Apps

Whats­App: 10 wich­ti­ge Tipps zum Chat­ten mit dem belieb­ten Messenger

Wenn Sie die richtigen Kniffe bei WhatsApp kennen, macht die Kommunikation über den Messaging-Dienst gleich noch mehr Spaß.

Instant-Messaging-Diens­te wie Whats­App haben die SMS weit­ge­hend abge­löst. Wenn Sie sich um eini­ge Minu­ten ver­spä­ten, schi­cken Sie Ihrer Ver­ab­re­dung heu­te eher eine Whats­App-Nach­richt als eine SMS, in Grup­pen­chats wer­den gan­ze Fami­li­en­fei­ern und Par­tys geplant. Whats­App zählt dabei zu den am häu­figs­ten genutz­ten Anwen­dun­gen. Aber wuss­ten Sie auch, dass Sie zum Bei­spiel die Schrift bei Whats­App for­ma­tie­ren kön­nen? Oder ken­nen Sie die Funk­ti­on, mit der Sie Ihre Chats archi­vie­ren? UPDATED zeigt Ihnen 10 hilf­rei­che Fea­tures rund um die Text­nach­richt und das Chat­ten bei WhatsApp!

  1. Direkt auf eine bestimm­te Chat­bla­se antworten
  2. Eine bestimm­te Whats­App-Nach­richt weiterleiten
  3. Whats­App-Nach­rich­ten mit einem Stern markieren
  4. Whats­App-Chats als unge­le­sen markieren
  5. Whats­App-Chats durchsuchen
  6. Einen Whats­App-Chat laut­los stellen
  7. Einen Whats­App-Chat archi­vie­ren oder löschen
  8. Direkt im Sperr­bild­schirm auf Whats­App-Nach­rich­ten antworten
  9. Die Schrift bei Whats­App formatieren
  10. Grup­pen­chats bei Whats­App erstellen

Nütz­li­che Funk­tio­nen beim Chat­ten mit WhatsApp

Eine Text­nach­richt lässt sich über Whats­App ganz ein­fach ein­tip­pen und ver­sen­den. Vie­le Nut­zer fügen ihren Mit­tei­lun­gen außer­dem noch Emo­jis hin­zu, um ihnen mehr Aus­druck zu ver­lei­hen. Doch in der Anwen­dung ver­ste­cken sich eini­ge wei­te­re coo­le Funk­tio­nen, die sich beim Chat­ten als recht nütz­lich erwei­sen kön­nen. Wel­che Fea­tures beson­ders prak­tisch sind, lesen Sie in unse­ren fol­gen­den 10 Tipps zu WhatsApp:

1. Direkt auf eine bestimm­te Chat­bla­se antworten

Inner­halb eines Chats mit einer oder meh­re­ren Per­son kön­nen Sie sich direkt auf eine bestimm­te Nach­richt bezie­hen und die­se qua­si zitie­ren. Das ist beson­ders prak­tisch, wenn Sie auf eine Kon­ver­sa­ti­on ein­ge­hen wol­len, die schon län­ger her ist und die das Gegen­über viel­leicht bereits ver­ges­sen hat.

  1. Drü­cken Sie dafür län­ger auf die gewünsch­te Chat­bla­se, auf die Sie sich beru­fen wol­len, um sie zu markieren.
  2. Unter Android erscheint eine Leis­te am obe­ren Rand mit ver­schie­de­nen Funktionen.
  3. Tip­pen Sie auf den Pfeil, der nach links zeigt.
  4. Nun kön­nen Sie Ihre Ant­wort in das Text­feld eingeben.
  5. Die­se wird zusam­men mit der Chat­bla­se, auf die Sie sich bezie­hen, gesen­det und Ihr Gegen­über weiß sofort, wor­auf Sie hinauswollen.
  6. Unter iOS tip­pen Sie eben­falls auf die Chat­bla­se und hal­ten Sie län­ger gedrückt.
  7. Es erscheint ein Pop-up-Menü, in wel­chem Sie Ant­wort auswählen.

2. Eine bestimm­te Whats­App-Nach­richt weiterleiten

Eine bestimm­te Chat­bla­se lässt sich auch an ande­re Whats­App-Kon­tak­te weiterleiten.

