Es wäre ein vollkommen neue Linie, die Samsung fährt: Glaubt man den Insider-Informationen zweier bekannter Leaker, könnte das Galaxy A90 (2019) mit einem Fullscreen der besonderen Art aufwarten. Ein Konzeptvideo zeigt das Smartphone mit dünnen Rändern, aber ohne Punchhole. Stattdessen könnte eine Selfie-Kamera über einen Slide-Mechanismus ausgefahren werden.

Samsung scheint dem Versprechen von Mobilsparten-Chef DJ Koh weiterhin die Treue zu halten. Der hatte im September 2018 verkündet, Samsung wolle Innovationen künftig zuerst in die Mittelklasse bringen, anstatt immer nur die Luxusklasse mit neuen Features zu versorgen. Ganz in diesem Sinne könnte mit dem Galaxy A90 (2019) eine Innovation in die Samsung’sche Design-Linie Einzug halten.

Glaubt man dem Konzeptvideo des Leakers Waqar Khan, wird das neue Mittelklasse-Phone mit einem Fullscreen aufwarten – und zwar ohne Notch oder Punchhole. Stattdessen wird die Selfie-Kamera per Slide-Mechanismus ausgefahren, wenn benötigt. Leak-Profi und Samsung-Liebhaber Ice universe bestätigt Waqar Khans Konzeptbilder.

Triple-Kamera auf der Rückseite?

Mit seinem Twitter-Kommentar „Fast ganz korrekt“ bescheinigt Ice universe Waqar Kahn, mit seinem Design mitten ins Schwarze getroffen zu haben. Lediglich am rückseitigen Kamera-Setup scheint sich der Taiwaner zu stören. Während das Konzeptvideo von einer Dual-Kamera ausgeht, will Ice universe aus sicheren Quellen von einer Triple-Cam erfahren haben – 48 + 8 MP + ToF-Tiefensensor.

Allerdings gibt er sein ok für die Dual-Selfiekamera. Diese wird – anders als bei den Konkurrenten Oppo und Vivo – nicht automatisch ausgefahren. Angeblich soll der Nutzer einen Teil der Rückseite des Smartphones bei Bedarf nach oben schieben können. Besonderer Clou: Die Kameralinsen können auch noch je nach Aufnahmesituation als Hauptkamera zur Rückseite rotiert werden. Wer sich visuell von der Mechanik überzeugen lassen möchte:

In-Display-Scanner soll integriert sein

Neben dem Fullscreen, der nur von dünnen Rändern umgeben ist und optisch nicht durch ein Loch im Display gestört wird, soll Samsung einen In-Display-Scanner in das Galaxy A90 (2019) integrieren. Sicherlich auch, weil ein Face Unlock durch den Slide-Mechanismus eher unpraktisch für den Nutzer wäre – und zu einem schnelleren Verschleiß des Materials führen könnte.

Wann das Galaxy A90 (2019) offiziell vorgestellt wird, ist noch unklar. Die Netzwelt geht von einer Präsentation noch diesen Monat aus.