© 2018 Huawei
Smartphones

Hua­wei P10 und P10 Plus erhal­ten Update auf Android Oreo

Huawei rollt Android Oreo (8.0) für das P10 und P10 Plus aus

Laut ver­schie­de­nen Foren und Caschys Blog hat Hua­wei damit begon­nen, die neue Android Ver­si­on 8.0 (Oreo) für die (noch) aktu­el­len Top-Smart­pho­nes aus­zu­spie­len. Die Nut­zer dür­fen sich auf umfas­sen­de Neue­run­gen freuen.

Nach­dem Sam­sung als ers­ter Smart­pho­ne-Her­stel­ler die neue Ver­si­on des Goog­le-Betriebs­sys­tems nach anfäng­li­chen Schwie­rig­kei­ten aus­ge­rollt hat, zie­hen nun wei­te­re Her­stel­ler nach. Dar­un­ter auch Hua­wei, die fast zwei Mona­te nach Start des Beta-Tests nun Android 8.0 und die neus­te Ver­si­on der haus­ei­ge­nen Benut­zer­ober­flä­che EMUI 8.0 für sei­ne bei­den Flagg­schif­fe P10 und P10 Plus zum Upgrade anbie­ten. Ers­te Nut­zer berich­te­ten in ver­schie­de­nen Foren davon, dass sie bereits am 28. Febru­ar das Update her­un­ter­la­den konnten.

EMUI 8.0 und wei­te­re Neue­run­gen für das P10

EMUI 8.0 ist der direk­te Nach­fol­ger der Ver­si­on 5.1 – die Num­me­rie­rung ist der Anpas­sung an Android geschul­det. Zwar ändert sich rein optisch nichts, aber der chi­ne­si­sche Her­stel­ler lie­fert neue Apps, wie zum Bei­spiel eine Über­set­zungs-Anwen­dung. Außer­dem wur­de die Sen­si­bi­li­tät des Touch-Bild­schirms opti­miert und eine Dop­pel­kop­pel-Mög­lich­keit für zwei Blue­tooth-Gerä­te gleich­zei­tig eingeführt.

Aber auch das Update auf Oreo selbst bringt neue Fea­tures mit: Eine Schlum­mer­funk­ti­on für Benach­rich­ti­gun­gen, Bild-in-Bild-Modus und Noti­fi­ca­ti­on-Dots sind nur eini­ge davon, auf die sich die Anwen­der freu­en können.

Update auf Oreo ver­sorgt die Smart­pho­nes automatisch

Hua­wei rollt das Update via OTA aus, also „Over The Air“: Die kom­pa­ti­blen Smart­pho­nes zei­gen dem Anwen­der auto­ma­tisch eine Benach­rich­ti­gung an, wenn das Down­load-Paket bereit­steht – sofern das Gerät mit dem Inter­net ver­bun­den ist, ver­steht sich. Wer im Besitz eines gebran­de­ten P10 (Plus) ist, wird wahr­schein­lich ein wenig mehr Geduld auf­brin­gen müs­sen, da die Netz­be­trei­ber wie Tele­kom oder Voda­fone die Updates gege­be­nen­falls noch auf eige­ne Anwen­dun­gen anpas­sen werden.

Doch selbst Nut­zern, die das Gerät direkt über den Ein­zel­han­del bezo­gen haben, könn­te es nicht scha­den, eine Por­ti­on Geduld mit­zu­brin­gen. Denn zuerst erhal­ten die Teil­neh­mer der vor­an­ge­gan­ge­nen Beta-Pha­se die fina­le Ver­si­on als Down­load. Ein gele­gent­li­cher Blick in die Sys­tem­steue­rung des Smart­pho­nes könn­te sich aber loh­nen, um manu­ell die Suche nach einem neu­en Update anzu­sto­ßen. Denn manch­mal kön­nen die Datei­en dadurch doch frü­her her­un­ter­ge­la­den werden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!