Smartphones

Com­pu­ter­zeich­nun­gen des Gala­xy S9: So dick sind die Dis­play­rän­der wirklich

Die Unterschiede liegen im Detail: Galaxy S9+ und Galaxy S8+ im direkten Vergleich.

Die jüngst auf­ge­tauch­ten Bil­der der Gala­xy-S9-Rei­he haben vor allem eines her­vor­ge­ru­fen: Ver­wir­rung. Im Fokus stan­den dabei wie so oft die Dis­play­rä­der. Neue CAD-Zeich­nun­gen geben jetzt einen Hin­weis, war­um die Bal­ken um das Dis­play plötz­lich wie­der brei­ter wir­ken als noch beim S8.

Die kürz­lich auf­ge­tauch­ten Ren­der­bil­der des Gala­xy S und des S9 Plus haben vie­le Fra­gen zum Design des kom­men­den Sam­sung-Flagg­schiffs geklärt, aber auch neue auf­ge­wor­fen. Für Ver­wir­rung hat dabei ins­be­son­de­re der in der öffent­li­chen Wahr­neh­mung sen­si­ble Bereich der Dis­play­rän­der gesorgt. Die­se schei­nen anhand der Ren­der­bil­der zum Modell­wech­sel wie­der etwas brei­ter zu wer­den – gegen den aktu­el­len Trend.

Eini­ge Smart­pho­ne-Enthu­si­as­ten und Sam­sung-Kri­ti­ker wol­len dar­in direkt eine Art Rück­schritt erkannt haben. Nun vom ein­schlä­gig bekann­ten Lea­ker Ste­ve H. ali­as OnLeaks via Twit­ter ver­öf­fent­lich­te CAD-Zeich­nun­gen unter­strei­chen die­sen Ein­druck – zunächst.

Sam­sung setzt wohl auf bes­se­re Bedienbarkeit

Bei genaue­rer Betrach­tung fällt aber auf, dass der ers­te Ein­druck täuscht. So beginnt ledig­lich die Wöl­bung der Edge-Kan­ten schon ein wenig frü­her und geht auch eher in den Rah­men über. In Kom­bi­na­ti­on führt das zu dem Ein­druck, die Rän­der links und rechts des Dis­plays sei­en im Ver­gleich zum Gala­xy S8 wie­der deut­lich gewach­sen. Offen­bar hat sich Sam­sung für die­sen Weg ent­schie­den, um ins­ge­samt ein bes­se­res Hand­ling des Smart­pho­nes zu erhal­ten. So könn­ten die neu gestal­te­ten Rän­der etwa die ein oder ande­re unbe­ab­sich­tig­te Ein­ga­be verhindern.

Die Bal­ken ober­halb und unter­halb des Dis­plays schrump­fen indes ein wenig, wie OnLeaks mit einer wei­te­ren Com­pu­ter­zeich­nung ein­drucks­voll zeigt. Ins­be­son­de­re unten ist beim Ver­gleich des Gala­xy S9 Plus mit des­sen aktu­el­lem Pen­dant hin­sicht­lich der Screen-to-Body-Ratio sogar ein recht deut­li­cher Aus­schlag zuguns­ten des S9+ zu erkennen.

Kaum noch unge­klär­te Fragen

Bereits vor eini­ger Zeit gab Ste­ve H. übri­gens die vor­aus­sicht­li­chen Abmes­sun­gen des Gala­xy S9 sowie des­sen Plus-Able­gers bekannt. Für das S9 etwa ste­hen dem­nach 147.6 x 68.7 x 8.4 Mil­li­me­ter zu Buche. Sam­sungs aktu­el­les Spit­zen­mo­dell hat in der Stan­dard­aus­füh­rung 148.9 x 68.1 x 8 Mil­li­me­ter im Daten­blatt ver­merkt. Die Unter­schie­de zwi­schen den bei­den Gen­ra­tio­nen dürf­ten also mar­gi­nal sein.

Zu wel­chem Preis die Gerä­te wohl ein­ge­führt wer­den, scheint inzwi­schen eben­falls bekannt. Vie­le offe­ne Fra­gen blei­ben damit nicht mehr. Und bis Sam­sung selbst sich zu den aus­ste­hen­den Unklar­hei­ten äußert, müs­sen wir auch nicht mehr lan­ge war­ten. Vor Kur­zem gaben die Süd­ko­rea­ner bekannt, am 25. Febru­ar eine soge­nann­te Key­note abzu­hal­ten. Dort soll der Start­schuss des Gala­xy-S8-Nach­fol­ger fallen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!