Smartphones

Mate 20 vor Launch: Hands-on-Video zeigt sil­ber­nes Gehäuse

Das Huawei Mate 20 (Leak-/Konzept-Bild) wird die charakteristische, überschaubare Notch aufweisen.

Neue Run­de im Insi­der-Karus­sell: Nicht mehr lang hin bis zum Launch des Huwa­wei Mate 20 – da lässt das nächs­te Leck tief bli­cken. Ein Hands-on-Video zeigt eine Vari­an­te in Sil­ber und bestä­tigt eini­ge Unter­schie­de zum Pro-Modell.

Am 16. Okto­ber wer­den das Hua­wei Mate 20 und sein gro­ßer Bru­der Mate 20 Pro offi­zi­ell vor­ge­stellt – die Leak-Gemein­de hat schon jetzt eine ziem­lich prä­zi­se Vor­stel­lung davon, wie es innen und außen aus­se­hen wird.

Nach der Sich­tung eines Pro­to­typs Anfang des Monats auf der IFA 2018 und einem Cases-Leak ist es nun ein Hands-on-Video, das ein neu­es Detail bringt. Und das bis­he­ri­ge Spe­ku­la­tio­nen wei­ter bestätigt.

Hua­wei Mate 20 in Sil­ber & rück­sei­ti­ger Fingerprint-Scanner

Das Video von Slash­le­aks zeigt eine Mate-20-Vari­an­te mit sil­ber­nem Gehäu­se. Für die wei­te­ren Specs gilt: In den letz­ten Wochen war für das Mate 20 über ein gro­ßes, rand­lo­ses Dis­play, eine klei­ne Notch sowie eine Trip­le-Kame­ra und einen In-Dis­play-Scan­ner spe­ku­liert worden.

Das Video bestä­tigt Dis­play und klei­ne Notch. Letz­te­re bedeu­tet, dass Hua­wei beim Mate 20 auf eine High­tech-3D-Gesichts­er­ken­nung wohl ver­zich­ten wird. Das­sel­be gilt für den In-Dis­play-Scan­ner: Im Clip ist ein Fin­ger­print-Scan­ner auf der Rück­sei­te zu erken­nen. Der von Hua­wei ange­kün­dig­te In-Dis­play-Scan­ner dürf­te also dem Mate 20 Pro vor­be­hal­ten sein.

Fei­nes Kinn und Triple-Kamera

Die wei­te­re Erkennt­nis aus dem Video: Auf der Vor­der­sei­te des Mate 20 ist ein dün­nes Kinn zu erken­nen. Die Rück­sei­te bestä­tigt noch­mal das bis dato bereits als sicher gel­ten­de Triple-Kamera-Set-up.

Vor­aus­sicht­lich wird das kom­men­de Flagg­schiff den von Hua­wei ange­kün­dig­ten Top-Pro­zes­sor Kirin 980 SoC an Bord haben. Die Kame­ra soll einen Unter­was­ser-Modus und eine Live-Bokeh-Funk­ti­on bieten.

Wie viel das Top­mo­dell am Ende kos­ten wird, ist bis­lang nicht bekannt. Genau­so wenig wie das Datum, zu dem Hua­wei Mate 20 und Mate 20 Pro nach dem Launch-Event in Lon­don ver­füg­bar sein werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!