Smartphones

iPho­ne 8 – neue Tech­nik könn­te Ver­kaufs­start verzögern

Abwarten und Tee trinken? Die besondere technische Ausstattung könnte den Produktionsstart des iPhone 8 verzögern.

Neue Gerüch­te zum iPho­ne 8 brin­gen eine gute und eine schlech­te Nach­richt mit sich. Die gute: Das iPho­ne 8 soll auf ein neu­ar­ti­ges Kame­ra-Design set­zen. Die schlech­te: Der Ver­kaufs­start könn­te sich noch wei­ter nach hin­ten ver­schie­ben. Ein Zusam­men­hang zwi­schen den bei­den Fak­to­ren besteht aber nicht. Statt­des­sen sol­len Pro­ble­me beim Fin­ger­ab­druck­sen­sor den Start ver­zö­gern – ähn­lich wie beim Sam­sung Gala­xy S8.

Eigent­lich ist zum iPho­ne 8 noch so gut wie nichts bekannt. Zumin­dest nicht offi­zi­ell. In der Gerüch­te­kü­che macht man sich hin­ge­gen schon ein sehr genau­es Bild von dem Geburts­tags-iPho­ne. Völ­lig außer Fra­ge ist dabei bereits, dass die gesam­te Vor­der­sei­te vom Dis­play ein­ge­nom­men wer­den wird. Der phy­si­sche Home­but­ton wird dem neu­en Design wei­chen und statt­des­sen eben­falls ins Dis­play ein­ge­bun­den. Tech­nisch kein Pro­blem. Anders sieht es da schon beim Fin­ger­ab­druck­sen­sor aus. Die­ser benö­tigt den klei­nen Ring, der der­zeit um den Home­but­ton liegt, um zu funk­tio­nie­ren. Da für die­sen aber auf der Vor­der­sei­te kein Platz mehr sein wird, wan­dert er auf die Rück­sei­te. Wie das genau aus­sieht, wol­len die bri­ti­schen Tech-Blog­ger KK Sneak Leaks erfah­ren haben. Der Sen­sor sitzt danach mit­tig auf der Rück­sei­te des iPho­nes. Ähn­lich wie beim Sam­sung Gala­xy S8, wo er neben der Kame­ra­lin­se Platz gefun­den hat. Und ähn­lich wie beim Gala­xy S8 könn­te die­ses Fea­ture für einen ver­spä­te­ten Ver­kaufs­start sor­gen. Denn laut Investor’s Busi­ness Dai­ly ist die Tech­no­lo­gie, die Apple nun ver­wen­den möch­te, noch nicht für die Mas­sen­pro­duk­ti­on aus­ge­reift. Ob die ver­län­ger­te Test­pha­se zu Las­ten des Ver­kaufs­start geht, ist aller­dings noch unbestätigt.

Apple rich­tet sei­ne Dual-Kame­ra auf

In Sachen Kame­ra legt Apple bereits mit dem iPho­ne 7 die Lat­te recht hoch. Das iPho­ne 8 soll trotz­dem noch bes­ser wer­den. Mög­lich machen könn­te dies eine ver­ti­ka­le Dual-Kame­ra. Wie der japa­ni­sche Blog Macotaka­ra erfah­ren haben will, soll das ver­än­der­te Design es ermög­li­chen, VR-Inhal­te mit dem Smart­pho­ne zu pro­du­zie­ren. Ein Anfang Febru­ar auf­ge­tauch­tes Patent lässt hin­ge­gen dar­auf schlie­ßen, dass die über­ein­an­der sit­zen­den Lin­sen die AR-Tech­nik wei­ter vor­an­trei­ben könnten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!