  1. Tip­pen Sie dafür sowohl unter Android als auch iOS wie­der auf die gewünsch­te Chat­bla­se und hal­ten Sie sie gedrückt.
  2. In der Android-Leis­te am obe­ren Rand wäh­len Sie die­ses Mal den Pfeil, der nach rechts zeigt.
  3. Als Nächs­tes wer­den Ihnen Ihre Whats­App-Kon­tak­te ange­zeigt und Sie kön­nen die Per­son oder Per­so­nen aus­wäh­len, mit denen Sie den Inhalt tei­len wollen.
  4. Unter iOS tip­pen Sie im Pop-up-Menü auf Wei­ter­lei­ten, ver­se­hen alle Nach­rich­ten, die Sie wei­ter­lei­ten möch­ten, durch Antip­pen mit einem blau­en Häk­chen und gehen dann unten links auf den nach rechts zei­gen­den Pfeil.
  5. Jetzt kön­nen Sie die Kon­tak­te mar­kie­ren, die den Inhalt erhal­ten sollen.

3. Whats­App-Nach­rich­ten mit einem Stern markieren

Wich­ti­ge Nach­rich­ten kön­nen Sie bei Whats­App mar­kie­ren bezie­hungs­wei­se favo­ri­sie­ren. Etwa wenn Ihnen jemand einen lie­ben Text geschrie­ben hat.

  1. Eben­falls durch Antip­pen und län­ge­res Drü­cken einer Chat­bla­se fin­den Sie sowohl unter iOS als auch Android das Stern-Sym­bol, das Sie zum Favo­ri­sie­ren auswählen.
  2. Beim iPho­ne fin­den Sie die mar­kier­ten Nach­rich­ten in Whats­App unter Ein­stel­lun­gen > Mit Stern mar­kier­te.
  3. Unter Android öff­nen Sie Whats­App, tip­pen auf die Menü­tas­te und wäh­len eben­falls Mit Stern mar­kier­te aus.
  4. Durch erneu­tes Tip­pen auf den Stern neben der Nach­richt, ent­fer­nen Sie die­sen wieder.

4. Whats­App-Chats als unge­le­sen markieren

Manch­mal pas­siert es, dass Sie eine Whats­App-Nach­richt lesen, Sie wol­len ant­wor­ten, doch dann kommt etwas Wich­ti­ges dazwi­schen und die Mit­tei­lung gerät in Ver­ges­sen­heit. Um das zu ver­mei­den, kön­nen Sie die Chats, auf deren Nach­rich­ten Sie spä­ter ant­wor­ten wol­len, als unge­le­sen markieren.

  1. Unter iOS wischen Sie unter Chats über den gewünsch­ten Chat von links nach recht. Die­ser wird nun mit einem blau­en Punkt als unge­le­sen markiert.
  2. Wäh­len Sie die Kon­ver­sa­ti­on an, ver­schwin­det der Punkt wieder.
  3. Unter Android rufen Sie eben­falls die Chat-Über­sicht auf, tip­pen eini­ge Sekun­den auf den gewünsch­ten Kon­takt und wäh­len aus dem sich öff­nen­den Fens­ter Als unge­le­sen mar­kie­ren aus.
  4. Beden­ken Sie jedoch: Haben Sie die Lese­be­stä­ti­gung akti­viert, wer­den dem Sen­der den­noch die zwei blau­en Häk­chen ange­zeigt, die besa­gen, dass Sie die Nach­richt schon ein­mal geöff­net und gele­sen haben. Der blaue Punkt dient ledig­lich dazu, Sie selbst an die Nach­richt zu erinnern.

5. Whats­App-Chats durchsuchen

Whats­App ver­fügt auch über eine Suchfunktion.

