Kaum hat Google sein Betriebssystem Android 9 Pie veröffentlicht, da rätseln schon die Smartphone-Besitzer: Wann darf ich vom frischen Kuchen naschen? Bei vielen namhaften Herstellern steht mittlerweile fest, welche Geräte mit dem Update versorgt werden sollen. Derweil kämpft Samsung weiter mit der Oreo-Verteilung.

Android 9 verspricht den Smartphone-Nutzern eine bequemere Handhabung: Ihr Mobiltelefon soll sich auf ihre Gewohnheiten einstellen und von selbst die passenden Features bereitstellen, so Google. Bei der Entwicklung standen dem Suchmaschinenriesen viele Hersteller zur Seite, die entsprechend schnell das nötige Update für ihre Geräte parat haben sollten. Diese Modelle dürfen sich laut areamobile voraussichtlich auf den Android-Kuchen freuen:

Google

Natürlich sind bei einem Google-Betriebssystem zunächst die Google-Smartphones an der Reihe. Das Update ist bereits auf dem Weg, wobei die Nexus-Geräte sowie das Pixel C nicht berücksichtigt werden. Das Pixel-Phone der ersten Generation ist noch am Start, dürfte aber zum letzten Mal dabei sein.

Essential Phone

Auch für das mäßig erfolgreiche Smartphone des Android-Mitgründers Andy Rubin steht bereits das Pie-Update bereit.

OnePlus

Die Chinesen waren fleißige Beta-Teilnehmer und werden Android P wohl noch 2018 auf das OnePlus 6 bringen. Aber auch das OnePlus 5T, OnePlus 5, OnePlus 3T sowie das OnePlus 3 stehen auf der Liste.

Nokia

HMD Global hat das Android-P-Update für alle Nokia-Geräte versprochen, die seit dem Wiederaufleben der Traditionsmarke veröffentlicht wurden.

Sony

Die Japaner werden wohl mit dem Xperia XZ3 auf den P-Zug aufspringen, das sie voraussichtlich am 30. August im Rahmen der IFA in Berlin vorstellen. Auch die Modelle der Reihe XZ2 werden vermutlich noch in diesem Jahr versorgt. Daneben dürften ebenfalls die Xperia-XZ1-Modelle auf dem Plan stehen.

Noch mehr Hersteller, noch mehr Android-Updates

Bei diesen Herstellern dürften die genannten Modelle als sichere Pie-Kandidaten gelten, zu denen sich aber womöglich noch weitere hinzugesellen.

Motorola

  • Moto Z3 Play
  • Moto Z2 Force
  • Moto Z2 Play

HTC

  • HTC U12 Plus
  • HTC U11 Life
  • HTC U11

BlackBerry

  • BlackBerry KEY2

Samsung kämpft weiter mit Oreo

Vom Marktführer Samsung ist noch nichts zu Android Pie zu erfahren, die Koreaner dürften aber sicherlich ihre kommenden beiden Flaggschiffe Galaxy Note9 und Galaxy S10 mit dem neuen Betriebssystem ausstatten. Doch wie schnell die Nutzer Android 9 geliefert bekommen, ist eine offene Frage. Beim Vorgänger Android 8 Oreo zumindest benötigte Samsung bei mehreren Modellen mehr als einen Anlauf.

Und auch bei der Mittelklasse wie z. B. dem Galaxy J7 scheint nicht alles glatt zu laufen. Laut PhoneArena hat Samsung jetzt in einem internen Dokument den Fahrplan veröffentlicht, wann die nächsten Updates ausrollen – und demnach müssen die Benutzer sich noch weiter gedulden:

  • Dezember 2018: Galaxy J7 Neo
  • Januar 2019: Galaxy Tab A (2017), Galaxy A9 Pro (2016), Galaxy C7 Pro, Galaxy C9 Pro, Galaxy J2 (2018), Galaxy On5 (2016), Galaxy On7 (2016), Galaxy J7 (2018) und Galaxy J7 (2017)
  • Februar 2019: Galaxy J7 Max
  • März 2019: Galaxy J7 (2016)

BQ gibt Geräte für Android Pie bekannt

Auch der spanische Smartphone-Hersteller BQ äußerte sich in der Zwischenzeit zum Thema Android-Pie-Update. Leider nennt der Hersteller keinen genauen Fahrplan für das Update-Rollout. Die folgenden BQ-Smartphones bekommen Android Pie:

  • Aquaris X2
  • Aquaris X2 Pro
  • Aquaris X
  • Aquaris X Pro
  • Aquaris U2
  • Aquaris U2 Lite
  • Aquaris V
  • Aquaris V Plus
  • Aquaris VS
  • Aquaris VS Plus