Es geht wie­der los: Die ers­ten Infor­ma­tio­nen zur nächs­ten Android-Ver­si­on P sind auf­ge­taucht. Was hat Goog­le mit sei­nem Betriebs­sys­tem vor? Wel­che Neue­run­gen wird es geben? Die­se Fra­gen wer­den die Gerüch­te­kü­che mona­te­lang bewe­gen. Als Ers­tes wer­den die Notch und der Goog­le Assi­stant “auf­ge­kocht”.

Nach dem Android-Betriebs­sys­tem ist vor dem Android-Betriebs­sys­tem. Gera­de kommt die aktu­el­le Ver­si­on Android 8.0 Oreo in Schwung und erreicht zum Bei­spiel das Sam­sung Gala­xy S8 in Deutsch­land, wäh­rend zeit­gleich der Roll­out von Android 8.1 für Nexus- und Pixel-Smart­pho­nes läuft – da zeigt sich schon die nächs­te Ver­si­on Android P am Hori­zont. Der US-Nach­rich­ten­dienst Bloom­berg will ers­te Neue­run­gen erfah­ren haben, die Goog­le für das Betriebs­sys­tem plant.

iPho­ne X als Vor­bild für Android-Smart­pho­nes

Dem­nach rech­net Goog­le offen­bar mit einer gan­zen Genera­ti­on von Smart­pho­nes, die wie das iPho­ne X eine soge­nann­te “Notch”, also eine klei­ne Ein­ker­bung am obe­ren Dis­play­rand besit­zen. Apple hat­te hier vor allem die Kame­ra für die Gesichts­er­ken­nung Face ID unter­ge­bracht, die das Gerät für den recht­mä­ßi­gen Besit­zer ent­sperrt. Android P soll die­ses Design jetzt auch für Wett­be­wer­ber-Model­le ermög­li­chen, indem es die Notch unter­stützt.

Dane­ben soll der Sprach­hel­fer Goog­le Assi­stant im Fokus der Goog­le-Ent­wick­ler ste­hen, auch wenn Bloom­berg ent­schei­den­de Neue­run­gen dafür nicht mehr in die­sem Jahr erwar­tet. Mög­li­cher­wei­se in einer spä­te­ren Ver­si­on könn­te dann die Inte­gra­ti­on des Goog­le Assi­stant in Apps leich­ter von­stat­ten­ge­hen. Denk­bar ist auch, dass eine eige­ne Tas­te für den Sprach­as­sis­ten­ten ein­ge­führt wird, wie es auch Sam­sung für Bix­by vor­macht. Die Blog­ger von XDA Deve­lo­pers haben ent­spre­chen­de Hin­wei­se in der aktu­el­len Goog­le-App 7.21 gefun­den.

Gibt es wie­der ein Rät­sel­ra­ten bis zum Schluss?

Ver­mut­lich wird Goog­le auf sei­ner Ent­wick­ler­kon­fe­renz I/O, die in die­sem Jahr vom 8. bis 10. Mai statt­fin­det, ers­te offi­zi­el­le Details prä­sen­tie­ren. Das tra­di­tio­nell größ­te Rät­sel wird aber wahr­schein­lich wie­der bis zur Vor­stel­lung der fina­len Ver­si­on geheim blei­ben: Für wel­che Lecke­rei steht der Ver­si­ons-Buch­sta­be P nach den Vor­gän­gern Mar­sh­mal­low, Nou­gat und Oreo? Die Gerüch­te­kü­che ist eröff­net.