© 2021 UPDATED
Smartphones

Sam­sung Gala­xy S10, S20, S21: So bekommst du eine Benachrichtigungs-LED

Moderne Smartphones bieten inzwischen häufig ein Always-on-Display und verzichten deshalb auf eine Benachrichtigungs-LED.

Seit Ein­füh­rung des Always-on-Dis­plays (AoD) ver­zich­tet Sam­sung bei sei­nen Smart­pho­nes auf die Benach­richtigungs-LED. Zwar über­nimmt das AoD vie­le Auf­ga­ben der gestri­che­nen Funk­ti­on, soll­test du aber zu den­je­ni­gen gehö­ren, die das dezen­te LED-Leuch­ten ver­mis­sen, fin­dest du hier Abhil­fe. UPDATED ver­rät dir, wie du bei dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 auch ohne offi­zi­el­le Benach­richtigungs-LED nicht dar­auf ver­zich­ten musst.

Sam­sung Gala­xy: So akti­vierst du die Benachrichtigungs-LED

Dass Sam­sung und vie­le ande­re Her­stel­ler von Mobil­te­le­fo­nen inzwi­schen auf eine Benach­rich­ti­gungs-LED ver­zich­ten, hat einen ein­fach Grund: Platz. Durch die rand­lo­sen Dis­plays redu­zie­ren Sam­sung, Hua­wei, Xiao­mi und Co. alle stö­ren­den Ele­men­te – im Fall von Sam­sung eben auch die Benach­rich­ti­gungs-LED. Bei älte­ren Gala­xy-Model­len befin­det sich das klei­ne Infor­ma­ti­ons­licht neben der Front­ka­me­ra. Seit die­se im soge­nann­ten Punch-Hole-For­mat ins Dis­play inte­griert ist, ist links und rechts davon kein Platz mehr dafür. 

Zum Glück bie­ten sich aber eine paar Alter­na­ti­ven, um trotz­dem eine Benach­rich­ti­gungs-LED oder etwas Ver­gleich­ba­res bei dei­nem Gala­xy-Smart­pho­ne zu akti­vie­ren. 

Der Nach­fol­ger der Benach­rich­ti­gungs-LED: Das Always-on-Display 

Ab Werk beherr­schen die moder­nen Sam­sung Gala­xys die neue Funk­ti­on des Always-on-Dis­plays. Dabei zeigt das Dis­play eine durch­gän­gi­ge Sta­tus­an­zei­ge auf dem aus­ge­schal­te­ten Bild­schirm an, die dich zum Bei­spiel über die Uhr­zeit, das Datum oder ver­pass­te Anru­fe und Nach­rich­ten infor­miert. So akti­vierst du das Always-on-Dis­play bei dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21: 

  1. Rufe auf dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 die Ein­stel­lun­gen auf. 
  2. Suche dort nach Sperr­bild­schirm und tip­pe dar­auf. 
  3. Auf der sich öff­nen­den Sei­te fin­dest du den Ein­trag Always on Dis­play. Über den Schal­ter rechts dane­ben akti­vierst du die Funk­ti­on. 
  4. Bei ein­ge­schal­te­tem Always-on-Dis­play bie­ten sich dir zusätz­li­che Optio­nen. Unter dem Ein­trag Always on Dis­play erscheint nun der Zusatz Zum Anzei­gen tip­pen. Tippst du dar­auf, kannst du unter ande­rem die Anzei­ge­dau­er des AoD fest­le­gen, zwi­schen meh­re­ren Dar­stel­lungs­for­men, zum Bei­spiel den Uhren­stil, wäh­len oder die Dis­play-Hel­lig­keit ein­stel­len. 
  5. Möch­test du neben Uhr­zeit und Datum noch wei­te­re Sta­tus­mel­dun­gen für das AoD fest­le­gen, kannst du das eben­falls unter Sperr­bild­schirm erle­di­gen. 
  6. Bei akti­vier­tem AoD taucht dort der Ein­trag Wid­ge­ts auf. Tip­pe dar­auf, um wei­te­re Infor­ma­tio­nen wie Wet­ter, Ter­mi­ne oder ein­ge­stell­te Wecker dei­nem AoD hin­zu­zu­fü­gen. 
  7. Die Wid­ge­ts ruft du auf, indem du bei ein­ge­schal­te­tem AoD dop­pelt auf die Uhr­zeit tippst. 

Alter­na­ti­ve zur Benach­rich­ti­gungs-LED: Das Seitenlicht

Neben dem AoD bie­tet Sam­sung dir bei den Gala­xy-Smart­pho­nes eine wei­te­re Form der Benach­rich­ti­gung: das Sei­ten­licht bzw. seit Android 11 soge­nann­te kur­ze Pop-ups. Die­se effekt­vol­le Licht­spie­le­rei infor­miert dich eben­falls über ein­ge­hen­de Mit­tei­lun­gen, indem der Dis­play­rand des Gala­xy ein­mal auf­leuch­tet. Dabei kannst du Mus­ter, Far­be und Form des kur­zen Pop-ups in den Optio­nen selbst bestimmen. 

