Du hast keinen Fernse­her und möcht­est das aktuelle TV-Pro­gramm auf deinem Smart­phone, Tablet oder Lap­top strea­men? In deinem Badez­im­mer ste­ht kein TV, aber die neue Folge dein­er Lieblingsserie bei einem entspan­nten Schaum­bad auf dem Smart­phone zu ver­fol­gen, wäre toll? Kein Prob­lem, die Zat­too-TV-App macht’s möglich. Je nach gebuchtem Paket kannst du die Live-TV-Option für viele Sender nutzen, das Fernseh­pro­gramm aufnehmen und spe­ich­ern, laufende Sendun­gen unter­brechen oder von Anfang an schauen und vieles mehr. Auch auf mehreren Geräten. UPDATED zeigt dir, wie’s geht.

Wie kann ich mit Zattoo Sendungen oder Serien am Fernseher aufnehmen?

Du kannst Zat­too direkt auf deinem Smart-TV nutzen, wenn du einen Sam­sung-Fernse­her oder Android TV hast. Auf anderen smarten Fernse­hgeräten kannst du Zat­too zum Beispiel über den Ama­zon Fire TV-Stick, den Google Chrome­cast oder auch Apple TV nutzen, indem du dir dort die zuge­hörige App herun­ter­lädst. Beachte aber: Je nach gebuchtem Zat­too-Paket kann das Stream­ing-Lim­it für Smart-TVs begren­zt sein.

Mit der Zat­too-TV-App kannst du deine Lieblingssendun­gen ganz ein­fach aufnehmen, um sie später anzuschauen – voraus­ge­set­zt, du hast min­destens einen Pre­mi­um-Account.

Achtung: Nicht alle TV-Sender erlauben die Auf­nahme über Zat­too. Zudem kön­nen bei eini­gen Sendern nicht alle Sendun­gen aufgenom­men wer­den.

So nimmst du mit Zat­too Sendun­gen auf:

  1. Öffne die Zat­too-App auf deinem Fernse­her.
  2. Wäh­le im Menü den Punkt Pro­gramm aus. Es öffnet sich der Pro­gram­mguide mit ein­er Über­sicht des aktuellen TV-Pro­gramms.
  3. Navigiere zu der Sendung, die du aufnehmen möcht­est. Alter­na­tiv kannst du die Sendung auch über die Such­funk­tion (Lupen-Sym­bol) suchen. Wäh­le die Sendung aus, indem du sie anklickst.
  4. Es öffnet sich das Über­sichts­fen­ster der Sendung mit Angaben zu Inhalt und Sendezeit. 
  5. Wäh­le das Quadrat-Sym­bol mit einem Plus darin aus, um die Auf­nahme zu starten.
    Tipp: Willst du die Sendung doch nicht aufnehmen, wählst du das Quadrat-Sym­bol mit einem x darin für Auf­nahme ent­fer­nen.

Für Serien­fre­unde bietet Zat­too ein beson­deres Fea­ture: Mit der Serien­auf­nahme kannst du alle zukün­fti­gen Fol­gen ein­er Serie automa­tisch aufze­ich­nen. Suche dafür in der Pro­gram­müber­sicht die Serie her­aus, die du aufnehmen willst. Klicke auf das Quadrat-Sym­bol mit dem Plus darin, um die Auf­nahme zu starten. Wäh­le im Kon­textmenü die Option Serie aufnehmen (satt Episode aufnehmen) aus. Zat­too nimmt jet­zt automa­tisch alle zukün­fti­gen Episo­den auf.

So siehst du dir mit Zattoo aufgenommene Sendungen an

Wenn du eine Auf­nahme vor­bere­it­et hast, spe­ichert Zat­too die Sendung ab. So schaust du dir die gespe­icherte Auf­nahme an:

  1. Öffne die Zat­too-App auf deinem Fernse­her.
  2. Wäh­le im Menü Auf­nah­men aus.
  3. Unter dem Reit­er Ver­füg­bar zeigt dir Zat­too alle aufgenomme­nen Sendun­gen an. Wäh­le die Sendung aus, die du schauen möcht­est. 
  4. Es öffnet sich das Über­sichts­fen­ster. Wäh­le den Play-But­ton aus. Die aufgenommene Sendung startet.