  1. Unter Android tip­pen Sie im Rei­ter Chats oben in der Leis­te auf das Lupen-Sym­bol um alle Chats nach bestimm­ten Wör­tern zu durchsuchen.
  2. Möch­ten Sie einen bestimm­ten Chat durch­su­chen, öff­nen Sie die­sen, tip­pen oben rechts auf die drei Punk­te und wäh­len Suchen aus.
  3. Geben Sie jetzt Ihren Such­be­griff ein. Die Tref­fer wer­den im Text farb­lich hervorgehoben.
  4. Oben rechts mit dem Pfeil kön­nen Sie von einem Ergeb­nis zum nächs­ten sprin­gen und sich die­ses anzei­gen lassen.
  5. Für iOS steht Ihnen nur eine all­ge­mei­ne Suche zur Ver­fü­gung, die alle Chats nach den gewünsch­ten Begrif­fen durch­leuch­tet. Dafür machen Sie im Rei­ter Chats eine Wisch­be­we­gung von oben nach unten und geben ein Wort im Feld Suchen ein.
  6. Chro­no­lo­gisch sor­tiert tau­chen nun die Chats auf, die den gesuch­ten Begriff beinhalten.

6. Einen Whats­App-Chat laut­los stellen

Was bedeu­ten die Häk­chen bei WhatsApp?

Wenn Sie bei Whats­App eine Nach­richt ver­sen­den und Sie oder der Emp­fän­ger die Lese­be­stä­ti­gung nicht deak­ti­viert haben, kön­nen Sie dank der klei­nen Häk­chen ver­fol­gen, ob der Adres­sat Ihrer Mit­tei­lung schon erhal­ten oder gele­sen hat.

Ein grau­er Haken: Die Nach­richt wur­de erfolg­reich versendet.

Zwei graue Haken: Die Nach­richt wur­de erfolg­reich an den Emp­fän­ger über­mit­telt, sein Han­dy ist also ein­ge­schal­tet und er befin­det sich nicht in einem Funkloch.

Zwei blaue Haken: Der Emp­fän­ger hat die Nach­richt gelesen.

Ein rotes Aus­ru­fe­zei­chen: Sen­den Ihrer Nach­richt fehl­ge­schla­gen, zum Bei­spiel weil die Inter­net­ver­bin­dung unter­bro­chen wurde. 

Möch­ten Sie ein­mal Ruhe von den stän­di­gen Mes­sen­ger-Nach­rich­ten haben, stel­len Sie ein­zel­ne Chats doch ein­fach auf lautlos.

  1. Bei Ihrem iPho­ne gehen Sie in die Über­sicht aller Unterhaltungen.
  2. Wischen Sie beim Chat Ihrer Wahl von rechts nach links und gehen Sie auf Mehr > Laut­los.
  3. Sie haben jetzt die Mög­lich­keit, den Chat für acht Stun­den, eine Woche oder ein Jahr stumm zu schal­ten und kei­ne Benach­rich­ti­gun­gen mehr zu bekommen.
  4. Haben Sie Ihre Aus­wahl getrof­fen, ist neben dem Chat das graue Sym­bol eines durch­ge­stri­che­nen Laut­spre­chers zu sehen.
  5. Sie kön­nen den Vor­gang rück­gän­gig machen, indem Sie erneut von rechts nach links über den Chat wischen und auf Mehr > Ton an tippen.
  6. Bei der Android-Ver­si­on öff­nen Sie den betref­fen­den Whats­App-Chat und tip­pen auf den Namen der Person.
  7. Es öff­net sich ein neu­es Fens­ter, in wel­chem Sie den Bereich Benach­rich­ti­gun­gen finden.
  8. Dort gibt es den Punkt Stumm­schal­ten, den Sie akti­vie­ren, indem Sie den Reg­ler nach rechts schieben.
  9. Auch hier lässt sich fest­le­gen, ob der Chat acht Stun­den, eine Woche oder ein Jahr schwei­gen soll.
  10. Ent­fer­nen Sie zusätz­lich das Häk­chen bei Benach­rich­ti­gun­gen anzei­gen, erschei­nen die Nach­rich­ten auch nicht mehr als Mel­dun­gen auf dem Sperrbildschirm.
  11. Natür­lich kön­nen Sie hier eben­falls den Vor­gang rück­gän­gig machen, indem Sie den Schie­be­reg­ler wie­der umlegen.

7. Einen Whats­App-Chat archi­vie­ren oder löschen

Beson­ders Grup­pen­chats, die zur Pla­nung einer Ver­an­stal­tung die­nen, wer­den spä­ter nicht mehr genutzt. Die­se kön­nen Sie ent­we­der löschen oder archivieren.

