Smartphones

Ers­te Fotos vom Hua­wei P20 aufgetaucht

Erste Fotos des neuen Huawei-Flaggschiff P20 sind aufgetaucht.

Etwa einen Monat vor der offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on des Hua­wei P20 sind nun ers­te Fotos des künf­ti­gen Smart­pho­ne-Flagg­schiffs auf­ge­taucht. Ande­re Quel­len spre­chen sogar von einer wei­te­ren Vari­an­te, die mit stol­zen drei Rück­ka­me­ras kom­men soll.

Hua­wei wird sein neu­es Top­mo­dell P20 am 27. März in Paris vor­stel­len. Der Web­sei­te Android Aut­ho­ri­ty ist aber schon jetzt ein Pro­to­typ des unver­öf­fent­lich­ten Mobil­ge­räts in die Hän­de gefal­len. Den Fotos zur Fol­ge soll auch das P20 in die Design-Fuß­stap­fen sei­ner erfolg­rei­chen Vor­gän­ger P10 (Pro) tre­ten – mit eini­gen Ände­run­gen, wie die Kol­le­gen fest­stel­len konnten.

Huwei P20: Schlan­kes Äuße­res und schma­le Display-Ränder

Im Ver­gleich mit den P10-Model­len wirkt das P20 noch etwas schlan­ker, was vor allem an der ziem­lich schma­len Bild­schirm-Ein­fas­sung liegt. Ins­be­son­de­re an der Ober- und Unter­sei­te erstreckt sich nun mehr Touch­screen als Gehäu­se. Daher wirkt das künf­ti­ge Top­mo­dell fast schon rand­los, ähn­lich wie bei der haus­ei­ge­nen Mate-10-Serie.

Inter­es­sant: Der Pro­to­typ kommt ohne phy­si­ka­li­sche Laut­stär­ke­reg­ler aus. Android Aut­ho­ri­ty mut­maßt, dass der Nut­zer statt­des­sen mit Hil­fe von Wisch­ges­ten über ein berüh­rungs­emp­find­li­ches Feld über dem Power-Knopf die Klang­in­ten­si­tät kon­trol­liert. Ein abso­lu­tes Novum bei Smartphones!

Wei­ter­hin aus­ge­stat­tet mit einer Dual-Kamera

Im direk­ten Ver­gleich mit dem P10 fällt an der Rück­sei­te auf, dass Hua­wei wie­der auf eine Dual-Kame­ra setzt. Wäh­rend die bei­den Lin­sen aber beim Vor­gän­ger farb­lich vom Rest des Gehäu­ses abge­trennt waren, ist das beim P20 nicht mehr der Fall. Hin­zu kommt, dass die Kame­ra­ein­fas­sun­gen nicht mehr so wei­ter her­aus­ste­hen, aber wohl immer noch spür­bar sind. Abge­run­de­te Kan­ten las­sen das neue Smart­pho­ne noch etwas ange­neh­mer in der Hand liegen.

Ver­mut­lich mit Stereo-Lautsprechern

An der Unter­sei­te befin­den sich im Gegen­satz zum P10 gleich zwei Laut­spre­cher­git­ter, und zwar links und rechts vom USB-Typ-C-Anschluss. Even­tu­ell ver­baut der Her­stel­ler also zwei Laut­spre­cher anstatt nur einen wie beim Vor­läu­fer. Aller­dings könn­te es sich auch nur um eine Design-Ent­schei­dung han­deln, um ein sym­me­tri­sches und damit ein­heit­li­che­res Äuße­res an den Tag zu legen. Eine ana­lo­ge Kopf­hö­rer­buch­se für 3,5‑Millimeter-Klinkenstecker gibt es hin­ge­gen nicht mehr, wie auch schon beim Mate 10 Pro.

Zusätz­li­che Vari­an­te mit drei Rückkameras?

Der Pro­to­typ von Android Aut­ho­ri­ty hat zwar „nur“ eine Dual-Kame­ra, aber es hal­ten sich wei­ter­hin hart­nä­ckig die Gerüch­te, dass es eine wei­te­re P20-Vari­an­te mit drei rück­wär­ti­gen Lin­sen geben soll. Was genau die drit­te Kame­ra aber bewir­ken soll, ist unklar. Der Grund für die­se Annah­me ist vor allem die offi­zi­el­le Ein­la­dung für die Pro­dukt­vor­stel­lung, auf der sich deut­lich drei wei­ße Rin­ge hin­ter dem Text befinden.

Wei­te­re oder neue Infor­ma­tio­nen zur tech­ni­schen Aus­stat­tung gibt es nicht. Es bleibt also abzu­war­ten, was Hua­wei auf dem Event Ende März in Paris aus dem Hut zaubert.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!