Smartphones

Black­Ber­ry KEY2 offi­zi­ell vorgestellt

Abgesehen von einer unterschiedlichen Speichergröße gibt es keine Modellvarianten des BlackBerry KEY2.

Eine ver­bes­ser­te phy­si­sche Tas­ta­tur mit Speed Key und zahl­rei­che Sicher­heits­funk­tio­nen: Mit die­sen und wei­te­ren neu­en Fea­tures soll sich das Black­Ber­ry KEY2 von der Kon­kur­renz abset­zen. Lizenz­neh­mer TCL hat das Modell jetzt offi­zi­ell präsentiert.

“Die Wie­der­ge­burt einer Iko­ne”: So trom­melt Mar­ken­in­ha­ber TCL für das neue Black­Ber­ry KEY2. Denn auch das neu­es­te Modell besitzt eine der phy­si­schen Tat­sta­tu­ren, die Black­Ber­ry-Smart­pho­nes so unver­wech­sel­bar machen. Beim Black­Ber­ry KEY2 wur­den die ein­zel­nen Tas­ten ein wenig erhöht, wodurch das Tip­pen ein­fa­cher von der Hand gehen soll.

Schnel­ler durch Speed Key?

Hin­zu ist ein soge­nann­ter Speed Key gekom­men. Damit soll der User Zugriff auf ver­schie­de­ne Funk­tio­nen erhal­ten, ohne zum Start­bild­schirm zurück­keh­ren oder eine App-Über­sicht öff­nen zu müs­sen. Die dazu­ge­hö­ri­gen Tas­ten­kom­bi­na­tio­nen sind indi­vi­du­ell kon­fi­gu­rier­bar. So genügt ein Druck auf den Speed Key und ein anschlie­ßen­des Tas­ten­tip­pen, um eine App oder den Kalen­der zu öff­nen und einen Anruf an den Lieb­lings­kon­takt zu star­ten – egal, wel­ches Menü gera­de geöff­net ist.

Erst­mals zieht außer­dem eine Dual-Kame­ra auf einem Black­Ber­ry ein. Der Akku lie­fert laut Her­stel­ler bis zu zwei Tage am Stück Ener­gie, bevor er auf­ge­la­den wer­den muss. Zahl­rei­che Black­Ber­ry-eige­ne Sicher­heits­funk­tio­nen sol­len das KEY2 zum “sichers­ten Android-Smart­pho­ne” machen.

Die Specs des Black­Ber­ry KEY2 im Einzelnen:

  • Dis­play: 4,5 Zoll, Sei­ten­ver­hält­nis 3:2, Auf­lö­sung 1.620 x 1.080 Pixel, 434 ppi
  • Pro­zes­sor: Qual­comm SDM 660, Kryo 260 Octacore
  • Arbeits­spei­cher: 6 GB
  • Inter­ner Spei­cher: 64 GB oder 128 GB, per microSD-Kar­te erweiterbar
  • Akku: 3.500 mAh
  • Kame­ra: Dual-Kame­ra mit 12 MP (f/1.8) + 12 MP (f/2.6), Dual-Tone LED-Blitz, 4K Video­auf­nah­me, Autofokus
  • Front­ka­me­ra: 8 MP, Full-HD Videoaufnahme
  • Betriebs­sys­tem: Android 8.1 Oreo
  • Grö­ße: 151,4 x 71,8 x 8,5 mm
  • Gewicht: 180 g
  • WLAN, Blue­tooth 5.0, NFC, GPS

Gibt es im Herbst ein wei­te­res BlackBerry?

Das Black­Ber­ry KEY2 ist aus­schließ­lich in Schwarz erhält­lich. Es soll noch im Juni 2018 mit einer unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von 649 Euro (für die Vari­an­te mit 64 GB Spei­cher­platz) bzw. 699 Euro (128 GB) in den Han­del kommen.

Der Nach­fol­ger des Black­Ber­ry KEYo­ne ist damit ent­hüllt. Aber was ist mit dem Black­Ber­ry Moti­on? Das Smart­pho­ne der Tra­di­ti­ons­mar­ke ohne phy­si­ka­li­sche Tas­ten hat­te TCL im ver­gan­ge­nen Herbst vor­ge­stellt. Bekommt es eben­falls einen Nach­fol­ger? Mal sehen, was die Leak-Gemein­de zu die­ser Fra­ge in den kom­men­den Mona­ten herausfindet.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!