  1. Unter iOS wischen Sie von rechts nach links über den gewünsch­ten Chat und tip­pen auf Archi­vie­ren.
  2. Die archi­vier­ten Chats wer­den Ihnen ange­zeigt, wenn Sie im Chats-Rei­ter eine Wisch­be­we­gung von oben nach unten machen.
  3. Gehen Sie auf Archi­vier­te Chats, wischen Sie von rechts nach links über eine Nach­richt und tip­pen Sie auf Rück­gän­gig, um den Chat wie­der in die nor­ma­le Nach­rich­ten-Über­sicht zurückzuholen.
  4. Möch­ten Sie den Chat end­gül­tig löschen, wischen Sie wie­der von rechts nach links über den Chat und gehen auf Mehr > Chat Löschen.
  5. Whats­App fragt Sie nun, ob Sie den Chat wirk­lich löschen oder lie­ber archi­vie­ren wol­len. Sie müs­sen Ihre Ent­schei­dung also noch ein­mal bestä­ti­gen und erneut Chat löschen auswählen.
  6. Unter Android tip­pen Sie in der Chat-Über­sicht auf die Unter­hal­tung, die Sie archi­vie­ren wol­len, und hal­ten den Bild­schirm eini­ge Sekun­den gedrückt.
  7. Wäh­len Sie jetzt oben im Menü Archi­vie­ren aus.
  8. Um den Vor­gang rück­gän­gig zu machen, scrol­len Sie im Chats-Bild­schirm bis nach ganz unten, gehen auf Archi­vier­te Chats, tip­pen und hal­ten die gewünsch­te Unter­hal­tung und wäh­len dann oben in der Leis­te Archi­vie­ren rück­gän­gig aus.
  9. Um eine Kon­ver­sa­ti­on kom­plett zu löschen, tip­pen Sie in der Chats-Lis­te auf eine bestimm­te Unter­hal­tung, hal­ten das Dis­play ein paar Sekun­den gedrückt und tip­pen oben in der Leis­te auf das Müll­ei­mer-Sym­bol und Löschen.

8. Direkt im Sperr­bild­schirm auf Whats­App-Nach­rich­ten antworten

Ab iOS 10 kön­nen Sie Whats­App-Nach­rich­ten auch direkt auf dem Sperr­bild­schirm Ihres iPho­nes beantworten.

  1. Dafür müs­sen Sie zuerst in den Ein­stel­lun­gen Ihres Tele­fons unter Mit­tei­lun­gen > Whats­App die Opti­on Im Sperr­bild­schirm aktivieren.
  2. Erhal­ten Sie jetzt eine Nach­richt auf den Sperr­bild­schirm Ihres Smart­pho­nes, wischen Sie von rechts nach links über die Mit­tei­lung und kön­nen direkt dar­auf ant­wor­ten, ohne die App vor­her zu öffnen.
  3. Unter Android öff­nen Sie Whats­App, tip­pen auf die drei Punk­te oben rechts in der Leis­te und gehen dann auf Ein­stel­lun­gen > Benach­rich­ti­gun­gen > Pop-up-Benach­rich­ti­gun­gen > Nur wenn Bild­schirm aus.
  4. Erhal­ten Sie nach der Akti­vie­rung eine Nach­richt, tip­pen Sie Ihre Ant­wort ein­fach in das Schreib­feld des auf­plop­pen­den Fensters.

9. Die Schrift bei Whats­App formatieren

Ist Ihnen die Schrift bei Whats­App zu klein, kön­nen Sie die Grö­ße anpassen.

  1. Bei einem Android-Betriebs­sys­tem gehen Sie in die Whats­App-Ein­stel­lun­gen > Chats und Anru­fe > Schrift­grö­ße und haben hier die Wahl zwi­schen Klein, Mit­tel und Groß.
  2. Bei iOS legen Sie die Grö­ße direkt in den Ein­stel­lun­gen Ihres iPho­nes unter Anzei­ge & Hel­lig­keit > Text­grö­ße mit­hil­fe des Schie­be­reg­lers fest. Aller­dings gilt die­se Schrift­grö­ße dann für alle Anwen­dun­gen und nicht aus­schließ­lich für WhatsApp.

