© 2017 CHEMION
Gadgets

Abso­lu­ter Hin­gu­cker: LED-Bril­le CHEMION mischt die Par­ty auf

Die LED-Brille CHEMION macht ihren Träger zum Star jeder Feier

Die LED-Bril­le CHEMION macht ihren Trä­ger zum Star jeder Fei­er. Ob an Sil­ves­ter, im Club oder auf dem Fes­ti­val. Der Clou an der gan­zen Sache: Mit der dazu­ge­hö­ri­gen App für Android und iOS kön­nen Besit­zer eige­ne Ani­ma­tio­nen desi­gnen und via Blue­tooth direkt zum Abspie­len an die Bril­len­glä­ser senden. 

Wer nicht ger­ne im Mit­tel­punkt steht, ist mit der LED-Bril­le CHEMION, die als korea­ni­sches Crowd­fun­ding-Pro­jekt star­te­te, viel­leicht nicht ganz so gut bera­ten. Das Par­ty-Gad­get spielt auf­fäl­lig blin­ken­de Tex­te und Ani­ma­tio­nen auf den Bril­len­glä­sern ab. Weg­gu­cken? Nicht mög­lich! Den Durch­blick behal­ten dafür schon. Denn obwohl die Bril­le so wirkt, als hät­te der Trä­ger ein blick­dich­tes LED-Schild vor Augen, kann er frei durch die Glä­ser gucken.

LED-Ani­ma­tio­nen selbst gestalten

Fünf Leucht-Ani­ma­tio­nen sind auf CHEMION vor­ein­ge­stellt, doch das Smar­te an dem Gad­get kommt durch die dazu­ge­hö­ri­ge App für iOS und Android, die sich via Blue­tooth mit der LED-Bril­le kop­peln lässt. So ist es mög­lich, über das Smart­pho­ne einen Text ein­zu­tip­pen oder eine eige­ne Ani­ma­ti­on zu ent­wer­fen und die­se an die Bril­le zu sen­den. Das Design wird dann über die Bril­len­glä­ser ausgestrahlt.

Wie CHEMION funk­tio­niert, zeigt die­ses Video:

LEDs im Takt der Musik

Die Han­dy-Anwen­dung ermög­licht noch wei­te­re Funk­tio­nen: Neben dem Spei­chern der eige­nen Ani­ma­tio­nen las­sen sich über den “Explo­rer” auch die Ent­wür­fe von ande­ren CHE­MI­ON-Trä­gern anse­hen und her­un­ter­la­den – wenn die­se sie im Netz geteilt haben. Außer­dem gibt es einen Equa­li­zer, der die Geschwin­dig­keit der LED-Anzei­ge nach Belie­ben ver­än­dert oder dem Rhyth­mus von Umge­bungs­mu­sik anpasst – etwa in der Disco.

Zwei AAA-Bat­te­rien sol­len aus­rei­chen, um die ins­ge­samt 210 Leucht­di­oden für gute acht Stun­den mit Ener­gie zu ver­sor­gen. Einer lan­gen Par­ty­nacht steht so nichts im Weg. Und wem die Augen nach einer durch­fei­er­ten Nacht schmer­zen, kann die Hel­lig­keit der Ani­ma­tio­nen in drei Stu­fen vari­ie­ren. Viel­leicht ist CHEMION ja noch eine gute Inves­ti­ti­on für die Silvesternacht.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!