Als Reak­ti­on auf die Sper­re durch die US-Regie­rung hat Hua­wei sein eige­nes Betriebs­sys­tem für Smart­pho­nes deut­lich schnel­ler auf den Weg gebracht. Bis­lang ist die­ses unter den Namen Hong­meng OS und Ark oder Oak fir­miert. Jetzt hat der Kon­zern per Mar­ken­schutz einen neu­en Namen ins Spiel gebracht.

Hua­wei hat den Namen „Har­mo­ny“ beim European Uni­on Intel­lec­tu­al Pro­per­ty Office (EUIPO) zum Mar­ken­schutz ange­mel­det, der euro­päi­schen Patent­be­hör­de. Wie Andro­id Aut­ho­ri­ty schreibt, ist der Antrag für ein „Mobi­les Betriebs­sys­tem; Com­pu­ter-Betriebs­sys­tem; Her­un­ter­lad­ba­re Betriebs­sys­tem-Pro­gram­me“ aus­ge­zeich­net. Ange­mel­det hat das Trade­mark eine Fir­ma namens For­res­ters, die für die Chi­ne­sen bereits die Schutz­rech­te für Hong­meng OS und P Smart Z orga­ni­siert hat­te.

Der Kon­zern hat­te schon vor eini­gen Jah­ren ange­fan­gen, ein eige­nes Betriebs­sys­tem zu ent­wi­ckeln. Damit woll­te das chi­ne­si­sche Unter­neh­men sei­ne Abhän­gig­keit zu Goog­le und des­sen Andro­id ver­rin­gern. Nach­dem die US-Regie­rung ein Han­dels­ver­bot mit dem Kon­zern aus­ge­spro­chen hat­te und somit der Andro­id-Sup­port in Gefahr war, hat­te Hua­wei die Ent­wick­lung deut­lich beschleu­nigt.

Hua­weis Plan B

Was bis­lang zu Hong­meng OS/Ark/Harmony bekannt ist, lässt durch­aus posi­ti­ve Din­ge erwar­ten: Laut sei­nen Ent­wick­lern ist das Betriebs­sys­tem deut­lich leis­tungs­fä­hi­ger als die Kon­kur­renz.

Der soge­nann­te Hua­wei-Ban ist inzwi­schen abge­schwächt wor­den. Die Smart­pho­nes des Unter­neh­mens wer­den auch in Zukunft wei­ter­hin mit Andro­id und dem Play Store für Apps funk­tio­nie­ren. Das heißt aller­dings nicht, dass der Kon­zern nicht gute Grün­de hat, sein eige­nes, bei­na­he fer­ti­ges Betriebs­sys­tem wei­ter zu ent­wi­ckeln: Die gan­ze Sache hat schließ­lich gezeigt, wie abhän­gig der Erfolg von Hua­wei von ein­zel­nen poli­ti­schen Akteu­ren sein kann.

Eini­ge Beob­ach­ter neh­men aller­dings an, dass das eige­ne Betriebs­sys­tem mit den aber­mals ver­än­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen zunächst nur in Chi­na aus­ge­rollt wer­den soll. Wie auch immer es letzt­lich hei­ßen wird, Hong­meng OS/Ark/Harmony hat jetzt zumin­dest schon ein­mal den Mar­ken­schutz – auch in der EU.