Sind sie nicht nied­lich? Der Bär Brown und das Huhn Sal­ly gehö­ren zu den Mas­kott­chen des japa­ni­schen Instant-Mes­sen­gers LINE. Das Unter­neh­men will die­ses Jahr außer­dem mit einem Smart-Home-Laut­spre­cher auf den Markt gehen, bei dem die bei­den knuf­fi­gen Tie­re ihren gro­ßen Auf­tritt bekom­men: Der Spea­ker sieht aus wie ein Comic-Bär oder ein Comic-Huhn.   

“Kawaii” bedeu­tet im Japa­ni­schen so viel wie “süß” oder “nied­lich”. Mitt­ler­wei­le ist es kein ein­fa­cher Begriff mehr, son­dern ein ästhe­ti­sches Kon­zept, das in der gesam­ten japa­ni­schen (Pop-)Kultur zu fin­den ist. Auch in der Tech­nik. Wäh­rend Mes­sen­ger wie Whats­App, Tele­gram oder Three­ma auf ein schnör­kel­lo­ses Design set­zen, hat der japa­ni­sche Instant-Messaging-Dienst LINE gleich eine gan­ze Mann­schaft an put­zi­gen Mas­kott­chen, die LINE Friends. Und die fin­den sich auf aller­lei Mer­chan­di­se: Smart­pho­ne-Hül­len, T‑Shirts, Geschirr, ja, sogar eige­ne Cafés haben die Tier­chen. Zwei davon, der Bär Brown und Huhn Sal­ly, sol­len nun ihren ganz gro­ßen Auf­tritt auch im Smart-Home-Sek­tor bekom­men

LINEs künst­li­che Intel­li­genz heißt Clo­va

Wie The Ver­ge berich­tet, zeig­te LINE am Don­ners­tag auf sei­ner jähr­li­chen Kon­fe­renz die Pro­to­ty­pen eines smar­ten Heim­laut­spre­chers. Der Spea­ker WAVE mit der künst­li­chen Intel­li­genz Clo­va soll in sei­nen Funk­tio­nen Goog­le Home, App­les Home­Pod & Co. ähneln: Ter­min­pla­ner, To-Do-Lis­ten-Erstel­ler, Sound­box, Such­ma­schi­ne und Steu­er­zen­tra­le für ver­schie­de­ne Smart-Home-Gerä­te.

Wäh­rend WAVE ver­hält­nis­mä­ßig schlicht und unspek­ta­ku­lär aus­sieht, erhält ein wei­te­rer LINE-Laut­spre­cher mit dem Namen CHAMP ein ande­res Design: Er sieht aus wie die Comic-Tie­re Brown und Sal­ly und ist die mobi­le­re Ver­si­on für unter­wegs. Der smar­te Spea­ker mit Cuteness-Fak­tor dürf­te nicht nur Kin­der erfreu­en. Der Smart-Home-Laut­spre­cher WAVE wird im Herbst für umge­rech­net rund 120 Euro in Japan auf den Markt kom­men. CHAMP erscheint im Win­ter, wei­te­re Details dazu sind noch nicht bekannt. Ob Brown und Sal­ly es auch nach Deutsch­land schaf­fen wer­den, ist aller­dings frag­lich.