Smartphones

Hua­wei-CEO: Unser OS wird bes­ser als Android

Huawei arbeitet an einem eigenen OS, das besser als Android sein soll.

Hua­weis haus­ei­ge­nes Betriebs­sys­tem soll sich welt­weit durch­set­zen: CEO und Grün­der Ren Zheng­fei sag­te in einem Inter­view, dass Hong­meng OS schnel­ler als Android sein soll und sich für ein brei­te­res Spek­trum von Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten eig­nen wird. Jede Men­ge Gerä­te sol­len in Zukunft mit die­ser Soft­ware laufen.

Geht es nach dem chi­ne­si­schen Tech­no­lo­gie­kon­zern, wird das OS künf­tig nicht nur auf Smart­pho­nes, son­dern auch auf Rou­tern, Netz­werk-Swit­ches, Tablets, Desk­top-Rech­nern und Daten­ser­vern lau­fen. Hua­wei steht in einer guten Start­po­si­ti­on: Neben der bekann­ten Smart­pho­ne-Spar­te, stellt das Unter­neh­men eine Viel­zahl an Tei­len für die elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on her, dar­un­ter auch Aus­rüs­tung zum Auf­bau von Funknetzen.

Nicht nur mit Android, auch mit App­les MacOS will Hua­wei sein eige­nes Betriebs­sys­tem im Ver­gleich als Sie­ger sehen: Mit weni­ger als fünf Mil­li­se­kun­den Rechen­ver­zö­ge­rung soll Hong­meng OS auch hier die Kon­kur­renz mit Geschwin­dig­keit schla­gen. GSM Are­na schreibt, dass vor allem die Viel­sei­tig­keit an Goo­g­les Fuch­sia OS erin­nert. Goog­le hat­te dafür zuletzt im Juni 2019 ein Ent­wick­ler­por­tal gestartet.

Reak­ti­on auf das Huawei-Verbot

Hua­wei hat­te die Ent­wick­lung eines eige­nen Betriebs­sys­tems für sei­ne Smart­pho­nes ange­kün­digt, nach­dem Koope­ra­tio­nen zwi­schen US-Unter­neh­men mit den Chi­ne­sen von Prä­si­dent Trump unter­sagt wurden.

Der Kon­zern soll­te sei­nen Zugang zu Goo­g­les Diens­ten und somit auch zu Android ver­lie­ren. Inzwi­schen hat die US-Poli­tik das Ver­bot zwar deut­lich auf­ge­weicht, Hua­wei hält aller­dings an der Ent­wick­lung eige­ner Soft­ware fest. Das ist ver­ständ­lich, haben die Ereig­nis­se der letz­ten Mona­te doch gezeigt, wie dünn das Eis für chi­ne­si­sche Fir­men sein kann, die von der Soft­ware von US-Kon­zer­nen wie Goog­le abhän­gig sind.

Ob sich Hong­meng OS am Markt durch­set­zen wird, muss sich zei­gen. Ande­re Ver­su­che, die welt­wei­te Domi­nanz von Android und iOS zu bre­chen, sind bis­lang geschei­tert. Sym­bi­an und Win­dows Pho­ne waren eben­falls von gro­ßen Her­stel­lern ins Spiel gebracht wor­den. Aber viel­leicht ist die Zeit ja jetzt reif für ein neu­es mobi­les Betriebssystem.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!