Es ist unter Android und iOS eben­falls mög­lich, Wör­ter oder gan­ze Sät­ze bei Whats­App fett, kur­siv oder durch­ge­stri­chen zu schreiben.

  1. Um ein Wort zu fet­ten, set­zen Sie am Anfang und Ende ein Stern­chen (*fett*).
  2. Um es kur­siv zu tip­pen, umschlie­ßen Sie es mit zwei Unter­stri­chen (_kursiv_).
  3. Für einen durch­ge­stri­che­nen Begriff nut­zen Sie das Wel­len-Zei­chen (~durch­ge­stri­chen~).

10. Grup­pen­chats bei Whats­App erstellen

Grup­pen­chats erleich­tern die gemein­sa­me Pla­nung von meh­re­ren Per­so­nen unge­mein. Mit Ihrem iPho­ne erstel­len Sie einen sol­chen folgendermaßen:

  1. Tip­pe Sie im Chats-Fens­ter oben rechts ein­fach auf Neue Grup­pe, fügen Sie dann die gewünsch­ten Whats­App-Kon­tak­te hin­zu und geben Sie der neu­en Grup­pe im nächs­ten Fens­ter einen Namen.
  2. Optio­nal kön­nen Sie ein Foto fest­le­gen, wenn Sie auf das run­de Kame­ra-Sym­bol tippen.
  3. Durch Erstel­len ist Ihre neue Grup­pe eröffnet.
  4. Auf Ihrem Android-Smart­pho­ne tip­pen Sie in der Chat-Über­sicht auf die drei Punk­te oben rechts und wäh­len Neue Grup­pe aus.
  5. Um ein­zel­ne Grup­pen­mit­glie­der direkt anzu­spre­chen, tip­pen Sie unter bei­den Betriebs­sys­te­men ein @ in das Text­feld und wäh­len jetzt die Per­son aus dem Chat aus, der Sie etwas zu sagen haben. Alle ande­ren Grup­pen­mit­glie­der sehen Ihre Nach­richt zwar, vor der Mit­tei­lung erscheint aller­dings der Name der Per­son, an die sie adres­siert ist.

Über eine Broad­cast-Lis­te wie­der­um ver­sen­den Sie die­sel­be Nach­richt an meh­re­re Per­so­nen gleich­zei­tig, ohne dass die­se von­ein­an­der wis­sen oder erst einer Grup­pe hin­zu­ge­fügt wer­den müs­sen. Die fro­he Kun­de von der Geburt des Kin­des oder der bestan­de­nen Prü­fung kön­nen Sie so gleich an alle Ihre Freun­de und Ver­wand­te überbringen.

  1. Unter iOS wäh­len Sie unter Chats oben links Broad­cast-Lis­ten > Neue Lis­te aus, fügen dann die Emp­fän­ger hin­zu, tip­pen auf Erstel­len und kön­nen anschlie­ßend Ihre Nach­richt ins Text­feld schreiben.
  2. Unter Android gehen Sie auf den Chats-Bild­schirm von Whats­App, drü­cken die Menü­tas­te und wäh­len Neu­er Broad­cast. Auch hier fügen Sie die Teil­neh­mer hin­zu und erstel­len dann die Liste.

Eine Viel­falt an Mög­lich­kei­ten beim Chatten

Wie Sie sehen, hält Whats­App weit­aus mehr Über­ra­schun­gen bereit als das blo­ße Ein­tip­pen von Text­nach­rich­ten oder das Ver­sen­den von Emo­jis. In die­sem Rat­ge­ber haben Sie Tipps und Tricks rund um den Chat erfah­ren. Doch mit Whats­App kön­nen Sie noch mehr anstel­len als nur Text­nach­rich­ten versenden.
Auch das Ver­sen­den von Fotos, Vide­os und GIFs, das Auf­neh­men von Sprach­nach­rich­ten oder Anru­fe über den Mes­sen­ger sind mög­lich. Pro­bie­ren Sie Whats­App ein­fach ein wenig aus, um die ver­schie­de­nen Funk­tio­nen kennenzulernen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!