Der Nach­teil des Sei­ten­lichts bzw. des Pop-ups gegen­über der Benach­rich­ti­gungs-LED und dem AoD: Es leuch­tet nur ein­ma­lig bei Ein­ge­hen der Nach­richt auf. So akti­vierst du das Sei­ten­licht unter Android 11 bei dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21: 

  1. Rufe auf dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 die Ein­stel­lun­gen auf. 
  2. Suche dort nach Benach­rich­ti­gun­gen und tip­pe dar­auf. 
  3. Wäh­le unter Benach­rich­ti­gungs-Pop-up-Stil „Kurz“ und tip­pe anschlie­ßend auf Ein­stel­lun­gen für kur­ze Pop-ups. 
  4. Sofern noch nicht gesche­hen, akti­vie­re das Häk­chen bei Auch bei aus­gesch. Bilds. anzei­gen. 
  5. Wäh­le anschlie­ßend den Stil des Sei­ten­lichts, indem du auf den ent­spre­chen­den Ein­trag tippst. Hier kannst du aus meh­re­ren Effek­ten und Far­ben für das umlau­fen­de Sei­ten­licht wäh­len. Unter Erwei­tert findest du dar­über hin­aus Optio­nen zur Trans­pa­renz, Brei­te und Dau­er des Sei­ten­lichts. 

Bei älte­ren Android-Ver­sio­nen fin­dest du die Opti­on für das Sei­ten­licht noch an ande­rer Stel­le. So akti­vierst du das Sei­ten­licht unter Android 10 oder älter: 

  1. Rufe auf dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 die Ein­stel­lun­gen auf. 
  2. Suche dort nach Anzei­ge und tip­pe dar­auf und anschlie­ßend auf Sei­ten­bild­schirm. 
  3. Hier kannst du das Sei­ten­licht ein­schal­ten, indem du den Reg­ler nach rechts schiebst. 

 Hin­weis: Das Sei­ten­licht bzw. kur­ze Pop-up funk­tio­niert nicht bei allen Apps. Wäh­rend zum Bei­spiel ein­ge­hen­de Nach­rich­ten bei Whats­App über das Sei­ten­licht ange­zeigt wer­den, bleibt dein Gala­xy-Smart­pho­ne bei Mit­tei­lun­gen von zum Bei­spiel Insta­gram oder Snap­chat dun­kel.  

Das liegt dar­an, dass Whats­App sei­ne Mit­tei­lun­gen über soge­nann­te Pop-ups aus­gibt. Das sind kur­ze Benach­rich­ti­gun­gen am obe­ren Bild­schirm­rand, die kurz dar­auf wie­der ver­schwin­den. Das Sei­ten­licht bezieht aus die­sen Pop-ups sei­nen Impuls zu leuch­ten. Apps, die kei­ne Pop-ups sen­den, kön­nen dem­entspre­chend auch nicht auf das Sei­ten­licht zugrei­fen. 

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Kame­rablitz und Bildschirmlicht

Das AoD und das Sei­ten­licht sind natür­lich nur dann hilf­reich, wenn dein Han­dy mit dem Dis­play nach oben auf dem Tisch liegt. Alter­na­tiv oder zusätz­lich bie­tet es sich des­halb an, den Kame­rablitz als wei­te­re Benach­rich­ti­gungs­quel­le zu akti­vie­ren. Bei ein­ge­hen­den Mit­tei­lun­gen leuch­tet der Blitz dann wie bei Nacht­auf­nah­men jedes Mal kurz auf. So akti­vierst du Kame­rablitz und Bild­schirm­licht bei dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21: 

  1. Rufe auf dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 die Ein­stel­lun­gen auf. 
  2. Suche dort nach Ein­ga­be­hil­fe und tip­pe dar­auf. 
  3. Im nächs­ten Menü fin­dest du den Ein­trag Erwei­ter­te Ein­stel­lun­gen. Tip­pe die­se an und im nächs­ten Aus­wahl­fens­ter auf Blitz­licht-Benach­rich­ti­gung. 
  4. Hier hast du nun die Wahl, ob du den Kame­rablitz und/oder das Bild­schirm­licht als Benach­rich­ti­gungs­an­zei­ge nut­zen möch­test. 

Hin­weis: Du kannst bei­de Funk­tio­nen auch zusätz­lich zu den bei­den ande­ren Optio­nen akti­vie­ren. Anders als beim Always-on-Dis­play und dem Sei­ten­licht bie­tet dir die Blitz­licht-Benach­rich­ti­gung kei­ne zusätz­li­chen Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten, wie Dau­er, Hel­lig­keit oder ähn­li­chem. 

