­nier kommt nach Europa

Endlich soll das weltweit erste zusammenfaltbare Smartphone auf offiziellem Wege ins alte Europa kommen.

Bereits im ver­gan­ge­nen Herbst stell­te ZTE das Axon M offi­zi­ell vor. Tat­säch­lich auf den Markt kam es aber zunächst nur in den USA. Jetzt äußert sich ZTE zum Fahr­plan für Europa.

Dass ZTE mit dem Axon M auch in ande­re Märk­ten wie Chi­na und Euro­pa gehen wür­de, war schon seit der offi­zi­el­len Bekannt­ma­chung im Okto­ber nahe­zu sicher. Frag­lich war aber bis­her noch immer, wann denn tat­säch­lich der Start­schuss fal­len soll.

GSMAre­na will nun erfah­ren haben, dass es Ende des ers­ten Quar­tals 2018 in Euro­pa los­ge­hen soll – das wäre dann im März. Für Chi­na nennt die Sei­te sogar schon den kom­men­den Sams­tag als Ter­min für die Markteinführung.

Axon M ver­kauft sich eher schleppend

Zwar konn­te das cha­rak­te­ris­ti­sche Klapp-Pho­ne Eng­ad­get zufol­ge in den USA bis­her nicht zum Kas­sen­schla­ger avan­cie­ren, zumin­dest der eine oder ande­re Tech­nik­fan dies­seits des gro­ßen Tei­ches erwar­tet das Gerät womög­lich den­noch sehnlichst.

Zwei­fel­los aber dürf­te es höchs­te Zeit wer­den, möch­te ZTE mit dem inno­va­ti­ven Andro­iden hier­zu­lan­de nicht direkt Schiff­bruch erlei­den. Spä­tes­tens dann, wenn die gro­ßen Kon­kur­ren­ten – allen vor­an Sam­sung – ihrer­seits mit ver­gleich­ba­ren oder gar deut­lich bes­se­ren Pen­dants um die Ecke kom­men, dürf­te das Axon M an den Rand gedrängt wer­den. Ins­be­son­de­re das Gala­xy X hat in die­sem Zusam­men­hang bereits gro­ßes Inter­es­se im Android-Lager geweckt.

Als Züng­lein an der Waa­ge für vie­le Inter­es­sier­te, die sich bei dem Gerät nicht sicher sind, könn­te sich die Lücke zwi­schen den bei­den Full-HD-Dis­plays erwei­sen. Die­se ist näm­lich noch deut­lich sicht­bar, sodass kein naht­lo­ser Über­gang zwi­schen den bei­den 5,2‑Zöllern zustan­de kommt. Auch rund­her­um kann man nicht gera­de von einem rand­lo­sen Design spre­chen – genau dahin geht jedoch aktu­ell die Rei­se im High-End-Bereich.

Ist der Preis wirk­lich gerechtfertigt?

Bleibt noch die Fra­ge nach dem Preis. Und hier müs­sen sich Inter­es­sier­te noch ein wenig län­ger gedul­den. Betrach­tet man die Prei­se in den USA, dürf­te das Axon M aber kaum zum Schnäpp­chen wer­den. Auf­ge­ru­fen wer­den dort immer­hin Prei­se um 700 Dollar.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!