Musik zum Abhe­ben: LG prä­sen­tiert auf der CES 2017 sei­nen neu­en Blue­tooth-Laut­spre­cher PJ9. Das Gerät sieht aus wie ein futu­ris­ti­scher Hei­zungs­ther­mo­stat und schwebt majes­tä­tisch über der Basis­sta­ti­on für einen 360-Grad-Sound.

In der zylin­dri­schen Basis­sta­ti­on steckt ein Sub­woo­fer für eine sat­te Klang­qua­li­tät, zwei Pas­siv-Laut­spre­cher im flie­gen­den Mobil­teil sor­gen für aus­ge­wo­ge­ne Bäs­se und Höhen, berich­tet Slash­ge­ar. Abhe­ben kann der Blue­tooth-Laut­spre­cher dank eines elek­trisch erzeug­ten Magnet­fel­des, so Pho­neare­na. Zusam­men mit der Basis­sta­ti­on könn­te man den LG PJ9 auch für ein flie­gen­des Mikro­fon hal­ten.

Ein beson­de­res Augen­merk ver­dient die Akku-Leis­tung. Nicht nur weil die Bat­te­rie – voll gela­den – sat­te zehn Stun­den durch­hält. Son­dern auch wegen des cle­ve­ren Gerä­te-Manage­ments, wenn der Saft ein­mal zur Nei­ge geht. Denn dann fällt der LG PJ9 nicht ein­fach zu Boden, son­dern schwebt sanft hin­ab und lan­det sicher auf sei­ner Basis­sta­ti­on – wo sofort und auto­ma­tisch der kabel­lo­se Lade­vor­gang gestar­tet wird. Die Musik spielt wäh­rend­des­sen unun­ter­bro­chen wei­ter.

LG denkt auch an die Musik für Bade­ni­xen

Wer auch im Bad oder am Strand nicht auf Musik ver­zich­ten will, soll mit dem PJ9 kei­ne Angst vorm Was­ser haben müs­sen. Der Blue­tooth-Laut­spre­cher, kün­dig­te LG an, kön­ne eine hal­be Stun­de lang in bis zu einem Meter tie­fen Was­ser “über­le­ben”.

Der Preis und der Ver­kaufs­start des flie­gen­den Laut­spre­chers sind noch nicht bekannt, ver­mut­lich wird bei­des auf der CES 2017 gelüf­tet. Dort will LG auch gleich noch Smart­pho­nes wie das Sty­lo 3 sowie auf­ge­frisch­te Model­le der K‑Serie prä­sen­tie­ren. Auf das neue Flagg­schiff der Süd­ko­rea­ner, das LG G6, wer­den wir dage­gen wohl noch eini­ge wei­te­re Mona­te war­ten müs­sen.