© 2017 picture alliance/newscom
Smartphones

Gala­xy S9 bei US-Behör­de ein­ge­reicht: Markt­start könn­te noch frü­her erfolgen

Sorgt Samsung mit dem Präsentationstermin des Galaxy S9 für eine handfeste Überraschung?

Vie­le Stei­ne schei­nen es nicht mehr zu sein, die Sam­sung auf dem Weg zum Ver­kaufs­start sei­nes neu­en High-End-Modells der Gala­xy-S-Rei­he aus dem Weg räu­men muss. Heim­lich, still und lei­se könn­te näm­lich bereits jetzt ein wei­te­rer gro­ßer Schritt gemacht wor­den sein. Sogar ein über­ra­schend frü­her Release scheint damit realistisch.

Vor weni­gen Tagen berich­te­ten wir über jüngst auf­ge­kom­me­ne Gerüch­te, der Release-Fahr­plan für das kom­men­de Sam­sung-Flagg­schiff könn­te schon bis ins Detail aus­ge­feilt sein. Um die­sen Fahr­plan auch ein­hal­ten zu kön­nen, gilt es für Sam­sung aktu­ell, mög­lichst schnell alle ver­blei­ben­den Hür­den auf dem Weg zum Markt­start zu neh­men. Einen beson­ders wich­ti­gen die­ser Stol­per­stei­ne – noch dazu mit enor­mer Aus­sa­ge­kraft – hat das süd­ko­rea­ni­sche Unter­neh­men nun laut Sam­Mo­bi­le überwunden.

FCC-Prü­fung ist ein wich­ti­ger Meilenstein

Dem­nach tauch­te das Gerät jetzt bei der FCC (Federal Com­mu­ni­ca­ti­ons Com­mis­si­on) auf – einer Behör­de, die über­prüft, ob alle rele­van­ten tech­ni­schen Vor­ga­ben ein­ge­hal­ten wer­den. Nur mit der Frei­ga­be durch die FCC kann ein Smart­pho­ne offi­zi­ell auf dem nord­ame­ri­ka­ni­schen Markt ver­trie­ben wer­den. Das Ergeb­nis die­ser Über­prü­fung kann daher als eine Art Grad­mes­ser für die Seri­en­rei­fe eines Smart­pho­nes gel­ten. Nach bestan­de­ner Prü­fung ver­ge­hen in der Regel weni­ge Wochen, bis das jewei­li­ge Gerät zu haben ist.

Lan­det das S9 schon im Janu­ar in den Rega­len der Händler?

Nach­dem bis­her noch stets von der Pre­mie­re des High-End-Pho­nes auf dem Mobi­le World Con­gress (MWC) Ende Febru­ar in Bar­ce­lo­na aus­ge­gan­gen wur­de, scheint die Vor­stel­lung nicht zuletzt auf­grund der neu­es­ten Ent­wick­lun­gen sogar schon im Janu­ar 2018 denk­bar, und zwar im Rah­men der CES in Las Vegas. Das wäre immer­hin zwei Mona­te eher als noch beim aktu­el­len Flagg­schiff, dem Gala­xy S8.

In den Ver­kauf könn­te der von der Fach­pres­se und Tech­nik­fans glei­cher­ma­ßen her­bei­ge­sehn­te Andro­ide dann womög­lich eben­falls noch im Janu­ar oder zumin­dest im Febru­ar kom­men. Auch wenn die FCC für den US-ame­ri­ka­ni­schen Markt zustän­dig ist, zeigt die Erfah­rung, dass auch Inter­es­sen­ten im alten Euro­pa dann nicht mehr lan­ge auf ihr S9 war­ten müssten.

Übri­gens liegt offen­bar nicht nur die “Stan­dard­aus­füh­rung” des kom­men­den Vor­zei­ge-Sam­sungs dem FCC vor, son­dern auch gleich des­sen vor­aus­sicht­lich groß­ge­wach­se­nes Schwes­ter­mo­dell: das Gala­xy S9 Plus.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!