Smartphones

Honor 20 Pro: Kommt es mit Sony-IMX600-Sensor?

Das Honor 20 View (hier im Bild) erhält womöglich bald Verstärkung durch eine Pro-Version.

Honor will angeb­lich ein Honor 20 Pro auf den Markt brin­gen, das den Sony IMX600 an Bord hat. Das Beson­de­re an die­sem Kame­ra-Sen­sor – es ist der­sel­be, der aktu­ell im Hua­wei P30 Pro Furo­re macht.

Mit dem Honor View 20 ist seit Kur­zem ein Flagg­schiff auf dem Markt , das sich laut Anga­ben des chi­ne­si­schen Unter­neh­mens in den ers­ten Wochen präch­tig ver­kauft hat. Den­noch will die Hua­wei-Toch­ter zügig nach­le­gen, wie GSMAre­na berich­tet. Laut chi­ne­si­scher Quel­len soll in Kür­ze ein Honor 20 Pro erschei­nen – inklu­si­ve eines beson­de­ren Kamera-Goodies.

Honor 20 Pro mit Huawei-P30-Pro-Sensor

Die Pro-Ver­si­on des View 20 soll dem­nach mit dem Sony IMX600 den Foto­sen­sor auf­fah­ren, der auch im Hua­wei P30 Pro sei­nen Dienst tut. Eine ech­te Ansa­ge, gilt doch die Kame­ra des P30 Pro unter den meis­ten Exper­ten als bes­te, die aktu­ell in einem Smart­pho­ne zu haben ist.

Angeb­lich wird das Honor 20 Pro eine 40-Mega­pi­xel-Kame­ra bie­ten, ergänzt durch eine 20-MP-Weit­win­kel-Lin­se und einen 8‑MP-Tele-Sen­sor. Ein Set­up, das ganz gewiss, genau wie beim Hua­wei P30 Pro, Foto-Enthu­si­as­ten ein dickes Grin­sen ins Gesicht zau­bern wird.

6,1‑Zoll-Display und Kirin-980-Prozessor

Das neue Flagg­schiff soll über ein 6,1‑Zoll-OLED-Display ver­fü­gen, unter dem ein In-Dis­play-Scan­ner arbei­tet. Ein Kirin-980-Pro­zes­sor wird das Honor 20 Pro angeb­lich betak­ten, flan­kiert von 6 bzw 8 GB RAM sowie 128 GB bzw. 256 GB inter­nem Speicher.

Daten, die zwei­fel­los eines Top-Modells wür­dig sind. Der Preis des Honor 20 Pro, das laut Gerüch­ten schon am 25. April vor­ge­stellt wer­den könn­te, soll bei rund 400 Euro lie­gen. Ob die­ses über­schau­ba­re Preis-Level bei die­sen Specs gehal­ten wird, muss sich aller­dings erst noch zeigen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!