Wichtig: Zat­too spe­ichert die Auf­nah­men in ein­er Cloud. Du kannst die Sendun­gen deshalb nicht offline anschauen.

Wie richte ich die Zattoo-App auf meinem Smartphone ein?

Beson­ders flex­i­bel fernse­hen kannst du, wenn du die Zat­too-App auf deinem Smart­phone instal­lierst. Fernse­hen zuhause oder unter­wegs, zum Beispiel in der Bahn oder im Park, ist kein Prob­lem solange dir genug Daten­vol­u­men oder ein WLAN zur Ver­fü­gung ste­ht.

So richt­est du die Zat­too-App auf deinem Smart­phone ein:

  1. Die Zat­too-TV-Stream­ing-App ste­ht dir sowohl für iOS (ab iOS 10.3) als auch für Android (ab Android 4.4) zur Ver­fü­gung. 
  2. Lade die App herunter und öffne sie.
  3. Wenn du bere­its einen Zat­too-Account hast, tippe auf Login und melde dich mit deinen Zugangs­dat­en an. In diesem Fall ist die Ein­rich­tung der App abgeschlossen.
  4. Falls du noch keinen Zat­too-Account hast, tippst du auf dem Start­bild­schirm auf Reg­istri­eren.
  5. Jet­zt kannst du auswählen, welch­es Zat­too-Ange­bot du nutzen möcht­est. Entschei­de dich für das gewün­schte Abon­nement und bestätige deine Auswahl unten mit Weit­er. Eine Über­sicht der ver­füg­baren Pakete find­est du bei Zat­too.
  6. Erstelle deinen Zat­too-Account. Du benötigst eine E-Mail-Adresse und ein Pass­wort. Zusät­zlich gib­st du dein Geschlecht und dein Geburts­da­tum ein. Bestätige deine Angaben, indem du auf Reg­istri­eren tippst. Alter­na­tiv kannst du dich auch mit Face­book oder Google reg­istri­eren.
  7. Unter dem Punkt Bist du sich­er? bietet Zat­too dir jet­zt eine Über­sicht deines aus­gewählten Pakets und die Möglichkeit, deine Auswahl zu ändern. Außer­dem kannst du dir anse­hen, welche Sender im Paket ver­füg­bar sind.
  8. Mit einem Fin­ger­tipp auf Kosten­los Fernse­hen (im Paket Free) bestätigst du deine Auswahl. Die Reg­istrierung ist jet­zt abgeschlossen.

Wenn du Jet­zt strea­men auswählst, kann es gle­ich los­ge­hen.

Wie schaue ich mit Zattoo Live-TV?

Um Live-TV über Zat­too zu sehen, ist ein Inter­net­zu­gang Grund­vo­raus­set­zung. Ob Handy, Tablet, Lap­top oder Smart-TV: Zat­too überträgt das Fernseh­pro­gramm in Echtzeit. Das bedeutet, dass die Sendun­gen nicht vorge­laden wer­den (kein Buffern wie zum Beispiel bei Net­flix oder YouTube). Der Anbi­eter emp­fiehlt aus diesem Grund eine Inter­netverbindung mit min­destens 16 Mbit/s.

