© 2017 picture alliance / dpa Themendienst
Smartphones

Goog­le Pixel 2: Neue Fea­tures wie Musi­k­er­ken­nung und Porträt-Modus?

Bekommen die Nachfolger von Google Pixel und Pixel XL einen Porträt-Modus und Musikerkennung als neue Features?

Gro­ße Erwar­tun­gen wer­den in das Goog­le Pixel 2 und Pixel 2 XL gesetzt. Jede Woche brin­gen Gerüch­te neue Fea­tures ins Spiel, die das nächs­te Flagg­schiff aus Moun­tain View kön­nen oder beinhal­ten soll. Jetzt ist von einem aktua­li­sier­ten Laun­cher, Musi­k­er­ken­nung und einem Por­trät-Modus à la Apple die Rede.

“Ver­lan­gen Sie mehr von Ihrem Smart­pho­ne” – mit die­sem Slo­gan teasert Goog­le den 4. Okto­ber an. An die­sem Tag wer­den mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit das Pixel 2 und das Pixel 2 XL auf einer Key­note prä­sen­tiert. In jedem Fall schürt das Unter­neh­men mit sei­nem Wer­be­spruch gro­ße Erwar­tun­gen in die nächs­ten Flagg­schif­fe aus Moun­tain View.

Von vie­len Fea­tures war in den letz­ten Mona­ten schon die Rede, dar­un­ter: ein druck­emp­find­li­cher Rah­men, Snap­dra­gon 836 Pro­zes­sor und etwas, das der Vor­gän­ger noch ver­mis­sen ließ: Was­ser­dich­te. 9to5Google bringt jetzt noch ein paar mehr Funk­tio­nen ins Spiel, über die das Goog­le Pixel 2 und das Pixel XL 2 angeb­lich ver­fü­gen wird. Fea­ture Num­mer eins: ein ver­än­der­ter Laun­cher, bei dem sich die Such­leis­te am unte­ren Rand befin­den soll.

Por­trät-Modus auch ohne Dual-Kamera?

Bemer­kens­wer­ter ist jedoch, dass die Kame­ra der Flagg­schif­fe wohl einen Por­trät-Modus besit­zen wird. Funk­tio­nie­ren soll er ver­mut­lich ähn­lich wie bei App­les iPho­ne 7 Plus: Das Haupt­mo­tiv rückt stär­ker in den Vor­der­grund, der Hin­ter­grund drum­her­um ver­schwimmt wie beim Bokeh-Effekt. Da Goog­le Pixel 2 und Pixel 2 XL mit aller Wahr­schein­lich­keit nicht wie das iPho­ne 7 Plus eine Dual-Kame­ra an Bord haben wer­den, müss­te der Effekt über die Soft­ware erzeugt werden.

Außer­dem könn­te beim Pixel 2 das Her­un­ter­la­den einer Musi­k­er­ken­nungs-App nicht mehr nötig sein. Denn die ist angeb­lich schon inte­griert. Ist die dazu­ge­hö­ri­ge Opti­on in den Ein­stel­lun­gen akti­viert, hört das Smart­pho­ne mit und zeigt Inter­pret und Song­ti­tel an, wenn Musik gespielt wird. Vor­aus­set­zung: ein stän­dig akti­vier­tes Mikro­fon – das sich aber zum Glück auch abschal­ten lässt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!