© 2017 dpa
Smartphones

Honor 9 offi­zi­ell vor­ge­stellt: Das kann das neue Flaggschiff

Ähnlich wie bei der Präsentation des Honor V9 und des V8 (Foto) hatte die Huawei-Tochter für das Honor 9 eine große Show vorbereitet.

Die Hua­wei-Toch­ter­mar­ke Honor hat ihr neu­es Flagg­schiff prä­sen­tiert: das Honor 9. Das High-End-Smart­pho­ne hält bei der Aus­stat­tung mit den Top-Model­len der Kon­kur­renz mit, soll aber weni­ger kosten.

Das ging flot­ter als gedacht. Zuletzt war der 27. Juni der hei­ßes­te Tipp für die Vor­stel­lung des Honor 9, denn zu die­sem Datum laden die Chi­ne­sen zum Pres­se­ter­min nach Ber­lin. Aber in ihrem Hei­mat­land rück­te die Hua­wei-Toch­ter jetzt schon zwei Wochen frü­her mit ihrem neu­en Flagg­schiff her­aus, berich­tet Smart­Droid. In der deut­schen Haupt­stadt wird dann ver­mut­lich der Euro­pa-Start eingeläutet.

Zu den High­lights des Vor­zei­ge­mo­dells zählt eine Dual-Kame­ra, die mit einer 12- sowie einer 20-Mega­pi­xel-Lin­se aus­ge­stat­tet ist. Damit sind sowohl ein opti­scher Zoom als auch Tie­fen­schär­fe-Effek­te mög­lich. Eine bau­glei­che Kame­ra kommt bereits im P10 bezie­hungs­wei­se P10 Plus der Unter­neh­mens­mut­ter Hua­wei zum Ein­satz. Dort aller­dings knipst ein Modell von Lei­ca, auf die­ses Qua­li­täts­la­bel müs­sen Honor-Käu­fer ver­zich­ten. Die Front­ka­me­ra ver­fügt über 8 Megapixel.

Drei ver­schie­de­ne Model­le mit ver­schie­de­nen Speichern

Ein Kirin 960-Pro­zes­sor hin­ter einem 5,15-Zoll-Display mit Full-HD-Auf­lö­sung treibt das Smart­pho­ne an. Die wei­te­ren Aus­stat­tungs­merk­ma­le: ein 3.200 mAh-Akku mit Schnell­la­de­funk­ti­on, LTE-Unter­stüt­zung, WLAN-ac, NFC, Blue­tooth 4.2, Fin­ger­ab­druck­sen­sor sowie ein HiFi-Chip. Arbeits­spei­cher und inter­ner Spei­cher rich­ten sich nach der jewei­li­gen Modell-Ver­si­on. Es gibt eine Vari­an­te mit 4 GB RAM und 64 GB Spei­cher, eine mit 6 GB RAM und 64 GB sowie eine mit 6 GB RAM und 128 GB Spei­cher­platz. Als Betriebs­sys­tem ist Android 7.0 Nou­gat mit der Nut­zer­ober­flä­che EMUI 5.1 vorinstalliert.

In Chi­na kann das Honor 9 bereits vor­be­stellt wer­den und kos­tet je nach Aus­stat­tung umge­rech­net zwi­schen 300 und 400 Euro. Erhält­lich ist es in Schwarz, Blau und Gold. Die Prei­se und der kon­kre­te Start­ter­min für Euro­pa sind noch nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!