Benach­rich­ti­gungs-LED mit­hil­fe von Apps nach­träg­lich installieren

Die Lösun­gen oben stel­len alle­samt eher Alter­na­ti­ven zur Benach­rich­ti­gungs-LED dar. Möch­test du par­tout nicht auf die klei­ne Info-Leuch­te ver­zich­ten, gibt es im Goog­le Play Store eini­ge Apps, die LED nach­träg­lich auf dei­nem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 installiert. 

LED Me Know – Sam­sung Gala­xy Noti­fi­ca­ti­on LED

Spe­zi­ell für Sam­sung-Gala­xy-Smart­pho­nes wur­de die App LED Me Know ent­wi­ckelt. Im Goog­le Play Store kannst du sie kos­ten­los run­ter­la­den, sofern du ein kom­pa­ti­bles Smart­pho­ne besitzt. Die App unter­stützt alle S10‑, S20- und S21-Model­le der Gala­xy-Rei­he und eini­ge wei­te­re, wie zum Bei­spiel das Gala­xy Z Flip oder Gala­xy Fold. Dar­über hin­aus läuft LED Me Know laut dem Ent­wick­ler Anker Tech­no­lo­gies auch pro­blem­los unter Android 11.   

LED Me Know lässt dich eine Benach­rich­ti­gungs-LED für dein Sam­sung Gala­xy ein­rich­ten und indi­vi­dua­li­sie­ren. Du kannst zwi­schen ver­schie­de­nen Ani­ma­ti­ons­ar­ten und Far­ben wäh­len, die Grö­ße und Dau­er der LED kon­fi­gu­rie­ren und spe­zi­fi­sche Ein­stel­lun­gen für unter­schied­li­che Apps und Kon­tak­te vor­neh­men. Eini­ge der Funk­tio­nen set­zen aller­dings die Pre­mi­um-Ver­si­on der App vor­aus, die ein­ma­lig 1,99 Euro kos­tet. 

aod­No­ti­fy – Benach­rich­ti­gungs LED für Samsung

Eine wei­te­re App, die ersetzt, was Sam­sung gestri­chen hat, ist aod­No­ti­fy. Auch die­se Appli­ka­ti­on simu­liert eine Benach­rich­ti­gungs-LED auf dei­nem Sam­sung Gala­xy, die du nach Belie­ben frei kon­fi­gu­rie­ren kannst. aod­No­ti­fy ist kos­ten­los im Goog­le Play Store erhält­lich, eine Pro-Vari­an­te mit grö­ße­rem Funk­ti­ons­um­fang kos­tet ein­ma­lig 2,99 Euro.  

Die App lässt dich ent­schei­den, wo die Benach­rich­ti­gungs-LED auf­leuch­ten soll: um die Kame­ra her­um, über die Bild­schirm­kan­ten oder – ganz klas­sisch – als LED-Punkt in der Sta­tus­leis­te am obe­ren Bild­schirm­rand. Far­big­keit, Inten­si­tät, Dau­er las­sen sich auch hier fest­le­gen.  

In den Ein­stel­lun­gen von aod­No­ti­fy kannst du unter ande­rem wäh­len, ob die App das Always-on-Dis­play bei ein­ge­hen­den Mit­tei­lun­gen akti­vie­ren oder ob ledig­lich die Benach­rich­ti­gungs-LED allei­ne auf­leuch­ten soll. Über eine Benach­rich­ti­gungs­vor­schau zeigt dir die App wich­ti­ge Mit­tei­lun­gen an, ob dass du dein Gala­xy dafür erst auf­we­cken musst. 

Der Ent­wick­ler der App, Jawo­mo, ver­spricht zudem einen gerin­gen Bat­te­rie­ver­brauch und hat ver­schie­de­ne Ener­gie­spar­mo­di in die App integriert.

Benach­rich­ti­gungs-LED auf dem Sam­sung Gala­xy S21 

Scha­de, aber ver­ständ­lich, dass Sam­sung seit eini­ger Zeit kei­ne Benach­rich­ti­gungs-LED mehr in sei­ne Mobil­te­le­fo­ne inte­griert. Immer­hin bie­tet der süd­ko­rea­ni­sche Her­stel­ler von sich aus eini­ge adäqua­te Alter­na­ti­ven an, die zumin­dest teil­wei­se die Funk­ti­on der LED über­neh­men. Dank kos­ten­lo­ser Apps ist es dar­über hin­aus zum Glück über­haupt kein Pro­blem, jeder­zeit eine Benach­rich­ti­gungs-LED auf einem Sam­sung Gala­xy S10, S20 oder S21 nach­zu­rüs­ten – und das Bes­te dar­an: Die Apps bie­ten wesent­lich mehr Ein­stel­lungs­op­tio­nen als jede vom Her­stel­ler ange­bo­te­ne Lösung. 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!