Mark­start der Hua­wei Free­Buds. Die kabel­lo­sen In-Ears erin­nern stark an die Air­Pods von Apple. Laut dem Her­stel­ler sol­len die Ohr­hö­rer aber beim Akku weit­aus län­ger durch­hal­ten und eine beson­ders gute Geräusch­un­ter­drü­ckung bie­ten.

Als Hua­wei im April im Rah­men sei­nes Launch-Events zum Hua­wei P20 und P20 Pro auch sei­ne Hua­wei Free­Buds vor­stell­te, waren Dis­kus­sio­nen nicht weit. Vor allem die Nähe der neu­en Ohr­hö­rer zu den Apple Air­Pods zogen ganz unter­schied­li­che Mei­nun­gen nach sich.

Inwie­weit die Free­Buds tat­säch­lich der US-Kon­kur­renz ent­spre­chen – und wo es ent­schei­den­de Unter­schie­de gibt –, kann nun jeder selbst tes­ten: Die Free­Buds sind ab sofort im Han­del, wie Giz­Chi­na berich­tet.

Zehn Stun­den Akku­lauf­zeit

Laut dem Her­stel­ler haben die Hua­wei Free­Buds vor allem einen ent­schei­den­den Vor­teil gegen­über der Kon­kur­renz: Mit einer ein­zi­gen Ladung des 55-mAh-Akkus soll der Nut­zer zehn Stun­den lang Musik genie­ßen kön­nen. Eine Lauf­zeit, die jene der Apple Ear­Pods ver­dop­peln wür­de.

15 Minu­ten Auf­tan­ken braucht es laut den offi­zi­el­len Anga­ben zu den Free­Buds, um für rund andert­halb Stun­den Musik gewapp­net zu sein. Nach einer Stun­de sei der Akku wie­der voll auf­ge­la­den.

Geräusch­un­ter­drü­ckung bes­ser als bei Air­Pods?

Auch die Geräusch­un­ter­drü­ckung der chi­ne­si­schen Ohr­hö­rer soll beson­ders effi­zi­ent arbei­ten. Es sei eine beson­de­re Tech­nik zur Ver­bes­se­rung der Akus­tik im Ein­satz – von Hua­wei „dyna­mic coil + moving iron“ genannt. Die Kopf­hö­rer unter­stüt­zen eine pas­si­ve Geräusch­re­du­zie­rung und ver­fü­gen über eine Wake-up-Funk­ti­on für Sprach­as­sis­ten­ten.

Die aus Kera­mik gefer­tig­ten Ohr­hö­rer sehen beim Design den Air­Pods tat­säch­lich zum Ver­wech­seln ähn­lich. Aller­dings nur in wei­ßer Aus­füh­rung – die Hua­wei Free­Buds sind auch in Schwarz erhält­lich. Neben der Farb­aus­wahl haben die kabel­lo­sen Sound-Stöp­sel aus Chi­na auch beim Preis die Nase vorn im Ver­gleich zu Apple: Die Free­Buds kom­men in Euro­pa für 159 Euro auf den Markt.