© 2018 Xiaomi
Smartphones

“Blacks­hark”: Bench­mark von Xiao­mi Gaming Smart­pho­ne aufgetaucht

Bietet Xiaomi neben herkömmlichen Geräten wie dem Mi5 (Bild) künftig auch spezielle Zocker-Smartphones an?

Xiao­mi baut sein Smart­pho­ne-Port­fo­lio unauf­hör­lich aus. Die neus­ten Gerüch­te besa­gen, dass ein Modell spe­zi­ell für Gamer das Line-up erwei­tern könn­te. Grund­la­ge der Spe­ku­la­tio­nen ist ein im Netz auf­ge­tauch­tes Bild eines Bench­marks – der ver­rät auch gleich inter­es­san­te Details zur tech­ni­schen Ausstattung.

So ist nun offen­bar ein Gerät mit der mar­tia­li­schen Bezeich­nung „Blacks­hark“ bei AnTu­Tu auf­ge­taucht, das sich ide­al zum Spie­len eig­nen könn­te. Das zumin­dest berich­tet Über­giz­mo. Ergeb­nis­se sind dem zugrun­de lie­gen­den Screen­shot dabei zwar nicht zu ent­neh­men, wohl aber ein Groß­teil der tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen – und die soll­ten ins­be­son­de­re jene Nut­zer auf­hor­chen las­sen, die auch unter­wegs ambi­tio­niert zocken wollen.

Xiao­mi-Gaming-Smart­pho­ne mit Qual­comms Top-Prozessor?

So könn­te der schwar­ze Hai gleich mal das der­zei­ti­ge Top­pro­dukt aus Qual­comms Chip-Ran­ge ver­passt bekom­men – jenen Pro­zes­sor, der vor­aus­sicht­lich in weni­gen Tagen in Sam­sungs neu­em Flagg­schiff Pre­mie­re fei­ern wird.

Damit sich ein sol­ches Gerät aber wirk­lich über­durch­schnitt­lich gut zum Spie­len eig­net, reicht ein star­kes SoC allein noch nicht aus. Auch die unter­stüt­zen­de Hard­ware soll­te mög­lichst leis­tungs­fä­hig sein. Und hier scheint sich der größ­te chi­ne­si­sche Smart­pho­ne­her­stel­ler eben­falls von sei­ner kom­pro­miss­lo­sen Sei­te zu zeigen.

So sol­len sat­te 8 GB RAM ver­baut wer­den. Hin­zu kommt mut­maß­lich eine Adre­no 630 GPU für anspruchs­vol­le gra­fi­sche Dar­stel­lun­gen auf dem hoch­auf­lö­sen­den Dis­play. 2.160 x 1.080 Pixel wer­den für das Panel genannt. Auf wel­che Bild­schirm­grö­ße sich die Pixel ver­tei­len, lässt der besag­te Screen­shot noch nicht erah­nen – wohl aber das Betriebs­sys­tem: Android 8.0 gilt hier als wahrscheinlich.

„Blacks­hark“ als Über­ra­schungs­gast auf dem MWC?

Ob und wann Xiao­mi ein sol­ches Gaming-Smart­pho­ne in den Han­del brin­gen könn­te, ist noch völ­lig unklar. Klar ist aber, dass einer der größ­ten Smart­pho­ne­her­stel­ler welt­weit sowohl das Know-how als auch die nöti­gen Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Zugän­ge zu Lie­fe­ran­ten haben dürf­te, um ein sol­ches Nischen­pro­dukt umzu­set­zen. Hin­zu kommt, dass ers­te Bench­marks in der Regel von Pro­jek­ten zeu­gen, deren Ent­wick­lung bereits weit fort­ge­schrit­ten ist.

Auch ob die recht mar­tia­lisch wir­ken­de Bezeich­nung am Ende so bestehen bleibt, oder ob es sich dabei ledig­lich um eine inter­ne Bezeich­nung han­delt, ist  unge­wiss. Womög­lich erfah­ren wir ja schon auf dem MWC mehr.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!