Smartphones

Sam­sung Gala­xy S9: Ren­der­vi­deo zeigt Flagg­schiff-Duo von allen Seiten

So könnte das neue Samsung Galaxy S9+ aussehen.

Vor­freu­de, schöns­te Freu­de: Zum bereits gespannt erwar­te­ten nächs­ten Sam­sung-Flagg­schiff-Duo gibt es ein neu­es 360-Grad-Ren­der-Video. Basie­rend auf den aktu­ells­ten Leaks zeigt sich das Sam­sung Gala­xy S9 hier von allen Sei­ten – was für noch mehr Vor­freu­de sorgt.

Mit Leaks ist es manch­mal wie beim Topf­schla­gen: Wäh­rend die meis­ten auf gut Glück mit dem Holz­löf­fel die Umge­bung abklop­fen und blind auf ein hilf­rei­ches “heiß” oder “kalt” der Mit­spie­ler hof­fen, gibt es auch immer wie­der den ein oder ande­ren, bei dem die Augen­bin­de viel­leicht doch nicht ganz so fest zu sit­zen scheint, wie sie es soll­te. Ste­ve H. von OnLeaks scheint zu eben die­ser Grup­pe zu gehö­ren, denn er trifft ver­däch­tig oft ins Schwar­ze. Und so ist auch sein kürz­lich ver­öf­fent­lich­tes 360-Grad-Video, das in Koope­ra­ti­on mit den indi­schen Web­sei­ten 91mobiles und mys­mart­pri­ce ent­stand, beson­ders inter­es­sant. Denn das hier gezeig­te Flagg­schiff-Duo könn­te genau so im nächs­ten Jahr vor­ge­stellt werden.

Sam­sung Gala­xy S9: Sin­gle-Kame­ra und mit Kopfhörerbuchse

Ein biss­chen weni­ger Rand – ansons­ten ähnelt das neue Flagg­schiff dem Vor­gän­ger schon sehr stark. Zumin­dest auf der Vor­der­sei­te. Ein Blick auf die vor­aus­sicht­li­che Rück­sei­te lässt Sam­sung-Fans auf­at­men: Der viel kri­ti­sier­te Fin­ger­ab­druck­sen­sor hat sei­ne Posi­ti­on gewech­selt und ist unter die Kame­ra gewan­dert. Ande­re Gerüch­te, nach denen er sei­nen neu­en Platz direkt im Dis­play ein­neh­men soll­te, wären damit aller­dings vom Tisch.

Wei­te­rer Unter­schied zum Gala­xy S8 sol­len die Maße sein: Mit vor­aus­sicht­li­chen 147,6 x 68,7 x 8,4 Mil­li­me­tern wird das Neue eine Spur dicker, brei­ter und weni­ger hoch. Das Dis­play bekommt etwas schma­le­re Rän­der, einen wirk­lich gro­ßen Unter­schied gibt es aber nicht. Und auch in Sachen Kame­ra gibt es hier lei­der noch kei­ne gro­ßen Neue­run­gen: Es bleibt bei einer Single-Cam.

Im Inne­ren wer­kelt wohl der neue Exy­nos 9810-SoC mit 4 oder 6 GB RAM. Mit min­des­tens 64 GB inter­nem Spei­cher. Android Oreo wird vor­in­stal­liert sein und wer in Sachen Kopf­hö­rer wei­ter­hin auf Kabel setzt, fin­det auch beim Sam­sung Gala­xy S9 einen Platz dafür.

Sam­sung Gala­xy S9+: Dop­pel-Cam und eben­falls Klinke

Ein biss­chen span­nen­der wird es hin­ge­gen beim gro­ßen Bru­der, dem S9+. Hier setzt Sam­sung auf die begehr­te Dual-Kame­ra – ver­ti­kal ange­ord­net. Der Fin­ger­ab­druck­sen­sor wan­dert auch hier unter die Lin­sen. Die Vor­der­sei­te zeigt mini­mal schma­le­re Rän­der und ein ins­ge­samt brei­te­res, weni­ger hohes und etwas dicke­res Smart­pho­ne: Die Maße sol­len 157,7 x 73,8 x 8,5 Mil­li­me­ter betra­gen. Eben­falls an Bord: ein Kopf­hö­rer­an­schluss und der Exynos-9810-Prozessor.

Und auch wenn des Ren­der­vi­deo recht wahr­schein­lich genau ins Schwar­ze trifft – ein biss­chen Span­nung bleibt am Ende ja doch immer noch. Des­halb ist auch die Fra­ge nach dem genau­en Datum der offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on wei­ter­hin sehr inter­es­sant. Doch Sam­sung schweigt und die Weis­sa­ger sind sich unei­nig: Mög­li­cher­wei­se gibt es einen ers­ten Blick schon im Rah­men der CES Anfang Janu­ar. Eine kom­plet­te Vor­stel­lung wird aber frü­hes­tens für den dar­auf­fol­gen­den Febru­ar erwartet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!