© 2018 Sony
Smartphones

Sony: Neu­es Xpe­ria-Smart­pho­ne mit Android P gesichtet?

Die ersten Spekulationen zum Nachfolger des Sony XZ2 (hier im Foto) machen im Internet die Runde.

Schon vor weni­gen Tagen ist ein Sony-Smart­pho­ne, mög­li­cher­wei­se das Xpe­ria XZ3, mit der Modell­be­zeich­nung H8416 in einem Bench­mark-Test auf­ge­taucht. Jetzt gibt es Spe­ku­la­tio­nen im Netz um ein neu­es Gerät mit der Num­mer H8616. Anders als beim Vor­gän­ger vor weni­ge Tagen ist über die­ses Modell wenig bekannt. Dem User Agent Pro­fil lässt sich nur ent­neh­men, dass es wie Modell H8416 Android P als Betriebs­sys­tem auf­ge­spielt haben könn­te – ein Indiz dafür, dass sich dahin­ter das Xpe­ria XZ3 Pre­mi­um verbirgt?

Bei dem Modell mit der Bezeich­nung H8416 war sich die Tech-Welt noch ziem­lich sicher, dass es sich dabei um das Sony Xpe­ria XZ3 han­deln könn­te. Die Specs, die der GFX­Bench-Test ver­riet, pas­sen zum erwar­te­ten Flagg­schiff: Snap­dra­gon 845, ein Dis­play, das mit 2.880 x 1.440 Pixel (QHD+) auf­löst, 6 GB Arbeits­spei­cher und 128 GB inter­ner Speicher.

Hat Sony schon eine markt­rei­fe Ver­si­on von Android P?

Stut­zig mach­te jedoch schon hier, dass Android P als Betriebs­sys­tem ange­ge­ben war. Denn von dem Oreo-Nach­fol­ger kur­sie­ren bis­lang nur Beta-Ver­sio­nen. Oder liegt den Japa­nern bereits ein markt­rei­fes Android P vor?

In jedem Fall fin­det sich auch bei der neu auf­ge­tauch­ten Modell­be­zeich­nung H8616 der Hin­weis auf Android 9.0 bzw. Android P. Die­se Tat­sa­che und die Ähn­lich­keit der Namen H8616 und H8416 legen nahe, dass es sich um ähn­li­che Sony-Gerä­te han­deln könn­te und sich hin­ter der neu­en Num­mer das Xpe­ria XZ3 Pre­mi­um verbirgt.

Unwahr­schein­lich: Sony XZ3 Pre­mi­um mit 3.840 x 1.920 Pixel

Aller­dings schmä­lern ande­re Infor­ma­tio­nen aus dem User Agent Pro­fil, von dem unter ande­rem GSMAre­na mit Beru­fung auf die japa­ni­sche Ori­gi­nal­quel­le Sum­aho­in­fo einen Screen­shot ver­öf­fent­licht hat, die Wahr­schein­lich­keit wie­der. Denn eine Bild­schirm­auf­lö­sung von 3.840 x 1.920 Pixel beim Xpe­ria XZ3 Pre­mi­um erscheint unwahr­schein­lich ange­sichts der Tat­sa­che, dass bereits das XZ2 Pre­mi­um mit 3.840 x 2.160 Pixel ech­te 4K-Qua­li­tät hat­te. Und war­um soll­te Sony beim Nach­fol­ger ein Down­gra­de vor­neh­men? Es bleibt also span­nend – und wei­te­re Leaks zu den Innen­wer­ten der kom­men­den Sony-Flagg­schif­fe wer­den sicher nicht lan­ge auf sich war­ten lassen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!