© 2017 picture alliance / dpa Themendienst
Smartphones

Goog­le Pixel 2: Nächs­te Genera­ti­on soll was­ser­dicht werden

Google Pixel und Pixel XL kamen im vergangenen Oktober auf den Markt. Die Nachfolger sind schon in der Planung.

Dass Goog­le es mit sei­nem Ein­stieg in den Smart­pho­ne-Markt ernst meint, zeig­te schon das Goog­le Pixel. In Sachen Aus­stat­tung und Design konn­te sich Goo­g­les Neu­ling durch­aus mit den gro­ßen Play­ern mes­sen. Für den Nach­fol­ger ori­en­tier­ten sich die Kali­fo­nier erneut am Kön­nen von Sony, Sam­sung und Apple: Das Goog­le Pixel 2 soll was­ser­dicht wer­den. Auch die Kame­ra soll wei­ter ver­bes­sert werden.

Im ver­gan­ge­nen Okto­ber erblick­te das ers­te Goog­le Pixel das Licht der Welt. Ein Jahr spä­ter, im Herbst 2017, soll der Nach­fol­ger erschei­nen. Für das neue Fea­ture hat der Such­ma­schi­nen­rie­se bei der Kon­kur­renz abge­schaut: Das Goog­le Pixel 2 soll was­ser­dicht wer­den. Das zumin­dest will 9to5google aus siche­ren Quel­len erfah­ren haben. Immer­hin: In der Ver­gan­gen­heit hat­ten sich die­se bereits des Öfte­ren als ver­trau­ens­wür­dig her­aus­ge­stellt. Auch in Sachen Kame­ra will Goog­le beim nächs­ten Pixel noch eins drauf­le­gen – mehr Mega­pi­xel soll der Sen­sor zwar nicht bekom­men, statt­des­sen aber wird die Kame­ra wohl licht­stär­ker wer­den. So könn­te das Smart­pho­ne auch bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Fotos machen. Bereits das aktu­el­le Pixel-Han­dy punk­tet mit sei­ner guten Kamera.

Pixel 2 soll auch in güns­ti­ger Ver­si­on erscheinen

So viel Qua­li­tät wird sicher sei­nen Preis haben. Aber wie es scheint, arbei­tet Goog­le aber nicht nur an den zwei Vari­an­ten Pixel 2 und Pixel 2 XL. Auch eine Low-Bud­get-Aus­füh­rung des neu­en Smart­pho­nes soll laut 9to5google in der Mache sein. Das angeb­lich unter dem Namen Pixel 2B erschei­nen­de Han­dy soll zeit­gleich oder leicht ver­spä­tet zum High-End-Gerät in die Läden kom­men und mit etwas schwä­che­rer Tech­nik aus­ge­stat­tet sein. Goog­le selbst hält sich mit kon­kre­ten Ankün­di­gun­gen zu sei­nem neu­en Stern­chen noch zurück.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!