Hast du dein Gerät mit dem Inter­net ver­bun­den, kannst du den Live-TV-Stream starten. Öffne dazu die Zat­too-App auf deinem Gerät. Du hast mehrere Optio­nen, um einen Sender auszuwählen:

  • Option I: Stöbere unter Pro­gramm durch die aktuellen Sendun­gen. Wenn du eine Show siehst, die dir gefällt, wählst du sie aus. Auf der Über­sichts­seite drückst du dann den Play-But­ton. Der Livestream begin­nt.
  • Option II: Wäh­le im Menü den Punkt Sender aus. Zat­too lis­tet dir jet­zt alle ver­füg­baren TV-Sender auf. Zudem zeigt dir die App, welch­es Pro­gramm ger­ade läuft. Wäh­le einen Sender aus. Der Livestream startet.
    Übri­gens: Bei Zat­too kannst du Sender zu deinen Favoriten hinzufü­gen, um sie schneller zu find­en. Wäh­le dafür die drei Punk­te rechts neben dem Sender in der Senderüber­sicht aus und gehe auf Sender zu Favoriten hinzufü­gen (Stern-Sym­bol). Zat­too spe­ichert deine Auswahl unter dem Reit­er Favoriten.
  • Option III: Du weißt genau, welchen Sender du guck­en möcht­est? Dann find­est du ihn am schnell­sten über die Suche oben rechts. Gehe zum Sym­bol mit der Lupe und gib den Sender­na­men ein. Wäh­le dann den gewün­scht­en Sender aus. Der Stream startet automa­tisch.

Das Umschal­ten ist bei Geräten mit Touch-Dis­play beson­ders ein­fach gestal­tet: Per Wis­chbe­we­gung nach links oder rechts kannst du ein­fach den Sender wech­seln. Wenn du Zat­too auf deinem Fernse­her nutzt, schal­test du wie gewohnt über die Pfeil­tas­ten dein­er Fernbe­di­enung um.

Tipp: Unter Ein­stel­lun­gen kannst du bei Zat­too den Bild-im-Bild-Modus aktivieren. Schaust du zum Beispiel auf deinem Smart­phone eine Sendung, kannst du mit einem Tipp auf das Bild-im-Bild-Sym­bol unten rechts die Zat­too-App ver­lassen und zu ein­er anderen Anwen­dung wech­seln die Sendung wird dir in einem kleineren Fen­ster aber weit­er­hin angezeigt. So kannst du bequem Fernse­hen auf deinem Smart­phone schauen und gle­ichzeit­ig sur­fen oder in einem Mes­sen­ger schreiben. Du kannst das Fen­ster mit der Sendung übri­gens dahin ver­schieben, wo es dir gut passt.

Kann ich Zattoo auf mehreren Geräten nutzen?

Du kannst dich mit deinem Zat­too-Account auf mehreren Geräten ein­loggen und die App zum Beispiel mit den gle­ichen Zugangs­dat­en auf deinem Tablet und deinem Smart­phone nutzen.

Entschei­dend ist nicht, auf wie vie­len Geräten du mit deinem Zat­too-Account ein­gel­og­gt bist, son­dern wie viele Geräte gle­ichzeit­ig strea­men. Denn die Begren­zun­gen hier­für sind je nach gebuchtem Paket unter­schiedlich:

  • Zat­too Free: nur ein Stream zur sel­ben Zeit möglich
  • Zat­too Pre­mi­um: zwei par­al­lele Streams möglich
  • Zat­too Ulti­mate: vier par­al­lele Streams möglich

Achtung: Nicht alle Sender erlauben den par­al­le­len Stream auf mehreren Geräten oder das par­al­lele Stream­ing unter­schiedlich­er Sender der gle­ichen Sender­gruppe.

Sobald du einen Stream mehr startest, als dein gebucht­es Ange­bot bein­hal­tet, wird der erste Stream automa­tisch abge­brochen.

Wie kann ich die Qualität der Zattoo-Streams verbessern?

Um mit Zat­too Live-TV zu sehen oder Serien aufzunehmen, brauchst du eine sta­bile Inter­netverbindung. Für die unter­schiedlichen Pakete und die dadurch ermöglicht­en par­al­le­len Streams emp­fiehlt der Her­steller Down­load­geschwindigkeit­en von 16 Mbit/s (Free) bis 100 Mbit/s (Ulti­mate). Wenn es beim Strea­men doch mal ruck­elt, kön­nen die fol­gen­den Tipps helfen.

