© 2018 Microsoft
Smartphones

Hin­wei­se auf Sur­face Pho­ne in Win­dows-Update entdeckt

Seit dem Fall Creators Update enthält Windows 10 keine Schnittstellen für Telefonfunktionen mehr.

Micro­softs Bemü­hun­gen um ein kon­kur­renz­fä­hi­ges Smart­pho­ne-Betriebs­sys­tem lie­gen seit dem Ende von Win­dows 10 Mobi­le auf Eis, doch tut sich offen­bar etwas hin­ter den Kulis­sen: Die Vor­ab­ver­si­on eines neu­en Win­dows 10-Updates ent­hält ver­rä­te­ri­sche Codezeilen.

Nach der Ver­öf­fent­li­chung von Win­dows 10 Mobi­le erschie­nen nur weni­ge Smart­pho­nes mit dem neu­en Betriebs­sys­tem – und selbst Micro­soft wag­te nach dem Lumia 950 und dem Lumia 950 XL kei­nen wei­te­ren Ver­such, Gerä­te mit der Soft­ware auf den Markt zu brin­gen. Das Ende des noch jun­gen Smart­pho­ne-Betriebs­sys­tems mar­kier­te MSPower­U­ser zufol­ge dann der Release des Win­dows 10 Fall Creators Updates, aus dem schon wäh­rend der Ent­wick­lung alle Schnitt­stel­len zu Tele­fon­funk­tio­nen ent­fernt wur­den. Eben sol­che Schnitt­stel­len sind es nun aber auch, wel­che Fans, die auf das mys­te­riö­se Sur­face Pho­ne war­ten, neue Hoff­nung spen­den lassen.

Kommt das Sur­face Pho­ne noch 2018?

Micro­soft ent­fern­te die Tele­fon­schnitt­stel­len vor rund einem Jahr, im Herbst 2018 könn­ten sie nun aber mit dem gro­ßen Red­stone 5‑Update für Win­dows 10 wie­der Teil des Betriebs­sys­tems wer­den. Die Code­zei­len, die dar­auf hin­wei­sen sol­len, ent­deck­te der Win­dows-Exper­te H0x0D, der Twit­ter-Nut­zern viel­leicht eher unter dem Namen Wal­king­Cat bekannt ist.

Das erwähn­te Update soll­te nach Micro­softs aktu­el­lem Rhyth­mus für die Ver­öf­fent­li­chung gro­ßer Win­dows 10-Updates im Sep­tem­ber oder Okto­ber 2018 erschei­nen. Frag­lich ist nun, ob das Unter­neh­men etwa plant, in die­sem Zuge auch sei­ne Smart­pho­ne-Plä­ne wie­der­zu­be­le­ben und das seit lan­gem dis­ku­tier­te Sur­face Pho­ne zu veröffentlichen.

Sur­face Pho­ne soll grund­le­gend anders sein

Die Wie­der­ein­füh­rung von Schnitt­stel­len für Tele­fon­funk­tio­nen wie das Anneh­men und Ableh­nen von Anru­fen ergibt eigent­lich nur dann Sinn, wenn Win­dows 10 auch auf Smart­pho­nes ein­ge­setzt wird. Die Ent­de­ckung der ent­spre­chen­den Funk­tio­nen im Code des Red­stone 5‑Updates könn­te daher wirk­lich der ers­te kon­kre­te Hin­weis auf ein neu­es Smart­pho­ne mit Micro­soft-Betriebs­sys­tem sein.

Dass die Hin­wei­se sofort mit einem Sur­face Pho­ne in Ver­bin­dung gebracht wer­den, hat Micro­soft selbst zu ver­ant­wor­ten: Schon 2017 erklär­te nie­mand ande­res als Micro­soft-CEO Sat­ya Nadel­la, dass das Unter­neh­men wie­der im Smart­pho­ne-Markt mit­mi­schen möch­te – und zwar mit Gerä­ten, die sich von den heu­ti­gen Model­len grund­le­gend unter­schei­den.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!