Smartphones

iPho­ne 11: Hül­len mit neu­er Posi­ti­on des Apple-Logos gesichtet

In der Vergangenheit befand sich das Apple-Logo auf der Rückseite mittig im oberen Drittel – beim iPhone 11 könnte es nach unten rutschen.

Hül­len für das iPho­ne 11 deu­ten auf eine klei­ne, aber viel­leicht bedeu­ten­de Ände­rung hin: Das Apple-Logo auf der Rück­sei­te könn­te sei­ne Posi­ti­on ver­än­dern. Das klingt im ers­ten Moment nach einer uner­heb­li­chen Infor­ma­ti­on – hin­ter der jedoch mehr ste­cken könn­te, als man im ers­ten Moment annimmt …

Die Fotos von den Cases für das iPho­ne 11 hat 9to5Mac bei Slash­le­aks ent­deckt. Wäh­rend sich die gesam­te äuße­re Form des Gehäu­ses wohl nicht groß­ar­tig ver­än­dern wird, könn­te die Rück­sei­te des nächs­ten Apple-Flagg­schiffs eini­ge Neue­run­gen aufweisen.

Die Hül­len zei­gen in die­sem Zusam­men­hang eine grö­ße­re qua­dra­ti­sche Aus­spa­rung für die Kame­ra sowie eine Abwei­chung bei der Plat­zie­rung des Apple-Logos.

Was hat es mit der ver­än­der­ten Posi­ti­on vom Apple-Logo auf sich? 

Wäh­rend der berühm­te Apfel bei vor­he­ri­gen iPho­ne-Genera­tio­nen auf der Rück­sei­te mit­tig im obe­ren Drit­tel abge­bil­det ist, rutscht er auf den Hül­len-Fotos wei­ter nach unten.

Theo­re­tisch könn­te das also bedeu­ten, dass das Apple-Logo beim iPho­ne 11 viel­leicht eine zen­trier­te Posi­ti­on auf der Rück­sei­te ein­nimmt. Soll­te das tat­säch­lich der Fall sein, han­delt es sich womög­lich nur um eine Ver­än­de­rung des Designs.

Die grö­ße­re, qua­dra­ti­sche Kame­ra­pha­lanx nimmt schließ­lich mehr Raum auf der Rück­sei­te ein. Aus ästhe­ti­schen Grün­den könn­te das Apple-Logo des­halb wei­ter nach unten wan­dern. Es könn­te aber auch noch mehr dahin­ter ste­cken und sogar auf ein neu­es Fea­ture hinweisen.

iPho­ne 11 mit neu­er Funktion?

Das nimmt zumin­dest der bekann­te Insi­der und Kon­zept-Künst­ler Ben Ges­kin an. Auf Twit­ter teil­te er sei­nen Ent­wurf der Rück­sei­te vom iPho­ne 11 – und in die­sem Zuge auch sei­ne Vermutung.

Ges­kin glaubt, dass eine ver­än­der­te Posi­ti­on des Apple-Logos auch prag­ma­ti­sche Grün­de haben könn­te. Denn er ver­mu­tet, dass das iPho­ne 11 tat­säch­lich mit Rever­se Wire­less Char­ging kom­men wer­de. Bei die­sem Fea­ture könn­te die Rück­sei­te des Smart­pho­nes als Qi-Lade­mat­te für Air­Pods und Co. die­nen. Und laut Ges­kin zei­ge die neue Posi­ti­on des Logos an, wo genau der User sei­ne Gerä­te zum Auf­la­den plat­zie­ren soll.

Ob Ben Ges­kin damit rich­tig liegt, wird die Prä­sen­ta­ti­on des Flagg­schiffs bei der Apple-Key­note am 10. Sep­tem­ber zeigen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!