Zattoo auf dem Smart-TV via LAN nutzen

Da eine WLAN-Verbindung recht anfäl­lig für Störun­gen ist, soll­test du Zat­too auf deinem TV-Gerät oder Lap­top am besten über eine LAN-Verbindung nutzen. So ist eine sta­bile Über­tra­gung gesichert und der gemütliche Fernse­habend auf der Couch wird nicht durch ruck­e­lige oder pix­elige Bilder gestört.

Tipps zur Nutzung von Zattoo via WLAN

Wenn du Zat­too (zum Beispiel auf deinem Smart­phone, Lap­top oder Tablet) via WLAN nutzen möcht­est, helfen dir diese Tipps, die Qual­ität des Streams zu verbessern:

  1. Über­prüfe die tat­säch­liche Geschwindigkeit deines WLANs. Das geht kosten­los zum Beispiel hier. Entspricht die Über­tra­gungs­geschwindigkeit nicht der Empfehlung von Zat­too, kannst du dir über­legen, bei deinem Anbi­eter einen neuen Tarif mit mehr Band­bre­ite zu buchen. Passt die Inter­net­geschwindigkeit, aber der Stream ruck­elt trotz­dem? Dann kannst du die fol­gen­den Tipps aus­pro­bieren.
  2. Schließe alle weit­eren Apps auf dem­sel­ben Gerät oder im sel­ben Net­zw­erk, die die Band­bre­ite reduzieren kön­nen. Dazu gehören zum Beispiel Skype und YouTube.
  3. Über­prüfe, ob dein Betrieb­ssys­tem, die App und/oder dein Inter­net­brows­er auf dem aktuell­sten Stand sind. Führe bei Bedarf ein Update durch.
  4. Deine WLAN-Verbindung kannst du zudem opti­mieren, indem du den Router neu startest oder anders posi­tion­ierst. Er sollte sich möglichst nah am Endgerät befind­en, um eine störungs­freie Über­tra­gung zu gewährleis­ten. Wenn ver­füg­bar, kannst du auch eine Soft­wareak­tu­al­isierung durch­führen.
  5. Besorge dir gegebe­nen­falls einen exter­nen WLAN-Adapter, um die Sig­nal­stärke auf deinem Gerät zu erhöhen.

Tipp: In den Ein­stel­lun­gen kannst du die Stan­dard-WLAN-Bitrate bei Zat­too fes­tle­gen. Wäh­le zwis­chen hoch (hohe Qual­ität, aber auch hoher Daten­ver­brauch) und niedrig (niedrige Qual­ität, gerin­ger­er Daten­ver­brauch).

Hier kannst du auch die Mobil­funk-Bitrate anpassen. Drosselst du die Bitrate in den Ein­stel­lun­gen auf niedrig, ver­brauchst du statt 1 bis 2 GB nur noch etwa 400 MB pro Stunde bei der Nutzung von Zat­too über das mobile Inter­net.

Mit Zattoo flexibel fernsehen und aufnehmen

Zat­too erlaubt flex­i­blen Fernsehspaß, da die zuge­hörige App auf vie­len mobilen Geräten sowie Smart TVs nutzbar ist. Die Zat­too-Auf­nahme-Funk­tion sorgt dafür, dass du keine Folge dein­er Lieblingssendung mehr ver­passt und die Fol­gen genau dann guck­en kannst, wenn du Zeit hast. Unter­wegs fernse­hen? Mit Zat­too kein Prob­lem. Auch mobil kannst du Live-TV strea­men. Die Zat­too-App kannst du zudem auf mehreren Geräten nutzen. Gegebe­nen­falls sind auch par­al­lele Streams möglich. Welche dieser Funk­tio­nen du nutzen kannst, hängt davon ab, welch­es Paket du gebucht hast.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.