© 2018 Lenovo
Smartphones

Leno­vo Miix 630: 2‑in‑1 Lap­top ab sofort in Deutsch­land erhältlich

Der Bildschirm des Miix 630 ist ein Touchscreen und dient separiert als Tablet.

Tablet und Lap­top in einem: Leno­vo gibt bekannt, dass das Miix 630 ab sofort in Deutsch­land erhält­lich ist. Als Herz­stück dient Qual­comms Flagg­schiff-Pro­zes­sor Snap­dra­gon 835, der unter ande­rem im Goog­le Pixel 2 und im LG V30 zum Ein­satz kommt. Als Betriebs­sys­tem ist aber Win­dows 10 S vorinstalliert.

Win­dows 10 on ARM nennt sich die Initia­ti­ve von Micro­soft, die ein voll­wer­ti­ges Win­dows für Gerä­te mit Chips wie dem Snap­dra­gon 835 ver­spricht. Das Leno­vo Miix 630 ist ein sol­cher Ver­tre­ter. Käu­fer nut­zen es ent­we­der als Lap­top mit hin­ter­grund­be­leuch­te­ter Tas­ta­tur und Touch­pad oder abge­kop­pelt als Tablet. Noti­zen oder Zeich­nun­gen las­sen sich optio­nal per Leno­vo Digi­tal Pen anfertigen.

Always-on dank 4G LTE

Eine Beson­der­heit des Leno­vo Miix 630 ist die “always-on”-Funktion: So ist der Hybri­de nicht nur WLAN-fähig, son­dern ver­bin­det sich bei Bedarf via 4G LTE mit dem Inter­net, einen ent­spre­chen­den Mobil­funk-Daten­ta­rif vor­aus­ge­setzt. Apro­pos mobil: Das Gewicht liegt laut Pro­dukt­sei­te bei 770 Gramm mit Tas­ta­tur, wäh­rend die sepa­rier­te Tablet-Ein­heit 660 Gramm auf die Waa­ge bringt. Der inte­grier­te Akku soll für maxi­mal 20 Stun­den Video­wie­der­ga­be rei­chen. Im Stand­by-Modus rei­che eine Ladung für meh­re­re Wochen. E‑Mails und Sky­pe-Anru­fe emp­fängt das Miix 630 in dem Zustand trotzdem.

Miix 630 ab 999 Euro

Die Bild­schirm­dia­go­na­le beläuft sich auf 12,3 Zoll bei einer Auf­lö­sung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Für Video­te­le­fo­nie und Co. ist eine 5‑MP-Kame­ra in die Front inte­griert. Zusätz­lich besitzt das Miix 630 noch eine Infra­rot­ka­me­ra, mit der sich das Gerät via Gesichts­er­ken­nung im Hand­um­dre­hen ent­sper­ren lässt. Auf der Rück­sei­te befin­det sich zudem eine 13-MP-Kame­ra mit Auto­fo­kus. Der Arbeits­spei­cher beläuft sich auf 8 GB DDR4. Je nach Aus­füh­rung ste­hen 128 GB oder 256 GB inter­ner Spei­cher für eige­ne Daten zur Verfügung.

Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung liegt bei 999 Euro für die 64-GB-Aus­füh­rung. Für 128 GB wer­den 1.099 Euro fäl­lig. Eine Farb­aus­wahl gibt es nicht, bis­lang ist das Gehäu­se nur in “Eisen Grau” erhältlich.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!