© 2018 BlackBerry
Smartphones

Black­Ber­ry KEYo­ne: Start für Oreo-Beta

Wie lange läuft noch Android Nougat auf dem BlackBerry KEYone?

Schon über ein Jahr ist das Black­Ber­ry KEYo­ne auf dem Markt. Doch bis­lang müs­sen sich die Nut­zer mit Android 7.1 Nou­gat zufrie­den­ge­ben. Und die War­te­zeit wird noch län­ger andau­ern. Immer­hin: Jetzt hat Black­Ber­ry die ers­te Beta auf den Weg gebracht.

Gut Ding will Wei­le haben. Trifft das alte Sprich­wort auch dies­mal zu, dürf­te Black­Ber­ry beim Roll­out von Android Oreo für das KEYo­ne kei­ner­lei Pro­ble­me bekom­men. Denn die Kana­di­er haben es mit der Ein­füh­rung des der­zeit aktu­el­len Betriebs­sys­tems offen­bar nicht eilig, wie Smart­Droid berich­tet. Noch immer ist von einem Update nichts zu sehen. Statt­des­sen hat Black­Ber­ry gera­de mal die ers­te Beta auf die Rei­se geschickt.

Offen­bar will die Soft­ware-Schmie­de, die das KEYo­ne vom chi­ne­si­schen Her­stel­ler TCL fer­ti­gen las­sen, nicht die­sel­ben Erfah­run­gen machen wie Sam­sung. Die Süd­ko­rea­ner muss­ten beim Update fürs Gala­xy S7 gleich meh­re­re Anläu­fe unter­neh­men, bis alles rei­bungs­los lief.

Nach dem KEYo­ne ist vor dem Black­Ber­ry Motion

Ent­spre­chend vor­sich­tig geht Black­Ber­ry vor. Denn die Beta-Ver­si­on, die jetzt den ers­ten Schritt hin zum Oreo-Update mar­kie­ren soll, ist nicht öffent­lich. Statt­des­sen müs­sen sich inter­es­sier­te Nut­zer auf einer spe­zi­el­len Web­sei­te anmel­den. Und das scheint kei­ne Garan­tie dafür zu sein, auch wirk­lich als Tes­ter an Bord zu kommen.

Bis zur fina­len Ver­si­on könn­ten dann noch Wochen, viel­leicht Mona­te ins Land zie­hen. Das ist aus drei Grün­den über­ra­schend. Ers­tens gibt es mit dem Black­Ber­ry KEY2 bereits ein haus­ei­ge­nes Smart­pho­ne, das sogar mit der nächst­hö­he­ren Vari­an­te Android 8.1 Oreo läuft. Zwei­tens ist es gut mög­lich, dass Goog­le schon Android P an den Start gebracht hat, bevor Black­Ber­ry mit dem Vor­gän­ger her­aus­rückt. Drit­tens ist die Update-Ent­wick­lung damit nicht zu Ende: Auch die Nut­zer des Black­Ber­ry Moti­on, das im Okto­ber 2018 vor­ge­stellt wur­de, war­ten noch auf Android Oreo.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!