© 2019 Huawei
Smartphones

Hua­wei P smart Z: Mehr Dis­play dank Pop-up-Kamera

Das Huawei P smart Z verfügt über eine Pop-up-Kamera, um die volle Front für das Display auszunutzen.

Weder brei­te Rän­der, noch ein Loch oder eine Notch als Aus­spa­rung für die Sel­fie-Cam sol­len beim Hua­wei P smart Z das Dis­play verdecken.

Für Selbst­pro­traits setzt der chi­ne­si­sche Kon­zern auf eine aus­fahr­ba­re Kame­ra. Doch Hua­wei ver­baut auch wei­te­re High­lights in dem neu­en Ein­stei­ger-Smart­pho­ne aus der P‑s­mart-Serie.

P smart Z bie­tet Voll­bild mit 6,59 Zoll

Bei der Grö­ße des Dis­plays passt Hua­wei sein P smart Z an die der­zei­ti­gen Kon­ven­tio­nen an. Denn hier heißt es gro­ße, grö­ßer am größ­ten. Mit 6,59 Zoll spielt der Bild­schirm des Ein­stei­ger-Smart­pho­nes ganz oben in der Liga aktu­el­ler Model­le mit.

Eben­so kann das Han­dy durch die Popup-Kame­ra beim Trend zum Voll­bild bes­tens mit­hal­ten. Die Screen-to-Body-Ratio des Gerä­tes beträgt zudem 91 Pro­zent. Hua­wei belegt somit fast die gesam­te Front des Smart­pho­nes mit dem Bildschirm.

Pop-up-Kame­ra erkennt Stürze

Über immer­hin 16 Mega­pi­xel ver­fügt die Sel­fie-Cam. Sie fährt auto­ma­tisch aus, wenn der Nut­zer in den Sel­fie-Modus der Kame­ra-App umschal­tet. Um vor Stür­zen sicher zu sein, bie­tet die Popup-Kame­ra einen beson­de­ren Schutz: Das Han­dy soll das Fal­len selb­stän­dig erken­nen und dar­auf­hin die Kame­ra ein­zie­hen. Dafür hat das Gerät Sen­so­ren an Bord, die das Ein­zie­hen auslösen.

Dane­ben ver­fügt die Kame­ra über eine Künst­li­che Intel­li­genz. Sie sol­len die Qua­li­tät der Sel­fies auto­ma­tisch optimieren.

Neue Tech­nik soll Dis­play-Ansich­ten optimieren

Bei der Auf­lö­sung des Dis­plays setzt das chi­ne­si­sche Unter­neh­men auf 2.340 x 1.080 Pixel. Dazu soll der Bild­schirm mit einer Inno­va­ti­on aus­ge­stat­tet sein. Hua­wei selbst nennt sie Sun­light-Dis­play-Tech­no­lo­gie. Sie soll dafür sor­gen, dass der Bild­schirm auch bei strah­len­dem Son­nen­schein opti­ma­le Ansich­ten bietet.

Dar­über hin­aus hat das P smart Z einen soge­nann­ten Augen­kom­fort-Modus. Die­ser vom TÜV zer­ti­fi­zier­te Modus soll das Ermü­den der Augen bei län­ge­rer Nut­zung des Han­dys ver­mei­den. Das wird erreicht, indem der Bild­schirm bei ein­ge­schal­te­tem Modus mit einem redu­zier­ten Blau­an­teil strahlt.

Was sonst noch in dem P smart Z steckt

  • Ein 4.000 mAh star­ker Akku
  • 4 GB RAM und 64 GB Speicherkapazität
  • Smart Shock: Vibra­tio­nen, die bspw. bei Spie­len Anwen­dung finden
  • Betriebs­sys­tem EMUI 9 mit Android 9

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!