Smartphones

Apple-Plä­ne: Zen­tra­le für Gesund­heits­da­ten und neu­es Patent

Kommt das "iTunes für Gesundheitsdaten"? Apple treibt entsprechende Pläne voran.

Labor­er­geb­nis­se, Dia­gno­sen, Behand­lungs­plä­ne – wo kön­nen alle die­se Daten für Ärz­te, Ver­si­che­run­gen und Co. zen­tral gespei­chert wer­den? App­les Ant­wort: bei Apple. Der Tech-Gigant aus Cup­er­ti­no hat dafür jetzt ein eige­nes Team auf­ge­baut. In ande­ren Abtei­lun­gen gibt es wie­der­um neue Hardware-Pläne.

Wo fin­det der Not­arzt alle not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen über Blut­grup­pe oder Vor­er­kran­kun­gen eines Ver­letz­ten? Wo erfährt das Kran­ken­haus die bis­he­ri­gen Behand­lungs­schrit­te? Wo kann ein Pfle­ge­dienst mög­li­che Lebens­mit­tel-All­er­gien sei­nes Kli­en­ten ein­se­hen? Die­se Fra­gen beschäf­ti­gen Gesund­heits­po­li­ti­ker, Daten­schüt­zer und Medi­zi­ner glei­cher­ma­ßen. Laut einem CNBC-Bericht habe Apple eine Online-Daten­bank als zen­tra­le Sam­mel­stel­le für die Infor­ma­tio­nen im Blick, also eine Art “iTu­nes für Gesund­heits­da­ten”. Hier könn­ten die Infor­ma­tio­nen ver­schlüs­selt gela­gert und bei Bedarf von zugangs­be­rech­tig­ten Medi­zi­nern abge­ru­fen werden.

Ein eigens für die­se Plä­ne zusam­men­ge­stell­tes Team sei auf der Suche nach Part­nern zum Cloud-Hos­ting und habe Kon­takt mit Kran­ken­häu­sern und Health-Anbie­tern auf­ge­nom­men. Bereits mit sei­ner Ent­wick­lung eines Dia­be­tes-Sen­sors und sei­nen Akti­vi­tä­ten zum Gesund­heits­tracking hat sich Apple als Health-Anbie­ter ins Spiel gebracht. Eine zen­tra­le Cloud für Gesund­heits­da­ten wäre da ein logi­scher – und lukra­ti­ver – nächs­ter Schritt.

Fin­ger­ab­druck­sen­sor und Power-Knopf zugleich?

Wo man sich beim kom­men­den iPho­ne 8 per Fin­ger­ab­druck als Zugangs­be­rech­tig­ter iden­ti­fi­ziert, ist nach wie vor unklar. Ist der Sen­sor ein eige­ner But­ton, oder ist er unter dem Dis­play ver­steckt? Ein neu­es Patent eröff­net Apple für spä­te­re Model­le eine wei­te­re Opti­on: im Power-Knopf. Das ame­ri­ka­ni­sche Patent- und Mar­ken­amt (USPTO) hat jetzt die tech­ni­schen Plä­ne für einen Hard­ware-Knopf mit inte­grier­tem Sen­sor geschützt – für das iPho­ne 8 aber kom­men sol­che Ideen wohl noch zu früh.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!